Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Trachtenwesten & Trachtenmieder als Wow-Effekt deines Outfits

Edle Designs machen aktuelle Gilets und Mieder im Bereich der Trachtenmode für Damen zu den Hauptakteuren eines Looks. Im Dirndl-Berater erfährst du außerdem mehr über dein passendes Dirndl für das nächste Volksfest.


In deiner Heimatgemeinde findet ein Trachtenfest statt und du möchtest dem Anlass entsprechend gekleidet sein. Oder zieht es dich gar Ende September in die Hauptstadt zur „Wiener Wiesn“ und du bist auf der Suche nach einem modernen Trachten-Look, der aber dennoch den klassischen Aspekt nicht außer Acht lässt? Mit einem figurbetonten Trachtenmieder oder einer traditionellen Trachtenweste, die es längst nicht mehr nur für die Herren der Schöpfung gibt, bist du in beiden Fällen genau richtig angezogen. Abhängig davon, wie du dein Outfit stylst, kannst du die Tradition bedienen oder eine junge Hingucker-Garderobe kreieren. Lass dich von den vielfältigen Möglichkeiten begeistern, die dir Trachtenmieder und Trachtenweste bieten, und werde zur Trachtenkönigin!

Was ist der Unterschied zwischen einem Trachtenmieder und einer Trachtenweste?

Ein Trachtenmieder ist die verkürzte, rocklose Version einesDirndls. Es besitzt dieselbe Form wie das Dirndl-Oberteil und gewährt dir aus diesem Grund dieselben Vorzüge: ein wunderschön geformtes Dekolleté und eine schlanke Taille. Je nachdem, für welches Modell du dich entscheidest, erwarten dich prunkvolle Stickereien und Borten, glitzernde Applikationen sowie stilvolle Schleifen und Trachtenbänder. Robuste Materialien wie Baumwolle und Polyester sorgen für die notwendige körperformende Spannung. Exklusive Stoffe wie Chiffon oder Seide lassen das Trachtenmieder bei Abendveranstaltungen glänzen.

Während das Mieder meist geschnürt ist oder einen taillenbetonenden Reißverschluss aufweist, verfügt die Trachtenweste über Knöpfe zum Schließen. Du kannst sie mit geradem Schnitt oder einer taillierten Passform mit Elasthan-Anteil bestellen. Das Gilet verzaubert optisch mit geprägten Metallknöpfen, Glitzersteinchen, hochgeschlossenen Designs mit Biesen und Stehkragen sowie romantischen Rückenschnitten mit kleinem Schößchen. Beliebte Motive sind Hirsche, Geweihe, Herzen oder Edelweiß. Einfarbige Ausführungen in Rot, Grau, Grün oder Blau ergänzen die Auswahl.

Das Schöne ist: Du hast aufgrund des ähnlichen Schnitts die Möglichkeit, beide Oberteile übereinander anzuziehen. Im Freien halten dich gefütterte Varianten bei kälterer Witterung warm. Kehrst du zum Feiern in ein Zelt ein, ziehst du die Trachtenweste aus und zum Vorschein kommt das ebenso attraktive Trachtenmieder.

Eines haben Mieder und Weste gemeinsam: Du bestimmst, was du als Beinkleid tragen möchtest – einen eleganten oder traditionellen Rock, Jeans, eine schlichte Hose oder eine kurze oder knielange Trachtenlederhose.

Sei deine eigene Kreativchefin und setze die spannenden Oberteile nach deinem Belieben in Szene!

Wie trägt man Trachtenmieder und wozu passen Trachtenwesten?

Längst vorbei sind die Zeiten, als Trachten hauptsächlich für spezielle Events gedacht waren. Möchtest du die Trachtenmode in deinen Alltag integrieren, kannst du sie heutzutage anziehen, wann immer dir danach ist – ob im Büro, zu einer Geburtstagsparty oder bei einem Theaterbesuch. Der Trachtenfantasie sind aufgrund der vielfältigen Designs keine Grenzen gesetzt. Liebst du diese modische Stilrichtung, lebe deine Leidenschaft aus!

Auf diese Weise entzückst du auf ganzer Linie mit Trachtenmiedern:

  • Mit einer typisch kurzen, knapp unter dem Busen endendenDirndlbluse kreierst du mit einem Mieder einen leicht bauchfreien Dress. Im Zusammenspiel mit einer rockigen, knöchellangen Lederhose und High Heels bist du sogar in einem der angesagten Großstadt-Clubs perfekt angezogen und eine Augenweide.
  • Zum Shoppen mit deinen Freundinnen greifst du zu einer normal langenTrachtenbluseunter dem Trachtenmieder und kombinierst sie mit einem Jeansrock im Used-Look sowie Wedges.
  • Für den Büroalltag trägst du das Mieder mit einer Seidenbluse, mit einem unifarbenen schmal geschnittenenRockoder einerHoseaus Stoff und mit halbhohen Pumps.
  • Soll es zünftig zugehen, fällt deine Wahl beispielsweise auf einen der traditionellenTrachtenröcke, eine Bluse mit Trachtenelementen und halbhohe Stiefeletten.
  • Bei einer exklusiven Abendveranstaltung machst du in einem reich verzierten Mieder mit passend eleganter Trachtenbluse darunter, einem Midi-Plissee-Rock und aufregenden Sandalen mit hohem Absatz eine umwerfende Figur.

Modische Kombinationsmöglichkeiten für Trachtenwesten:

  • Bei einer Fahrradtour mit deiner Familie ziehst du eine Weste über dein Sommerkleid. Auf diese Weise bist du schick gekleidet und der Fahrtwind kann dir nichts anhaben.
  • Einem bereits häufiger getragenen Dirndl gibst du mit einer Trachtenweste eine ganz neue Note. Dies gilt ebenso für Blusen, die du mit diesem Kleidungsstück aufpeppen kannst.
  • Magst du es traditionell, möchtest aber dein Dirndl mal im Schrank lassen, sind Damen-Trachtenlederhosen eine moderne Alternative. Kombiniert mit einem rot-weißen oder grün-weißen femininen Trachtenhemd und Haferlschuhen bist du mit der Trachtenweste bei jedem Rummel auf der sicheren Seite.

Willst du mit einer Weste deine Figur betonen, wähle ein Modell mit Schößchen aus. Dieses zauberhafte Detail verleiht deinem Ensemble einen mädchenhaften Charme und eine reizvolle Silhouette.

Wie müssen Trachtenmieder und Trachtenwesten richtig sitzen?

Mieder gehören in der Welt derDamenmodezu den Kleidungsstücken, die hauteng anliegen müssen. Diese modische Tatsache betrifft ebenso die Trachtenmieder mit Schnürung und Reißverschluss. Erst durch die sehr schmale Passform entfaltet das Oberteil seine optische Wirkung auf deine Kurven. Verspürst du eventuell am Anfang ein beengendes Gefühl im Bereich des Brustkorbes, gibt sich dies im Laufe der Zeit. Entscheidest du dich für ein Schnürmieder, bitte eine Person deines Vertrauens um Hilfe beim Ankleiden, damit das Trachtenmieder tatsächlich optimal tailliert geschnürt wird.

Bei einer Trachtenweste ist das Tragegefühl komfortabler, da der Schnitt wegen der Innenfütterung entweder gerade an der Taille entlangläuft oder nur leicht körperbetont ist.

Mit diesem kleinen Trachtenmieder- und Trachtenwesten-Essay wirst du hoffentlich dein neues Lieblingsstück finden, das du für lange Zeit in dein Modeherz schließt!

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!