Wintersale
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Damen-Sporthosen: gut durchdachte Trainingspartner mit attraktiver Optik

Neben der klassischen Jogginghose gibt es für Damen Sporthosen für viele weitere Aktivitäten. Sie überzeugen drinnen wie draußen und begeistern ihre Trägerinnen mit gutem Sitz, fescher Optik und angesagten Schnitten.


Sporthosen haben Damen schon seit vielen Jahrzehnten im Kleiderschrank. Zu Beginn waren es schwarze oder dunkelblaue Trainingshosen aus Baumwollstoff. Inzwischen können Frauen aus einer Vielzahl von Modellen wählen und sich zusammen mit Oberteilen und Schuhen ein individuelles Outfit für In- und Outdoor-Sport zusammenstellen.

Sporthosen für DamenWelche Sporthosen machen schlank?

Dunkle Farben strecken bekanntlich die Figur. Daher siehst du mit Damen-Sporthosen in Schwarz oder Grau ganz von selbst größer und schmaler aus. Blickdichte Hosen verstärken diesen Effekt noch. An warmen Tagen kannst du zusätzlich die Beinlänge variieren. Kurze Hosenbeine, die knapp unter dem Knie enden, verlängern deine Beinpartie. Daher lohnt sich der Griff zu Capri-Leggings & Co. auf jeden Fall.

Wichtige Eigenschaften von Damen-Sporthosen

Sporthosen für Damen sind einfach bequem – und zwar unabhängig davon, ob es sich um eine dünne Radlerhose oder um eine warm gefütterte Skihose handelt. Grund dafür ist der gute Sitz. Er entsteht durch ausgefeilte Schnittführungen. Auf diese Weise liegt deine Damen-Sporthose buchstäblich wie eine zweite Haut am Körper. Weitere wichtige Merkmale für sportive Hosen sind:

  • Geringes Gewicht für ein unbeschwertes Tragegefühl
  • Hohe Atmungsaktivität, die viel Luft an den Körper lässt
  • Gute Feuchtigkeitsaufnahme, sodass Wasserdampf beim Schwitzen zügig von der Haut weg in das Gewebe und von dort weiter nach außen zieht
  • Ein ansprechendes Design in modischen Farben

Dazu kommen je nach Einsatzgebiet weitere Punkte wie:

  • Ausgezeichneter Wetterschutz durch wasser- und winddichte Materialien
  • Wärmende oder kühlende Funktionen
  • Eine antibakterielle Beschichtung
  • Abriebfeste, schmutzabweisende Oberflächen
  • Reflektierende Bereiche für gute Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen

Mit dieser Ausstattung sind die einzelnen Damen-Sporthosen professionell ausgerüstet und kommen den Bedürfnissen der Sportlerinnen in den jeweiligen Disziplinen perfekt entgegen.

Geeignete Materialien für Sporthosen für Damen

Wenn du dir Sporthosen für Damen und Herren genauer anschaust, stellst du schnell fest, dass sie aus einer ganzen Reihe von Werkstoffen bestehen können. Gängige Materialien für Damen-Sporthosen sind unter anderem:

  • Naturprodukte wie Baumwolle, Wolle oder Leinen
  • Seidige Viskose mit sehr glatter Oberfläche
  • Kunstfasern wie Mikrofaser oder Fleece
  • Dehnbare Fasern aus Elasthan

Sporthose für DamenDie Hersteller setzen oftmals auf eine Mischung aus unterschiedlichen Textilien, um die einzelnen positiven Eigenschaften geschickt zu kombinieren. Diese Mischgewebe weisen Kombinationen aus Baumwolle oder Viskose sowie Kunstfasern wie Polyester oder Polyamid auf. Andere Entwickler bleiben reinen Naturfasern treu und punkten zum Beispiel mit besonders hautfreundlichen, anschmiegsamen Oberflächen.

Wie müssen Sporthosen sitzen?

Damen-Sporthosen sollten möglichst körpernah gestaltet sein und deine Beine entweder natürlich umspielen oder dicht umschließen. Welche Art du brauchst, hängt vom Sport ab, den du damit betreiben möchtest. Bewegungsintensive Varianten erfordern möglichst schmal geschnittene Bekleidung, die rutschfest am Körper sitzt. Hosen für Tätigkeiten wie Yoga, das Aufwärmtraining am Spielfeldrand oder Wandern und Trekking kannst du auch mit weiteren Schnitten bestellen.

Ob die sportliche Damenhose die passende Form hat, kannst du leicht überprüfen:

  • Beuge dich mit gestreckten Beinen nach unten in Richtung deiner Zehen, um zu sehen, ob und wie stark der Hosenbund verrutscht.
  • Mache einen tiefen Ausfallschritt und achte darauf, ob die Hose diese Bewegung uneingeschränkt mitmacht.
  • Teste die neue Damen-Sporthose nun bei einigen Gymnastikübungen wie dem Hampelmann oder Kniebeugen.

Wenn du dich in der Hose wohlfühlst und du sie kaum spürst, liegst du mit dieser Sportkleidung richtig.

Schicke Basics – beliebte Farben und Muster bei den Damen-Sporthosen

Ist die Passform gefunden, geht es an das Aussuchen der Farben. Mit klassischem Dunkelblau oder Grau sowie Schwarz und Anthrazit liegst du auf der sicheren Seite. Damen-Sporthosen in diesen Farbnuancen sind unkomplizierte Kombipartner und sehen zu einfarbigen oder bunten Oberteilen schick aus. Etwas auffälliger sind Ausführungen in zarten Pastelltönen wie Lindgrün, Himmelblau oder Rosa.

Darüber hinaus kannst du mit diversen Mustern die Blicke auf dich ziehen. Beliebte Designs sind hierbei:

  • Melierte Varianten mit abwechselnd hellen und dunklen Bereichen
  • Zeitlose Ringel- und Punktemuster
  • Farbige Drucke und aufwendig gestaltete Bildmotive
  • Modern interpretierte Tarnmuster wie Camouflage
  • Animal-Prints und Ethno-Looks

Laufen, springen, radeln: Damen-Sporthosen für unterschiedliche Aktivitäten

Jeder Topf hat seinen Deckel, heißt es. Genauso werden für viele Sportarten spezielle Hosen produziert. So können die Kleidungsstücke den jeweiligen Anforderungen lange standhalten und dich bei deinen Hobbys optimal unterstützen. Eine wasserabweisende Trekkinghose aus leichtem, strapazierfähigem Gewebe begleitet dich zuverlässig auf taunassen Wiesen oder durch dichtes Buschwerk. Sie schützt dabei deine Haut und sorgt durch schnell trocknende Eigenschaften für ein angenehmes Körpergefühl.

Welche Jogginghosen für Damen sind modern?

Vorbei sind die Zeiten der gerade geschnittenen Jogginghosen mit weiten, lässigen Beinen. Heute sind Ausführungen gefragt, die deine Körperform in Szene setzen. Dazu gehören:

  • Feminine Damen-Sporthosen mit figurbetontem Schnitt und leicht ausgestelltem Beinabschluss
  • Sportliche Modelle, die sich nach unten hin verjüngen
  • Elegante, schlichte Joggpants mit schmückendem Zubehör wie Paspelierungen oder farblich abgesetzten Seitennähten

Wie trägt man Damen-Fahrradhosen?

Damen-Radlerhosen zeichnen sich durch ihre äußerst elastische Form und möglichst enge Schnitte aus. Das körpernahe Tragen stellt ein aerodynamisches Profil sicher, mit dem du auf dem Rad durch den geringen Windwiderstand besser vorankommst. Des Weiteren sind schmale Damen-Sporthosen für das Fahrrad rutschfest designt und beugen einem Wundreiben der Haut durch Faltenbildung vor.

Warum sind Laufhosen so eng?Laufhose für Damen

Laufhosen für Damen sind von der Passform her ähnlich knapp bemessen wie Radlerhosen. Damit reduzierst du wiederum die Reibung des Stoffes auf deiner Haut. Zudem ist es sehr angenehm, mit Damen-Sporthosen zu laufen, die fest an ihrem Platz bleiben und deine Beine sanft umschließen.

Ein anderer Aspekt ist die komprimierende Wirkung auf das Gewebe in den Beinen. Dieses Zusammenpressen fördert die Durchblutung und bringt mehr Sauerstoff zu den Muskelzellen. Dadurch kannst du länger ermüdungsfrei laufen und bekommst unter Umständen weniger starken Muskelkater.

Damen-Sporthosen für den Wintersport

Für Abenteuer auf den Pisten und Rodelbahnen kommen Skihosen und > Snowboardhosen für Damen ins Spiel. Dieser Teil der Wintersportausrüstung glänzt mit Extras wie:

  • Sehr hoher Wassersäule und damit ausgesprochen hohem Schutz vor eindringender Nässe
  • Einer optimalen Wärmeisolierung als Schutz vor den eisigen Temperaturen
  • Einem Schneefang, um das Eindringen von Schnee zu verhindern
  • Verstärkten Nähten an Knien und Beininnenseiten

Damen-Sporthosen sind optimal auf deine sportlichen Tätigkeiten abgestimmt und gewährleisten mit ihren Besonderheiten und den frischen Designs eine Extraportion Spaß an der Bewegung.

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!