Wintersale
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Startklar für sämtliche Trainingseinheiten – in Tights für Damen

Laufen, Radfahren, Yoga, Pilates: Tights für Damen machen fast alles mit. In den Sporthosen bist du perfekt gekleidet für diverse In- und Outdooreinheiten und profitierst dabei von einem sehr angenehmen Tragegefühl.


Tights für Damen sind bekannt für ihren extrem figurbetonten Schnitt. Sie sitzen wie eine zweite Haut und schenken dir dadurch maximale Bewegungsfreiheit. Die atmungsaktiven und dehnbaren Hosen sind vielseitig einsetzbar und drinnen wie draußen gefragte Sport-Basics. Du bekommst sie in zahlreichen Farben und Designs sowie in langer Ausführung oder in 7/8- oder 3/4-Länge.

Hauptsache, atmungsaktiv: Welche Materialien kommen bei Tights für Damen zum Einsatz?

Für gewöhnlich sind Tights für Damen aus synthetischen Stoffen gefertigt, allen voran Polyamid und Polyester. Das bringt nämlich einen entscheidenden Vorteil mit sich: Das Material trocknet unheimlich schnell und ist sehr atmungsaktiv. Die Trainingshose saugt sich nicht mit Wasser voll, sondern transportiert die Feuchtigkeit stattdessen nach außen ab. Dadurch fühlen sich die Tights angenehm trocken an, selbst wenn du stark schwitzt.

Für die hohe Dehnbarkeit der Tights sorgt ein gewisser Elasthananteil. Dieser elastische Stoff ist für seine hohe Festigkeit und Flexibilität bekannt und zeichnet sich dennoch durch seine dauerhafte Formbeständigkeit aus – das heißt, dass die Hose nach dem Ausdehnen wieder in ihre Ursprungsform zurückfindet. Bei vielen Tights sind zudem Netzstoffe eingearbeitet, die eine gute Luftzirkulation ermöglichen.

Alternativ zu reinen Synthetikstoffen kommt häufig auch ein Gemisch aus Kunstfasern und Baumwolle bei den engen Sporthosen zum Einsatz. Diese Hosen sind dank des Baumwollanteils besonders hautfreundlich und verschaffen dir ein überaus angenehmes Tragegefühl.

Als äußerst sinnvoll erweisen sich Tights für Damen mit Flachnähten. Im Gegensatz zu normalen Nähten entsteht hier keine Reibung, du musst also keine aufgescheuerten Stellen an den Beinen befürchten.

Auf der Matte oder dem Bike: Welche Tights eignen sich für welche Sportart?

Tights sind für die verschiedensten Trainingseinheiten denkbar – egal ob du drinnen oder draußen aktiv bist, es eher ruhig angehen lässt oder dich so richtig auspowerst. Je nach Sportart empfiehlt es sich, auf bestimmte Merkmale deiner Hose zu achten:

  • Gymnastik, Yoga oder Pilates: Für Einheiten auf der Matte eignen sich Tights für Damen ausgesprochen gut, da dein Trainer so gut erkennt, ob du die Übungen korrekt ausführst. Zudem genießt du maximale Bewegungsfreiheit, wenn du dich in den Schulterstand oder die Grätsche begibst. Setze dabei auf Tights ohne Reißverschlusstaschen oder Kordelzug am Bund. So drückt nichts unangenehm, wenn du zwischendurch auf dem Bauch oder auf der Seite liegst. Deine Tights für Damen ergänzt du mit einem schmal geschnittenen Tanktop und einem Langarmshirt, das du beim Aufwärmen beziehungsweise Cool-down überstreifst.
  • Radfahren: Wenn du auf dem Rennrad oder Mountainbike unterwegs bist, sind Tights für Damen mit Polstern im Sitzbereich das Richtige. Damit vermeidest du Druckstellen, da der Sattel nicht an der Haut reibt. Wenn du normale Tights anziehen möchtest, trage darunter spezielle Fahrrad-Unterwäsche, die im Schritt ein wenig gepolstert ist. Dazu kombinierst du ein Radtrikot und gegebenenfalls eine Softshelljacke sowie Fahrradschuhe.
  • Laufen: Beim Joggen verhindert der hautenge Schnitt, dass die Tights für Damen im Wind flattern. Ratsam sind Modelle mit kleinen Reißverschlusstaschen oder Fächern an den Seiten oder am Bund. Darin verstaust du Haustürschlüssel sowie Kleingeld, falls du auf dem Rückweg von deiner morgendlichen Runde durch den Park noch beim Bäcker vorbeischaust. Bist du auch im Winter nicht von regelmäßigen Einheiten in deiner Laufhose abzubringen, greife einfach zu gefütterten Thermo-Tights. Dein Trainings-Outfit wird komplett durch ein atmungsaktives Funktionsshirt, eine Laufjacke und Laufschuhe mit guter Dämpfung.

Alles eine Frage der Passform: Wie müssen Tights für Damen sitzen?

Bei Sportkleidung spielt der Tragekomfort eine besonders große Rolle – schließlich willst du beim Laufen nicht durch eine ständig rutschende Hose oder beim Spinning durch unangenehme Druckstellen am Bauch abgelenkt werden. Deshalb ist eine angenehme Passform extrem wichtig, sodass du dich rundum wohl in deinen Tights für Damen fühlst.

Bei diesen gilt grundsätzlich: Sie müssen eng anliegen und sich idealerweise wie eine zweite Haut anfühlen. Dabei solltest du sie kaum spüren, dich aber in keiner Weise eingeengt fühlen. Die Bewegungsfreiheit muss maximal gegeben sein. Dies testest du am besten direkt beim Anprobieren: Setze dich in den Tights hin, gehe in die Hocke, strecke und recke dich, laufe ein paar Hundert Meter. Mach einfach das, was du später auch in der Hose machen möchtest. Wenn die Tights für Damen dabei stets dicht anliegen, ohne einzuschneiden oder zu rutschen, sitzen sie richtig. Spürst du hingegen Druckstellen am Bund, sind sie zu eng; werfen sie Falten, sind sie zu groß. Dann solltest du zu einer anderen Größe greifen.

Tipps zum Waschen: Wie pflege ich Tights für Damen richtig?

Da Tights in der Regel aus Kunstfasern oder einem Baumwollmischgewebe bestehen, punkten sie mit pflegeleichten Eigenschaften. Du kannst sie meist bei 30 bis 40 Grad in der Maschine waschen. Höhere Temperaturen sind nicht empfehlenswert, dadurch kann der Stoff ausleiern. Stelle ein Feinwaschprogramm ein und verwende ein flüssiges Feinwaschmittel. Verzichte auf jeden Fall auf Weichspüler, dieser verklebt die synthetischen Fasern. Nach dem Waschen hängst du die Hosen zum Trocknen auf die Wäscheleine – nur wenn das Pflegeetikett es explizit erlaubt, kannst du die Leggings in den Trockner geben.

Übrigens ist es nicht nötig, Tights für Damen nach jedem Tragen zu waschen. Wenn du nicht zu stark geschwitzt hast, genügt es, die Hose auslüften zu lassen und erst nach dem nächsten Einsatz in die Waschmaschine zu geben. Für eine maximale Lebensdauer empfiehlt es sich, denLeggingsnach dem Waschen und Trocknen einen Tag Ruhe zu gönnen. Dadurch kann das Elasthan durchtrocknen und die Hose leiert nicht so schnell aus.

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!