Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Die Carmenbluse – ein stilvoller Blick auf feminine Schultern

Vom Hippie-Look zum It-Piece der modischen Neuzeit – Off-Shoulder-Blusen sind eine modische Ode an die Weiblichkeit. Mit liebevollen Details adeln sie jeden Look und verleihen dir eine unwiderstehliche Ausstrahlung.


Du kommst morgens gestylt aus dem Badezimmer. Deine Haare und dein Make-up sitzen perfekt. Nun fehlt für den bevorstehenden ereignisreichen Tag nur noch das passende Outfit. Dein Bauchgefühl sagt dir, dass du heute modisch voll und ganz auf deine feminine Seite setzen solltest. Aus deinem Kleiderschrank lacht dich deine Carmenbluse an. Du siehst den fertigen Look bereits vor deinem inneren Auge: Ein enger Bleistiftrock, spitze Pumps und ein dezenter Gürtel sind die idealen Partner für die Off-Shoulder-Bluse, die du im Büro mit bedeckten Schultern tragen wirst. Für die After-Work-Party ziehst du diese weiter runter und bist optimal angezogen, um in deiner Lieblingsbar mit deinen Kollegen den verdienten Feierabend-Drink zu nehmen. Erfahre noch mehr über die Besonderheiten des zeitlosen Must-have des Sommers und mit welchem Trick die Carmenbluse zukünftig dort bleibt, wo sie hingehört.

Gestreifte CarmenbluseSchulterfrei und sinnlich-romantisch: Was ist eine Carmenbluse?

Die Damenmode kennt viele Klassiker. Die Carmenbluse ist zweifelsohne einer der bekanntesten. Sie zeichnet sich durch einen tief sitzenden Ausschnitt aus, der deine Arme bedeckt und gleichzeitig deine freien Schultern zauberhaft in Szene setzt. Auf diesen breiten, elastischen Carmen-Ausschnitt, der nach der Hauptfigur der spanischen Oper „Carmen“ benannt ist, geht der Name der Bluse zurück. International wird sie auch als „Off-Shoulder-Bluse“ (schulterfreie Bluse) bezeichnet. Die freien Schultern lassen sie verführerisch wirken. Volants, Rüschen, Schleifen und ein lockerer Schnitt geben ihr einen romantisch-verspielten Touch. In dieser Bluse bist du Vamp und Mädchen zugleich. Entdecke deine individuelle, kombinationsstarke Carmenbluse, die dich zu vielen Gelegenheiten stilvoll begleitet!

Welche unterschiedlichen Varianten der Carmenbluse gibt es?

Es gibt nicht das eine Modell, das für die ultimative Carmenbluse steht. Die Designs sind so vielfältig wie die Trägerinnen. Ein kleiner Überblick verrät dir Näheres:

  • Die Carmenbluse mit Spaghettiträgern beschert dir ein variables Tragegefühl. Die Träger sind verstellbar und bei Bedarf kannst du sie komplett entfernen.
  • Auf edle Spitzenblusen im Carmen-Stil greifst du zurück, wenn du einen exklusiven Look kreieren möchtest.
  • Verschiedene Ärmellängen – von nicht vorhanden über kurz und dreiviertellang bis hin zu lang – geben dir die Möglichkeit, diesen Blusentyp zu unterschiedlichen Gelegenheiten und Jahreszeiten zu tragen.
  • Schulterfreie Kurzarmhemden mit einer Knopfleiste an der Vorderseite und elastischen Bändchen an den Ärmeln sind eine sehr stylishe Abwandlung der klassischen Carmenbluse und zu Röhrenjeans eine echte Augenweide.
  • Carmen-Druckblusen begeistern mit floralen Prints sowie Tropical- und Ethno-Drucken. Sie sind geradewegs der Hippie-Zeit entsprungen.
  • Dirndlblusen im Carmen-Look verleihen deinem Trachten-Outfit einen sinnlichen Ausdruck und ehren gleichzeitig die Tradition.

Wusstest du, dass Carmenblusen nicht zwingend den Blick auf die Schultern frei geben? Bei einigen Ausführungen wird dieses typische Merkmal nur angedeutet beziehungsweise kannst du mithilfe einer integrierten Kordel frei entscheiden, wie weit du den Ausschnitt nach unten ziehst. Eines haben allerdings alle Carmenblusen gemeinsam: Durch farbenprächtige Stickereien, Drucke, Bänder, Rüschen und/oder Borten strahlen sie pure Lebensfreude aus.

Was trage ich eigentlich unter meiner neuen Carmenbluse?Rote Carmenbluse

Entscheidest du dich für eine weiße Carmenbluse, solltest du auf jeden Fall einen trägerlosen BH darunter tragen, wenn du nicht möchtest, dass sich Ungewolltes abzeichnet. Als Alternative bietet sich ein Bandeau an. Beide trägerlosen Varianten lassen deine Schultern unbedeckt und unterstützen den schulterfreien Effekt der Bluse. Wählst du hautfarbene BH-Modelle, scheinen sie durch den Stoff nicht hindurch. Bevorzugst du einen außergewöhnlichen Modestil, kommt ebenfalls eine Corsage in Betracht. Du trägst sie unter oder raffiniert über der Bluse und betonst auf diese Weise zusätzlich deine Taille.

Moderne Styling-Ideen: Was passt zur Carmenbluse?

Grundsätzlich empfehlen Experten für diese voluminösen Blusen, den Unterkörper schmal zu kleiden. Enge Bundfaltenhosen, Skinny Jeans und figurbetonte Röcke sind ideale Partner. Aufgrund des auffälligen Designs und um dem Ausschnitt nicht die Show zu stehlen, setzt du nur filigranen Schmuck ein. Wie du eine Carmenbluse kombinierst, erfährst du im Folgenden an zwei Beispielen:

  • Im geschäftlichen Alltagsind zurückhaltende, einfarbige Carmenblusen zu einem Blazer, einem knielangen Rock und High Heels eine wunderbare Wahl.
  • In deiner Freizeitkommen beispielsweise knallige Farben und mächtige Volants zum Einsatz. Mit einem breiten Gürtel zur 7/8-Leinenhose oder zu Jeans legst du einen zweiten Fokus auf deine Körpermitte. Ein Oversize-Cardigan und Espadrilles runden das modische Ensemble ab.

Übrigens: Carmenblusen sind für sich derart ausdrucksstark, dass sie problemlos einen Materialmix und Lagen-Look vertragen. Sie verleihen diesen Kombinationen eine schöne Leichtigkeit.

Blaue Carmenbluse aus SpitzeAus der Trickkiste: Wie Carmenblusen nicht verrutschen

Wie trägt man eine Carmenbluse so, dass sie sich nicht verselbstständigt? Diese Frage haben sich bereits Millionen Frauen weltweit gestellt. Denn oftmals passiert es bereits bei der kleinsten Bewegung und die Bluse sitzt auf der Schulter, wo du sie eigentlich nicht haben möchtest.

Damit deine neue Carmenbluse hält und unten bleibt, gibt es einen einfachen Trick: Du benötigst dafür zwei Gummibänder und vier Sicherheitsnadeln. An jedem Gummiband befestigst du zwei Nadeln und ziehst es auseinander. Anschließend nimmst du deine Carmenbluse genau in Augenschein und suchst links und rechts am Ausschnitt zwei Stellen, die durch Nähte oder Volants verdeckt sind. Dort platzierst du die Sicherheitsnadeln jeweils so, dass du wie bei einem Blusenärmel deine Arme durch die Gummibänder steckst. Nun steht dem wilden Tanzen und Feiern nichts mehr im Wege, da der Carmenausschnitt von den Gummis gehalten wird. Noch ein Tipp: Dieser Kniff funktioniert ebenfalls bei den angesagten Off-Shoulder-Kleidern im Bohemian-Stil.

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!