Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

So gut schmeckt Kaffee – hochwertige Vollautomaten von Saeco

Manche mögen ihn schwarz, andere bevorzugen ihn mit Zucker, einige trinken ihn mit Milch und wieder andere greifen gleich zu einem Cappuccino oder einem Latte Macchiato mit Milchschaum. Egal, welchen Kaffee Sie am meisten mögen: Mit einem Kaffeevollautomaten von Saeco bereitest du dir dein Lieblingsheißgetränk schnell und einfach zu.

Saeco: technische Innovationen, ausgezeichnete Qualität und stilvolle Designs

Saeco ist eine Marke von Philips, die für ihre hochwertigen Kaffeevollautomaten bekannt ist. Saeco Kaffeevollautomaten zeichnen sich durch modernste Technologien und eine hervorragende Qualität aus und glänzen zusätzlich mit einem formschönen und edlen Design. Alle Geräte von Saeco verfügen über ein robustes Scheibenmahlwerk, das aus Keramik besteht. Der Mahlgrad lässt sich individuell einstellen, sodass Liebhaber von starkem Kaffee einen feinen Mahlgrad wählen, während diejenigen, die es etwas milder mögen, sich für einen gröberen Grad entscheiden. Damit sorgt Saeco für exklusiven Kaffeegenuss, der jedem Geschmack gerecht wird.

Die größten Vorteile: Was bietet mir ein Kaffeevollautomat von Saeco?

Kaffee lässt sich inzwischen auf die verschiedensten Art und Weisen zubereiten. Die beliebtesten Varianten sind: klassisch mit Filter, nostalgisch mit French Press, modern mit Kapsel- oder Padmaschine oder eben per Vollautomat.

Vollautomaten finden vor allem in der Gastronomie oder in großen Büros Verwendung. Aber auch immer mehr Privathaushalte gönnen sich ein solches Gerät. Und das aus guten Gründen: Der wohl entscheidendste Faktor ist der Geschmack. Da die Bohnen vor dem Aufbrühen frisch gemahlen werden und zugleich mit einem hohen Brühdruck gearbeitet wird, entsteht ein unvergleichliches Aroma, das viele Kaffeeliebhaber zu schätzen wissen. Zudem lassen sich mit den meisten Geräten mehrere Kaffeesorten zubereiten, da viele Kaffeevollautomaten über eine Dampfdüse oder ein eigenes System verfügen, wodurch du Milch aufschäumen kannst und auch Cappuccino, Latte Macchiato und Co. genießen kannst.

Nicht zu unterschätzen ist auch der Preis: Natürlich ist ein Kaffeevollautomat in der Anschaffung wesentlich teurer als zum Beispiel eine Padmaschine oder eine Kapselmaschine. Auf Dauer gesehen ist ein Kaffeevollautomat, wenn er regelmäßig genutzt wird, jedoch günstiger – eine Tasse Kaffee aus einem Vollautomaten kostet selten mehr als ein paar Cent.

Tipps zur richtigen Auswahl: Worauf muss ich beim Kauf einer Kaffeemaschine von Saeco achten?

Wer einen Saeco Kaffeevollautomaten kaufen möchte, sollte einige Aspekte beachten. Grundsätzlich sollte der Wassertank mindestens 1,5 Liter fassen und der Tresterauswurf etwa 10 Portionen Kaffeemehl.

Wie groß die Maschine sein soll, hängt in erster Linie vom Platz in Ihrer Küche ab. Wer genug Fläche zur Verfügung hat, kann problemlos zu einem großen Gerät greifen, wer eine recht kleine Küche hat, sollte sich ein möglichst kompaktes Gerät anschaffen.

Die Bedienung der Kaffeemaschine sollte ebenfalls einfach sein. Ob du eine Variante mit Touchscreen oder Tasten bevorzugst, ist deine persönliche Geschmackssache, Hauptsache, die Bedienung erklärt sich weitestgehend von selbst.

Um sich einige Arbeit bei der Reinigung zu sparen, ist es sinnvoll, auf Kaffeevollautomaten zu setzen, die über automatische Reinigungsprogramme verfügen.

Wichtig: Nicht jeder Kaffeevollautomat kann jede Kaffeesorte zubereiten. Daher solltest du bei der Wahl deiner Maschine auf jeden Fall darauf achten, ob du damit deinen Favoriten genießen kannst.

Neben zahlreichen (Extra-)Funktionen sollte auch die Optik nicht außer Acht gelassen werden. Ob du dich für ein Gerät in neutralem Schwarz entscheidest oder auf einen farbenfrohen Farbton setzt, ist ganz deinem Geschmack überlassen.

Tipp: Überlegen dir bereits vor dem Kauf des Saeco Kaffeevollautomaten, wo dieser in deiner Küche stehen soll. Vielleicht neben Liebherr Kühlschrank oder Adidas Trainingsanzug? Dabei geht es nicht nur um den Ort an sich, sondern vor allem um die Frage, ob sich in dieser Position alles gut erreichen lässt, sprich, du zum Beispiel gut an den Wassertank und Bohnenbehälter kommst. Auch das Stromkabel muss lang genug sein bzw. nicht zu weit von einer Steckdose entfernt.

Die Reinigung: Wie säubere ich meine Saeco Kaffeemaschine?

Je häufiger du deinen Kaffeevollautomaten von Saeco nutzt, desto öfter solltest du diesen auch reinigen. Wie sich diese Reinigung gestaltet, hängt von dem jeweiligen Gerät ab. Bei manchen Vollautomaten werden viele Bereiche und Schläuche automatisch durch bestimmte Reinigungsprogramme gesäubert, bei anderen müssen viele Bauteile manuell gereinigt werden. Dabei sind manche Bauteile wiederum herausnehmbar und lassen sich problemlos in der Spülmaschine reinigen. Die wichtigsten Elemente sind:

  • Wassertank
  • Kaffeebohnenbehälter
  • Brühgruppe
  • Milchaufschäumer

Dieses Zubehör lässt sich bei den meisten Geräten problemlos herausnehmen und in der Spülmaschine (wenn spülmaschinenfest) oder per Hand reinigen. Dabei spülst du die einzelnen Elemente am besten mit warmem Wasser und etwas Spülmittel aus. Den Wassertank solltest du zusätzlich regelmäßig entkalken. Hierfür verwendest du entweder Entkalkungstabletten oder Flüssigentkalker.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für dich kontinuierlich zu verbessern, ist deine Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden warst du mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen dir gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 15€ Gutschein sichern