Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Himmelbetten – traumhaft schöne Schlafoase mit romantischem Flair

Wenn du Betten mit charmanter Ausstrahlung suchst, liegst du bei den Himmelbetten genau richtig. Die ausgefallene Konstruktion mit Baldachin bringt einen Hauch von Luxus und exquisitem Charme in dein Schlafzimmer.


In mittelalterlichen Burgen und Schlössern sind sie ebenso populär wie in historischen Filmen: die Himmelbetten. Wer diese Bettgestelle mit den hohen Pfosten an den Seiten und den eleganten Stoffbahnen einmal gesehen hat, fragt sich zwangsläufig, wie das wohl ist, darin zu schlafen. Die heutigen Himmelbetten ermöglichen es dir, dich in deinen vier Wänden königlich zur Ruhe zu Betten. Die Designer verbinden geschickt klassische Bauweisen mit zeitgemäßer Optik und interpretieren die Gestaltung dieser speziellen Schlafstätten komplett neu. Auf diese Weise ist das Bett mit Himmel eine kreative Ergänzung für deinen persönlichen Ruhebereich.

Was ist ein Himmelbett? Himmelbett aus Holz im Landhausstil

Die Idee, Betten wie ein Zelt mit Stoffbahnen zu verhüllen, stammt aus dem Mittelalter. Damals waren die Räume nachts spärlich oder gar nicht beheizt. Um dennoch eine heimelige Schlafumgebung zu schaffen und sich vor Zugluft zu schützen, erfanden die Burgbewohner die Himmelbetten.

Sie bauten über das eigentliche Bett eine Art Gerüst und hängten schwere Samt- oder Brokatbahnen daran. Benannt ist das Möbelstück nach seinem Dach aus Stoff, dem sogenannten Bett-Himmel. Neben der besseren Wärmespeicherung schützten diese Vorhänge vor neugierigen Blicken. Zu dieser Zeit war es noch üblich, mit mehreren Personen in einem einzigen Schlafraum zu nächtigen. Mit einem Himmelbett schafften sich die Menschen mehr Privatsphäre.

Die heutigen Varianten besitzen im Großen und Ganzen einen deutlich filigraneren Aufsatz, da sie ihn überwiegend als Schmuck nutzen. Die dicken Stores ersetzen die Hersteller vielerorts durch duftige Gardinen. Dadurch sind die relativ hohen Einzel- und Doppelbetten erstaunlich luftig. Die offenen Konstruktionen beleben den Raum und sehen selbst in kleinen Schlafzimmern geschmackvoll und einladend aus.

Wozu passt ein Himmelbett?

Du möchtest ein Himmelbett bestellen und weißt nicht so recht, welche Möbel damit gut aussehen? Kein Problem: Betten mit Himmel sind äußerst flexibel. Sie ergänzen die verschiedensten Stilrichtungen perfekt. Du bekommst zum Beispiel Ausführungen für:

  • Rustikale Landhaus-Einrichtungen mit massiven Bettpfosten und Vorhängen aus Baumwolle oder Leinen
  • Moderne Wohnambiente, die mit schlichtem Erscheinungsbild und gerader Linienführung punkten
  • Romantische Mädchenschlafzimmer mit Prinzessinnen-Feeling pur

Du hast eine Einrichtung im zeitlosen Chic? Wunderbar, dann nutzt du das Himmelbett als Highlight. Die Bett-Konstruktion zieht im Nu die Blicke auf sich und ist ein attraktiver Mittelpunkt im Raum.

Wichtige Kaufkriterien bei Himmelbetten

Bevor es ans Aussuchen geht, solltest du dir Gedanken über einige grundlegende Eigenschaften des Himmelbetts machen. Dazu gehören vor allem:

  • Die Liegefläche der Schlafstelle
  • Die verwendeten Materialien
  • Die Art des Baldachins
  • Die Farbe von Bettgestell und Stoffen

Wie groß soll dein Himmelbett sein?

Ein Himmelbett bekommst du in unterschiedlichen Größen. Die einzelnen Marken produzieren bei der Liegefläche vor allem in Standardmaßen wie:

  • Einzelbetten mit 90 x 200 Zentimeter
  • Breitere Modelle mit 140 x 200 Zentimeter
  • Geräumige Doppelbetten mit 160 oder 180 x 200 Zentimeter

Einzelbetten mit Himmel eignen sich prima für Kinder- und Jugendzimmer. Auch im Gästebereich oder wenn du wenig Stellfläche zur Verfügung hast, leisten sie dir hilfreiche Dienste.

Du brauchst mehr Freiraum? In diesem Fall bestellst du dir ein Modell mit 140 Zentimeter Breite. Damit besitzt du ein extra großes Einzelbett oder bei Bedarf ein kompaktes Doppelbett. Für Paare sind Doppelbetten ab 160 Zentimeter Matratzenbreite ideal.

Werkstoffe für Betten mit Himmel-Aufbau

Himmelbetten bestehen größtenteils aus Massivholz. Daneben erhältst du Modelle aus Holz und Holzwerkstoffen oder aus Metall. Sie bringen jeweils andere Vorzüge mit:

  • Massivholzbetten überzeugen mit ihrem langlebigen, stabilen Aufbau.
  • Metallbetten wirken trotz ihrer Größe äußerst filigran und unbeschwert.
  • Kombinationen aus Holz und Holzwerkstoff bieten dir ein ansprechendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Naturholzbetten stehen hoch im Kurs. Da die Maserung des Holzes bei jedem Modell anders aussiehst, bekommst du hier ein echtes Unikat mit einem einzigartigen Charakter. Diese Himmelbetten sind gewachst oder geölt und damit hervorragend gegen Schmutz und Feuchtigkeit geschützt.

Soll es ein farbiges Bett sein, hast du vielfach die Wahl zwischen Nuancen in Schwarz und Weiß. Diese neutralen Farbtöne harmonieren genau wie Naturholz ausgezeichnet mit anderen Möbelfarben, sodass sich deine neue Schlafstelle perfekt in die Umgebung einfügt.

Welcher Stoff eignet sich für das Himmelbett?

Je nach Art und Dicke der Bettvorhänge erzielst du eine andere Wirkung. Generell gilt:

  • Transparente Varianten wie Organza, Musselin oder Voile bringen unbeschwerte Leichtigkeit in deine Schlafoase.
  • Baumwoll- und Leinenstoffe mit Karo- oder Blütendruck zaubern einen gemütlichen Country-Style.
  • Dicht gewebte Materialien wie Samt & Co. spiegeln die majestätische Ausstrahlung traditioneller Himmelbetten wider.
  • Weich fließende Tücher und Decken aus Seide und Kunstseide mit Ornamenten und schillernden Farben verwandeln dein Bett in eine Liegestatt aus 1.001 Nacht.

Bei der Gestaltung der Bettvorhänge hast du freie Hand: Entweder schlingst du die Stoffbahnen lose um Bettpfosten und Querstangen oder du greifst auf fertige Schlaufenschals zurück. Letztere haben den Vorteil, dass sie sich bequem auf- und zuziehen lassen. Dafür sehen die zwanglos drapierten Ausführungen leger und wohnlich aus.

Der letzte Schliff: geschmackvolle Deko für dein Himmelbett

Geschafft! Das Himmelbett steht, die Vorhänge sind aufgehängt und die neue Bettwäsche lädt bereits zum Hineinkuscheln und Träumen ein. Um die Besonderheiten der Schlafstätte ins rechte Licht zu rücken, geht es jetzt an die Dekoration. Ein paar geschickt platzierte Accessoires wirken hier wie das berühmte Tüpfelchen auf dem I. Probiere doch einmal:

  • Eine Tagesdecke mit passenden Kissen, um dein Bett stilvoll zu präsentieren
  • Kuschelige Vorleger oder Felle als Bettumrandung
  • Eine um die Bettpfosten geschlungene Lichterkette

Wichtig: Weniger ist mehr. Himmelbetten sehen aufgrund ihrer großzügigen Abmessungen beeindruckend aus. Dafür benötigen sie ausreichend Freiraum. Ein oder zwei Bilder an der Wand oder ein Spiegel mit apartem Rahmen reichen aus, um die Ausstrahlung des Bettes zu unterstreichen.

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!