Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Overall: Raffinierte Styling-Tipps für unterschiedliche Figurtypen und Anlässe

Overalls für Damen haben längst ihren modischen Siegeszug um die Welt angetreten. Das liegt zum einen daran, dass Overalls sehr praktisch sind – mit nur einem Kleidungsstück sind Sie komplett angezogen. Das Zusammenstellen eines Outfits bestehend aus Blusen oder Shirts und Hosen oder Röcke entfällt beim Tragen eines Overalls. Zum anderen bietet ein Overall beinahe unendlich viele Styling-Optionen: Je nach Auswahl der Schuhe, Accessoires, Jacken oder Blazer zaubern Sie mit einem Overall einen rockigen, lässigen, sportiven oder eleganten Look. Im Fashion-Jargon werden Overalls auch Jumpsuits genannt, abgeleitet von dem gleichnamigen englischen Begriff, der einen einteiligen Fallschirmspringeranzug bezeichnet. Entgegen der weitverbreiteten Meinung ist ein Overall nicht ausschließlich schlanken und großen Damen vorbehalten. Mit ein paar wenigen Tricks werden auch kurvige oder zierliche Damen in einem Jumpsuit zu echten Fashionistas.

Overall

Overall: So kreierst du deinen gewünschten Look

Von leger bis exklusiv – ein Overall ist ein Allrounder, den du nach Belieben zu unterschiedlichsten Outfits stylst.

  • Der Freizeit-Look: Für eine Shopping-Tour ist ein Jumpsuit in kräftigen Farben ideal geeignet. Möchtest du mädchenhaft wirken, entscheide dich für einen Overall mit zarten Blumen-Prints. Die meisten Damenoveralls haben einen Kordel- oder Gummizug in der Taille, dennoch ist es sinnvoll bei den Accessoires auch zu einem Gürtel zu greifen. Er schafft in der Körpermitte eine Unterbrechung, der die Silhouette optimal zur Geltung bringt. Als Schuhe passen Sandaletten oder Wedges hervorragend dazu. Mit Schmuck agierst du im Freizeitbereich eher zurückhaltend. Lange zarte Ketten, dezente Ohrringe, Lederarmbänder und kleine Ringe sind ideal. Ein Overall in Denim-Optik passt hervorragend zu leichten Outdoor-Aktivitäten oder einem Picknick im Grünen. Es müssen nicht immer Jeans und Shirts sein. Kombiniert mit farbenfrohen Sneakern schaffst du mit einem Denim-Overall einen bequemen Look, der dennoch trendig ist. Ein Jumpsuit ist auch für den Strand zusammen mit Flip Flops ein gern gesehener Begleiter. Ein kurzer Overall wird Playsuit genannt und ist nicht nur für den Urlaub eine beliebte Alternative, wenn Damen Bein zeigen möchten. Für obendrüber ist fast alles erlaubt, was gefällt – von Strick-Jacken über Hoodies bis hin zu Jeans-Jacken. Achte dabei auf die Farbauswahl. Ist der Overall bunt, wähle eine neutrale Farbe und umgekehrt. Blazer hebst du dir für den Business-Look auf.
  • Der Business-Look: In dezenten Farben wie Grau, Schwarz oder Dunkelblau ist ein Overall bürotauglich. Du stylst den Jumpsuit mit einem schlichten Gürtel und einem feinen Blazer. Auf diese Weise entsteht eine elegante und seriöse Optik. Klassische Pumps mit einem nicht zu hohen Absatz sind für den Business-Look mit einem Overall die beste Wahl. Beim Schmuck gilt Zurückhaltung. Für die After-Work-Party tauschst du den schlichten Gürtel mit einem auffälligen aus und ersetzen die Pumps durch High Heels.
  • Der festliche Look: Für unterschiedliche gesellschaftliche Anlässe gibst du deinem Jumpsuit mit den passenden Accessoires eine elegante Note. Mit einem Overall aus Seide oder Satin mit V-Ausschnitt gehst du den ersten Schritt auf dem Weg zu diesem gewünschten Effekt. Schwarz steht für schlichte Eleganz, Modelle mit aufwendigen Applikationen für Glamour. Stylst du den Overall für den abendlichen Auftritt mit High Heels. Das macht den Overall zusätzlich elegant und streckt. Bei dunklen Jumpsuits setzt du auf Schuhe in knalligen Farben, wenn du einen Hingucker erzeugen möchtest. Die Schuhfarbe sollte sich in der Tasche wiederfinden. Der Schmuck darf funkeln – ob Strasssteine oder echte Edelsteine. Zu einem tiefen Ausschnitt sehen lange Ketten mit einem auffälligen Anhänger besonders stylish aus. Elegante, gemusterte oder einfarbige Jacken oder Mäntel, je nach Design des Jumpsuits, sind das i-Tüpfelchen dieses Outfits. Für Partynächte ersetzt Mäntel oder Blazer durch eine Leder-Jacke oder Denim-Jacke und ziehst High Heels mit Nieten an.

Overall

Overall: Darauf solltest du beim Styling achten

Je nachdem wie du den Einteiler stylst, erzielest du unterschiedliche Effekte in Bezug auf deine Figur.

  • Das weite Bein: Ob schlanke oder kräftige Figur, die Hosen und das Oberteil des Jumpsuits haben vorzugsweise locker zu sitzen unddeinen Körper sanft zu umspielen. Das sieht vorteilhafter aus und erhöht den Tragekomfort. Kaufe daher deinen Overall lieber eine Nummer größer, als kleiner.
  • Damen mit weiblichen Rundungen: Achte beim Schnitt des Overalls darauf, dass der Bund auf Höhe der Taille sitzt. Mit einem breiten Gürtel betonst du zusätzlich die schmalste Stelle deines Körpers und deine Beine wirken länger.
  • Schlanke Damen: Du kannst variieren, der Bund darf auch auf der Hüfte sitzen. Dies ist besonders bei lässigen Outfits zu empfehlen. Kleine, zierliche Damen wählen einen schmalen Bund, sonst wirken sie optisch noch kleiner.

Generell: Trage eine Clutch zu einem Overall. Bei einem Jumpsuit handelt es sich um einen Einteiler, daher wirkt er wuchtig. Diesen Effekt verstärkt eine große Tasche. Das gilt auch für die Schuhe. Diese dürfen nicht klobig sein. High Heels, schmale Ballerinas oder Sandaletten und Wedges mit dünnen Riemen sind die richtige Wahl.

Außerdem findest du bei OTTO tolle Angebote für Vintage-Kleid, Ripped Jeans und Hausschuhe zu attraktiven Preisen.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für dich kontinuierlich zu verbessern, ist deine Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden warst du mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen dir gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 15€ Gutschein sichern