Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

A-Linien-Röcke – modische Figurschmeichler für alle Lebenslagen

Mit A-Linien-Röcken ziehen kombinationsfreudige Basics in deinen Kleiderschrank ein. Die zeitlosen Röcke präsentieren sich in einer Vielzahl an Designs und sind in zahlreichen Größen und von namhaften Labels erhältlich.


Die berühmte A-Linie haben alle Modeliebhaberinnen Christian Dior zu verdanken, der den Schnitt mit seinen Kollektionen in den 1950er-Jahren einführte. Seitdem ist sie ein fester Bestandteil in der Fashion-Welt. Neben Kleidern und Mänteln gibt es stilvolle Röcke in A-Linie, die sich durch den charakteristischen Schnitt auszeichnen. Wie ein A sind sie oben schmal geschnitten, liegen rund um die Taille also eng an, und verlaufen nach unten hin weiter.

Vielfalt hoch zehn: In welchen Designs finde ich A-Linien-Röcke?

Lang oder kurz, mit Rüschen oder Falten, mit wilden Mustern bedruckt oder in zarten Pastelltönen gehalten: A-Linien-Röcke bekommst du in vielen unterschiedlichen Ausführungen, sodass du deinem persönlichen Stil Ausdruck verleihen kannst. Knieumspielende Varianten sind ebenso verfügbar wie wadenlange Modelle oder Miniröcke. Manche Marken bieten A-Linien-Röcke alsFaltenröcke, andere führen Plisseeröcke in A-Linie. Es werden Röcke mit Rüschen am Saum oder einem Gürtel auf Taillen- oder Hüfthöhe angeboten.

Beim Material kannst du unter anderem wählen zwischen natürlichen Stoffen wie Baumwolle und synthetischen Fasern wie Polyester – oder einem Gemisch aus beiden. Darüber hinaus entdeckst du stylishe Röcke in Leder- und Jeansoptik und Varianten aus festem Cord. Weich fließende Stoffe sind eher dein Ding? Kein Problem: Auch dann wirst du hier fündig.

Noch mehr Auswahl ist bei den Farben und Mustern geboten: Wer es schlicht mag, greift zu einem A-Linien-Rock in uni; wer gerne auffällt, entscheidet sich für ein Modell mit floralem Design oder Ethno-Print. Immer eine gute Wahl sind A-Linien-Röcke mit Karomuster.

Für jede Figur das Passende: Welcher A-Linien-Rock steht mir?

A-Linien-Röcke sind nicht ohne Grund so beliebt in der Modewelt: Sie gelten als echte Figurschmeichler, ob für schlanke oder mollige, kleine oder große Frauen. Denn die Röcke lassen die Taille schmaler erscheinen, während sie gleichzeitig Bauch, Po und vor allem die Oberschenkel kaschieren. Je nachdem, welcher Figurtyp du bist, solltest du einige A-Linien-Röcke besonders auf deinem Radar haben:

  • Bei kurzen Beinen ist ein Minirock in A-Linie genau das Richtige, um deine Beine länger wirken zu lassen. Das funktioniert umso besser, wenn der Rock auf Taillenhöhe sitzt und du dazu High Heels trägst.
  • Kräftige Waden umspielst du mit einem langen A-Linien-Rock, der die Schenkel bedeckt.
  • Ein kleines Bäuchlein verschwindet hinter A-Linien-Röcken aus festen Stoffen wie Denim und mit mittelhohem Bund. Dunkle Farben verstärken den Schlankmacher-Effekt.
  • Wenn du breite Hüften hast, sind A-Linien-Röcke, die ab der Taille leicht ausgestellt sind, deine Styling-Partner. Am vorteilhaftesten sind Midiröcke, deren untere Partie mit bunten Farben oder Mustern hervorgehoben ist.

Ob Sonne oder Schnee: Wie kombiniere ich A-Linien-Röcke in der Freizeit?

Als vielseitige Allrounder kannst du A-Linien-Röcke im Sommer genauso tragen wie im Winter. An warmen Tagen ist beispielsweise ein luftiger Rock in A-Linie aus fließenden Stoffen sehenswert, gerne mit buntem Ethnomuster bedruckt. Den leichten Boho-Look komplettierst du mit einer weißen Lochmusterbluse, Mokassins und einem Sonnenhut. Darf es ein bisschen sportlicher sein? Dann greife zu einem Minirock in A-Linie und kombiniere dazu Low-Cut-Sneaker aus Canvas und ein maritimes Streifenshirt. Für Damen, die es femininer mögen, empfiehlt sich ein pastellfarbener Plisseerock zu einem Blusenshirt und Peeptoes.

Für die Wintermonate gerüstet bist du mit einem wadenlangen Jeans- oder Cordrock, einer warmen Wollstrumpfhose und einem Strickpullover mit Zopfmuster. Flache Fellstiefel und ein Parka ergänzen das lässige Outfit. Weiblicher zeigt sich die Kombination aus einem Faltenrock in A-Linie, Stiefeln mit hohem Absatz, einem weichen Pullover mit V-Ausschnitt und einem Wollmantel, gerne ebenfalls in A-Linie. Vergiss auch hier eine warme Strumpfhose nicht.

Bereit fürs Büro: Wie style ich A-Linien-Röcke bürotauglich?

In den letzten Jahren sind die Kleidungsvorschriften in Büros immer lockerer geworden. Waren früher in vielen Branchen noch Anzug und Kostüm Pflicht, hast du heutzutage oft viel mehr Möglichkeiten. Dennoch gilt es – zumindest bei den meisten Arbeitgebern – nach wie vor, einen gepflegten und seriösen Eindruck zu machen. Hierfür sind A-Linien-Röcke in neutralen Farben wie Schwarz, Grau oder Dunkelblau perfekt geeignet. Wichtig ist, dass der Rock deine Oberschenkel bedeckt und knapp ober- oder unterhalb der Knie endet. Dazu passen eine Feinstrumpfhose, halbhohe Pumps und eine schmal geschnittene Hemdbluse. Ähnlich stilvoll zum schlichten A-Linien-Rock sieht eine locker fallende Schluppenbluse aus, die du in den Rock steckst. So bleibt die Taille schön betont.

Ausgehfein: Welche A-Linien-Röcke trage ich abends?

Du gehst mit deinen Freundinnen feiern und brauchst noch ein passendes Party-Outfit? Auch zu dieser Gelegenheit begleitet dich ein A-Linien-Rock. Besonders stylish ist ein schwarzes Modell in Lederoptik. Dazu kombinierst du entweder ein cooles Printshirt und eine Bikerjacke für den rockigen Look oder du entscheidest dich für ein figurbetontes Lurextop, das für die Extraportion Glamour sorgt.

Statt mit den Mädels in den Club gehst du mit dem Schatz in eine noble Bar am Stadtrand? Dann trage einen dunkelblauen A-Linien-Rock mit Metallgürtel und eine helle Schluppenbluse mit langen Ärmeln. Edle Slingpumps und ein paar glänzende Ohrringe runden dein schickes Outfit ab.

Übrigens: Wenn es zum Volksfest geht, machst du in einem Trachtenrock in A-Linie eine glänzende Figur. Da fehlen nur noch eine adrette Trachtenbluse und traditionelle Trachtenschuhe.

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!