Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Hochmodische Karoblusen – (fast) immer eine gute Idee

Wenn du eine Bluse suchst, die du zu sämtlichen Gelegenheiten und Outfits tragen kannst, ist eine Karobluse genau das Richtige für dich. Das zeitlose Design ist und bleibt bei Designern und Fashionistas ein echter Hit.


Das Karomuster ist ein echter Dauertrend, der immer wieder neu interpretiert wird. Ob klassisch oder modern, schick oder sportiv, dezent oder extravagant: Kaum ein Muster zeigt sich so facettenreich und wandelbar. Der Allrounder unter den Designs eignet sich für ein legeres Freizeit-Outfit genauso gut wie für einen seriösen Business-Look im Büro – das gilt vor allem dann, wenn es zeitlose Basics wie Blusen ziert. Eine Karobluse erweist sich als wahres Multitalent in deinem Kleiderschrank, mit dem du zahlreiche Trends umsetzen kannst.

Karobluse mit BrusttaschenKaro ist nicht gleich Karo: Welche karierten Muster gibt es?

Das einfachste unter den Karomustern ist das Vichy-Muster. Bei diesem meist großflächigen Design sind die Abstände überall gleich breit. Dadurch ergibt sich ein ausgewogenes Gesamtbild.

Sehr beliebt – vor allem im Geschäftsalltag – ist das Hahnentritt-Muster. Hierbei handelt es sich um gebrochene Karos in einem Zackenmuster, wobei die einzelnen Felder im rechten Winkel zueinander verlaufen. Die kleinen Karos erinnern an Krallenspuren von Hähnen und sind häufig in Schwarz-Weiß gehalten.

Ebenfalls ausgesprochen modern ist das Glencheck-Muster – ein extrem detailliertes Dessin, bei dem für gewöhnlich mindestens drei Farben zum Einsatz kommen. Es treffen feine auf grobe Karos, die in der Regel in einer Kontrastfarbe gestaltet sind. Beim Glencheck-Muster entsteht der Eindruck, als würde ein großes, luftiges Karo über einem eng karierten Muster liegen.

Als traditionell schottisches Karo-Design kennst du vermutlich das Tartan-Muster. Es setzt sich aus ineinander übergehenden und sich überlagernden Karos in mehreren Farben zusammen. Klassische Töne sind Rot, Blau und Grün, die gerne zusammen auftreten. Ebenfalls typisch für das Tartan-Muster ist die Kombination aus Rot und Schwarz.

In welchen verschiedenen Variationen bekomme ich Karoblusen?

Karoblusen sind in einer Vielzahl an Ausführungen erhältlich, die sich bei Weitem nicht nur in ihren Musterdetails voneinander unterscheiden. Farblich zum Beispiel wird quasi alles gemixt, was möglich ist: Schwarz und Weiß, Rot und Braun, Blau und Grün, Pastelltöne, Erdtöne – es gibt nahezu nichts, was es nicht gibt. Manchmal werden nur zwei Farben verwendet, manchmal spielen die Designer mit drei oder mehr Farben.

Beim Schnitt profitierst du ebenfalls von einer großen Auswahl. Du entdeckst klassische Hemdblusen und feminine Schluppenblusen, Varianten aus Flanellstoff oder mit zarten Rüschen und hast die Wahl zwischen Karoblusen mit gerader oder leicht taillierter Passform. Manche Blusen weisen kurze, andere länge Ärmel auf, die du bei Bedarf lässig hochkrempeln kannst.

Welches Karomuster bei der Bluse steht mir besonders gut?Damen langes Karohemd in Grau

Um deine Figur ins richtige Licht zu rücken, solltest du das Muster deiner Bluse auf deine Körpergröße sowie deine mehr oder weniger vorhandenen Kurven abstimmen.

Kleine, zierliche Frauen halten sich an winzige Karos, wie sie zum Beispiel beim Hahnentritt-Muster zu finden sind. Sehr vorteilhaft sind dunkle Karos auf einem dunklen Hintergrund. Das lässt dich größer erscheinen.

Mollige Damen sind gut beraten mit Karoblusen, deren vertikale Linien kräftiger ausfallen als die horizontalen. Das streckt den Oberkörper und macht ihn optisch schlanker. Ebenso gut funktionieren diagonal verlaufende Muster auf deiner Karobluse.

Wenn du sehr groß bist, kannst du deine Silhouette mit großflächigen Karomustern ein wenig verkürzen. Ob du dich dabei für helle oder dunkle Farben entscheidest, bleibt ganz dir überlassen.

Welche Farben und Muster sehen zu Karoblusen gut aus?

Möchtest du dein Outfit schlichter halten oder deine Karobluse in den Mittelpunkt stellen, kombiniere dazu eine unifarbene Hose oder einen einfarbigen Rock.

Bist du etwas experimentierfreudiger, mixe Karomuster mit Karomuster. Trage also zu deiner Karobluse einen karierten Rock oder eine karierte Jacke und setze dabei gerne auf unterschiedliche Arten: also kleine zu großen Karos, Glencheck- zu Tartan-Muster. Wichtig: Damit dein Look dennoch harmonisch und nicht zu willkürlich wirkt, bleibe bei deiner Kleidung in der gleichen Farbfamilie.

Für noch mehr Extravaganz wählst du zu deiner Karobluse eine Jacke oder Hose in einem anderen Muster. Ob Streifen oder Punkte, Animal- oder Paisley-Print – erlaubt ist, was gefällt. Auch hier gilt: Halte dich besser an eine Farbfamilie.

Gelbe KarobluseWie kombiniere ich Karoblusen lässig, schick, seriös und partytauglich?

Ein legeres Casual-Outfit entsteht, wenn du zu einer karierten Hemdbluse Skinny Jeans und Sneaker trägst. Besonders locker ist der Look, wenn du deine Bluse vorne in die Hose steckst. Dein Stil ist femininer? Dann greife zu einer karierten Schluppenbluse, einem Jeansrock und Stiefeletten. Oder du entscheidest dich für eine Longbluse mit Karomuster, die du um eine Bootcut-Hose und Ankle-Boots ergänzt. Für eine weiblichere Silhouette bindest du dir einen breiten Gürtel um die Taille.

Für alle, die gerne Trends setzen, heißt es: Stilbruch ist Trumpf. Hier hast du grundsätzlich die Wahl zwischen zwei Varianten: Entweder du trägst ein maskulines Flanellhemd in Holzfäller-Optik zu einer schmal geschnittenen Hose und High Heels oder du suchst dir eine figurbetonte Rüschenbluse und Boyfriend-Jeans aus.

Wenn du Karoblusen unter der Woche im Büro anziehen möchtest, ist ein Modell mit langen Ärmeln und kleinen, dezenten Karos eine ansprechende Wahl. Farblich orientierst du dich am besten an neutralen Tönen wie Dunkelblau und Grau. Dazu sehen eine klassische Bügelfaltenhose und halbhohe Pumps toll aus.

Zum Ausgehen am Samstagabend bietet sich eine schwarz-rote Karobluse zu einer engen, schwarzen Hose in Lederoptik an. High Heels sorgen für den entsprechenden Wow-Effekt.

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!