Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Einfach mal hängen lassen: ein passender Küchenschrank für jeden Einrichtungsstil

Der Küchenschrank ist unverzichtbar als Stauraum. Vom ausladenden Buffet für die große Wohnküche bis zum ultraschlanken Apothekerschrank für die winzige Apartmentküche gibt es für jede Küche den passenden Schrank.


Der Kochtopf griffbereit im Unterschrank neben dem Herd, die Gläser für den fein gedeckten Tisch im Hängeschrank über der Anrichte und das nur selten benutzte Waffeleisen im Apothekerschrank in der Ecke neben der Tür: So könnte eine gut ausgestattete Küche aussehen, in der jeder Küchenschrank passgenau in die Einrichtung eingefügt ist. Für jede Küchengröße und jeden Einrichtungsstil findest du heute genau die richtigen Küchenschränke – von schlichten durchdachten Basics bis zu wunderschön gestalteten Designerstücken.

Gedanken zur Auswahl des Küchenschranks

Ehe du einen Küchenschrank bestellst, solltest du dir einige grundlegende Gedanken machen: Richtest du die Küche komplett neu ein oder benötigst du lediglich einen zusätzlichen Küchenschrank, um mehr Stauraum zu schaffen? In diesem Fall sollte der Schrank optisch zur vorhandenen Einrichtung passen. Besitzt du beispielsweise eine moderne geradlinige Küchenzeile mit weißen Schränken, sollte auch der neue Küchenschrank weiß sein. Sind die bisherigen Küchenschränke in warmen Naturholztönen gehalten, wählst du einen Küchenschrank in einem möglichst ähnlichen Holzton.

Neben der Farbe und dem Stil ist die Größe ein weiterer wichtiger Aspekt: Soll zum Beispiel ein hoherVorratsschrankmöglichst viel Stauraum bieten, nimm vorab Maß, um sicherzugehen, dass der Schrank nicht zu hoch ausfällt. Wenn zwischen Schrank und Zimmerdecke noch ein halber Meter Platz bleibt, ist dies gar kein Problem: Hier stellst du selten benötigte Küchengeräte im Karton ab, zum Beispiel das Raclette, das du nur zweimal im Jahr zur Geburtstagsparty und an Silvester verwendest.

Ein Küchenschrank für alle Fälle: Diese Typen gibt es

Was bedeutet Apothekerschrank eigentlich und wie nutzt du eine leere Ecke optimal? Am besten verschaffst du dir als Nächstes eine Übersicht über die verschiedenen Schranktypen, um die beste Wahl zu treffen.

  • Küchenunterschränke sind Klassiker für Kochgeschirr und Ähnliches. Sie sind etwa hüfthoch gehalten und ihre Oberfläche dient als Arbeitsfläche beim Kochen und Backen.
  • DerSpülenschrankist eine Sonderform des Unterschranks, der unterhalb der Spüle mit ihrem Spülbecken und Abflussrohr seinen Platz findet.
  • Hängeschränke sind die perfekte Ergänzung zu den Unterschränken und nutzen die Wand oberhalb der Arbeitsfläche perfekt aus.
  • Hochschrank und Seitenschrank sind weitere Namen für vielseitig verwendbare Vorratsschränke, die die Unterschränke und ihre Arbeitsfläche seitlich abschließen oder frei in der Küche stehen.
  • Eckschränke sind so gefertigt, dass sie genau in oft schwierig nutzbare Ecken passen.
  • Apothekerschränke sind wahre Platzwunder, die schmale Lücken füllen, etwa zwischen der Küchenzeile und der Tür oder der Tür und einer Ecke.

In der Regel besteht eine Küche aus verschiedenen Schränken, die du nach Belieben kombinierst. Schweres Kochgeschirr wie Pfannen und Kochtöpfe sowie schwere und wenig genutzte Küchengeräte stehen meist in den Unterschränken. Hängeschränke solltest du nicht an die Grenzen ihrer maximalen Belastbarkeit führen: In ihnen stehen leichtere Dinge wie das Essgeschirr, Gläser und Tassen. Bei hohen Schränken sortierst du schwere Dinge nach unten, täglich benötigte Alltagsgegenstände griffbereit in die Mitte und leichte Kleinteile nach oben.

Verschiedene Einrichtungsstile für die Küche

Über Jahrzehnte dominierte ein schlicht-pragmatischer Einrichtungsstil in der Küche: Küchenmöbel aus preisgünstigen Holzwerkstoffen mit robuster pflegeleichter Melaminharzbeschichtung. Diese Möbel zeichnen sich durch eine geradlinige Struktur aus und sind in vielen Farben erhältlich: Weiß oder Naturholztöne, kühles Anthrazit, edles Schwarz oder auch in einem fröhlichen bunten Ton wie Rot oder Blau. Wenn du nur wenig Ansprüche an deine kleine Küche hast und eher selten kochst, ist dies nach wie vor eine hervorragende Wahl.

Daneben lassen sich zwei große Trends beobachten: Die hochwertige Edelküche, in der hochglänzende Oberflächen und erlesene Materialien wie Chrom und Edelstahl dominieren, ist der eine Trend. Hier verwendest du vor allem nüchterne Töne wie Grau, Anthrazit und Schwarz. Der andere ist die Rückkehr zur klassischen Wohnküche aus der Zeit, als das offene Feuer des Herdes die Küche zum wärmsten Raum im ganzen Haus machte. Ein offenes Feuer gibt es heute nicht mehr, doch die gemütliche Sitzecke mitEckbank, Tisch und Stühlenist wieder Treffpunkt für Mahlzeiten, den Kaffeeklatsch zwischendurch, Handarbeiten und die Hausaufgaben der Kinder. Dazu passen rustikale Küchenschränke wie der Buffetschrank mit Vitrinenteil für das gute Porzellan, Hängeschränke mit geschwungener Glasfront und Unterschränke mit herrlich altmodischen Metallgriffen.

Darf es für dich etwas origineller sein? Wie wäre es mit Küchenschränken in zarten Pastellfarben, die ganzjährig einen Hauch von Frühling verströmen, oder Farbtönen wie Blau und Türkis, die an Meer und Sommersonne denken lassen? Ein Tipp: Stimme die Farbe des Küchenschranks auf die Farbe deines Retro-Kühlschranks und anderer Accessoires wie Kaffeebecher, Dekoschalen und den Vorhängen am Küchenfenster ab. So ergibt sich ein wunderbar harmonisches Gesamtbild.

Küchenschrank aufwerten? So geht's

Da Küchenunterschränke zugleich als Arbeitsfläche dienen, wird die Oberseite stark strapaziert. Du musst nicht jedes Mal einen neuen Schrank kaufen, wenn die Oberseite nach einiger Zeit Gebrauchsspuren wie feine Schnitte und Kratzer aufweist. Gönne dem Schrank einfach eine neue Arbeitsplatte, die du darüber legst. Mit Arbeitsplatten in einem ungewöhnlichen Look, zum Beispiel Schiefer oder Marmor, erzielst du zugleich einen schönen Hingucker-Effekt, der deine ganze Küchenzeile edler wirken lässt.

Ein letzter Design-Tipp: Eine Kücheneinrichtung, die nur aus Schränken besteht, wirkt etwas abweisend. Eine längere Küchenzeile mit mehreren Schränken lockerst du auf, indem du anstelle eines Hängeschranks ein Regal einbaust. Darauf finden deine ständig benutzten Kaffeebecher Platz und dekorative Dinge wie Olivenöl in einer ansprechenden Flasche, Salz- & Pfeffersteuer und das eine oder andere Kochbuch.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für dich kontinuierlich zu verbessern, ist deine Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden warst du mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen dir gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 15€ Gutschein sichern