• Betten
  • Sofas & Couches
  • Sessel
  • Schränke
  • Tische
  • Stühle
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Premiummöbel: Qualität trifft auf stilvolles Design

Du stellst gehobene Ansprüche an deine Einrichtung und das Ambiente? Dann bilden Premiummöbel die perfekte Basis. Hier erfährst du, wodurch sich diese auszeichnen und mehr zu bekannten Herstellern und ihren Produkten.


Die Wohnung ist heute der wichtigste Rückzugsort vor der Hektik des Alltags. Da kommt ein wenig mehr an Komfort gerade recht – zum Beispiel jene Art von Komfort, den durchdachte und hochwertig verarbeitete Premiummöbel bieten: Sofas zum Relaxen, Betten zum Wohlfühlen, Tische und Aufbewahrungsmöbel, die mit ihrer stilvollen Ausstrahlung jeden Raum bereichern.

Eine Begriffsdefinition: Was sind Premiummöbel eigentlich?

Aber wann verdient ein Möbelstück die Bezeichnung „Premiummöbel“? Nicht alle Hersteller verwenden den Begriff auf die gleiche Weise, aber es gibt einige typische Merkmale, um die Sache einzugrenzen.

Premium-Merkmal 1: der Herstellungsort

Da wäre beispielsweise der Ort der Produktion. Weil es bei günstigen Möbeln auf jeden Euro ankommt, kommen diese in der Regel aus Ländern mit niedrigen Lohnkosten. Im Gegensatz dazu stammen zahlreiche Premiummöbel für den deutschen Sprachraum aus Deutschland. Ebenfalls beliebte Produktionsstätten für Möbel der Premiumklasse sind Italien und Österreich – Länder mit einer bedeutsamen Möbelbautradition – sowie die skandinavischen Länder.

Premium-Merkmal 2: die Materialien

Denkst du bei Premiummöbeln sofort an Massivholz und Leder? Klar, diese zählen zu den hochwertigsten Möbel- und Bezugsmaterialien und haben im Bereich der Premiummöbel ihren festen Platz. Natürlich kommen dort auch synthetische Materialien oder sogenannte Holzwerkstoffe zum Einsatz. Aber hier bestehen Unterschiede in der Qualität: So weisen etwa MDF-Platten (mitteldichte Faserplatten) eine wesentlich höhere Festigkeit auf als simple Spanplatten. Ähnlich große Unterschiede existieren beispielsweise bei den Bezügen und Polsterungen von Sofas und Sesseln. Das schlägt sich in höherem Komfort und einer längeren Lebensdauer nieder.

Premium-Merkmal 3: Verarbeitung und Qualitätskontrolle

Für eine exquisite Anmutung ist eine sorgfältige Verarbeitung unerlässlich. So sorgen beispielsweise geringe Toleranzen bei der Fertigung für perfekte Anschlüsse beziehungsweise gleichmäßige Spaltmaße. Auch Möbelbezüge exakt zu fertigen ist eine Kunst. Hier schließt sich der Kreis zu einem Produktionsstandort mit qualifiziertem Personal. Die großen Premiumhersteller legen darüber hinaus Wert auf eine genaue Qualitätskontrolle, sodass jedes Premiummöbel den gesetzten Standards entspricht.

Premium-Merkmal 4: Design und Funktion

Zu guter Letzt investieren Premiumhersteller typischerweise mehr Aufwand in die Entwicklung der Produkte. Das schlägt sich nicht nur im Design nieder, sondern auch in der Funktion, denn beides bildet im Idealfall eine Einheit. Dabei kommt es auch auf kleine Dinge an. Diese mögen auf den ersten Blick nicht auffallen, spielen aber eine bedeutende Rolle bei der alltäglichen Nutzung: beispielsweise die Rundung einer Lehne, Möbelgriffe, die gut in der Hand liegen, oder Schubladen mit gedämpften Einzügen.

Premiummöbel – renommierte Marken und ihre Highlights

Du suchst ein Sofa, einen Tisch oder ein Aufbewahrungsmöbel der Premiumklasse? Viele der renommierten Hersteller verdanken ihre Bekanntheit einer bestimmten Möbelkategorie. Hier kommt ein kleiner Überblick über einige Marken für Premiummöbel – und ihre Spezialitäten:

  • Der Firmenname deutet es an: Für die Fans von hochwertigen Polstermöbeln mit Lederbezügen gehört die Alte Gerberei aus Deutschland zu den ersten Adressen. Der Hersteller setzt bewusst auf eine überschaubare Produktpalette. Im Fokus stehen ein erstklassiges Design und hohe Qualität. Der Stil: modern und absolut zeitlos – gut so, schließlich handelt es sich bei Polstermöbeln aus Leder um eine Investition für viele Jahre.
  • Ein weiterer Produzent von edlen Polstermöbeln kommt aus Österreich: ADA premium. Ein Schwerpunkt liegt auf stylishen, modernen Sofas und Wohnlandschaften. Zu Letzteren gehören auch ausgesprochen großzügige Modelle, wie geschaffen für große Wohnzimmer. Daneben gibt es von der österreichischen Firma luxuriöse Betten – einschließlich darauf abgestimmter Matratzen und Lattenroste.
  • SELVA ist in Bozen ansässig und hat sich auf klassische Premiummöbel mit italienischem Flair spezialisiert. Diese überzeugen außer durch das elegante Design auch durch ihre handwerkliche Verarbeitung. Zu den beliebten Produkten des Herstellers zählen Tische und Schränke traditionellen Zuschnitts, wie etwa Esstische, Konsolentische und Buffets.
  • Die Müller Möbelwerkstätten stehen für klares, funktionales und zeitloses Design aus Deutschland. Zu den bekanntesten Produkten des Unternehmens gehört die „Stapelliege“ nach einem Entwurf von Rolf Heide. Sie erblickte schon 1966 das Licht der Welt und gilt als absoluter Designklassiker. Ein Stilelement bei den Premiummöbeln von Müller: Der Einsatz von Schichtholzplatten mit naturbelassenen Kanten, die die Struktur der Möbel betonen.

Tipp: Premiummöbel und günstige Teile geschickt mixen

Du möchtest ein edles Ambiente schaffen, während die Kosten im Rahmen deines Budgets bleiben? In diesem Fall empfiehlt sich ein Trick, zu dem auch Innenarchitekten greifen: Arbeite mit einer Mischung aus Premiummöbeln und einfacheren Stücken. Dabei empfiehlt es sich, nicht die Anschaffungskosten alleine zu betrachten, sondern im Vergleich zur Nutzungsdauer.

Denn: Bei einem langlebigen Möbelstück in zeitlosem Design relativiert sich der Kaufpreis, weil du es viele Jahre besitzen wirst. Möchtest du aktuelle, gerne auch ausgefallene Trends in das Wohnumfeld integrieren, bieten sich dafür günstigere Möbel an. Bei dieser Vorgehensweise bildet beispielsweise ein edles, puristisches Premiumsofa den Mittelpunkt im Wohnzimmer. Hier ergibt es Sinn, mehr Geld in die Hand zu nehmen: Es prägt den Charakter des Raumes und du spürst du die Qualität jeden Tag buchstäblich hautnah. Wenn du nun zum Beispiel Lust auf trendige Industrial-Style-Akzente hast, stellst du dem Sofa einen entsprechenden Beistelltisch zur Seite. Solche Exemplare werden schon zu erschwinglichen Preisen angeboten. Noch eine Lampe im Industrie-Look und ein cooler Hochflorteppich dazu – und das stylishe Ensemble ist komplett.

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!