Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Damen-Strickjacken und -mäntel: kombistarke Basics mit kuschelweicher Optik

Damen-Strickjacken sind herrlich warm und weich. In der Damenmode sind die vielseitigen Überzieher beim Styling beliebt. Und mit den extra langen Damen-Strickmänteln startest du gut vorbereitet in die Übergangszeit.


Viele Damen haben Strickjacken in ihrem Kleiderschrank. Denn diese Jacken aus Strickstoff kannst du so gut wie überall verwenden. Sie sind praktisch, wenn das Wetter im Frühjahr und Herbst nicht recht weiß, was es will, und die Sonne immer wieder hinter dicken Wolken verschwindet. Im Haus sind die gestrickten Oberteile eine fesche Ergänzung zu Leggings, Jogginghosen oder Shirts und wenn du dich fein machst, bringen die dezenten Einzelstücke einen eleganten Touch in dein Outfit.

Die Damen-Strickjacke – ein facettenreiches Kleidungsstück

Damen CardiganStrickjacken für Damen sind schon seit vielen Jahrhunderten bekannt. Der Stoff besteht aus einem Gewirk aus Garnen, die mit vielen einzelnen Maschen ein elastisches Material bilden. Da es beim Stricken viele verschiedene Techniken und Muster gibt, weisen Strickwesten eine sehr abwechslungsreiche Optik auf. Die einen sind schmucklos und einfach gehalten, andere verfügen über Zopfmuster, Rauten, Waffelstrukturen oder Rippstrick-Bündchen. Berühmte Damen-Strickjacken stammen übrigens aus Irland. Auf den Aran-Inseln fertigen Frauen bis heute in Handarbeit aufwendig gestaltete Produkte aus reiner Merinowolle. Die einzelnen Muster haben jeweils eine eigene Bedeutung: Sie wünschen der Trägerin Glück, Erfolg und Gesundheit.

Was ist eine Cardigan-Jacke?

Cardigans sind ebenfalls Strickwesten. Diese Bezeichnung ist das englische Wort für die Strickjacke. Der Name geht auf den Grafen von Cardigan zurück, der seine Truppen im Krim-Krieg mit Strickjacken als Wärmespender ausgestattet und damit die britische Strickindustrie angekurbelt haben soll.

Also sind Cardigans und Strickjacken das Gleiche? Nicht ganz: Die Cardigans sind einen Hauch eleganter und raffinierter gestaltet. Des Weiteren bestehen sie oft aus sehr dünnen Garnen, wodurch der Stoff leicht und fließend wirkt.

Wollig weich oder seidig glatt: ausgesuchte Werkstoffe für Damen-Strickjacken

Früher bestanden Damen-Strickjacken und -mäntel überwiegend aus reiner Wolle. Moderne Ausführungen erhältst du aus:

  • Naturfasern wie reiner Baumwolle
  • Feinen, strapazierfähigen Kunstfasern mit feinem Glanz wie Polyamid oder Polyester
  • Mischgeweben mit Anteilen aus Wolle oder Baumwolle sowie Kunstfasern

Zusammen mit der großen Auswahl an Strickmustern sowie vielen angesagten Farben und Mustern stehen dir Damen-Strickjacken in vielen aufregenden Designs zur Verfügung.

Damen-Strickmäntel – Strickjacke in Komfortlänge

Gestrickte Mäntel waren in den 1970er-Jahren äußerst beliebt. Danach wurde es richtig still um diese besonderen Mäntel. Jetzt stehen sie erneut hoch im Kurs und bereichern das Angebot an Damen-Strickjacken um einige erlesene Stücke. >Damen-Strickmäntel

  • reichen dir mindestens bis zum Po, daneben bekommst du knielange Ausführungen oder Varianten bis zu den Knöcheln,
  • bringen je nach Modell nützliches Zubehör mit wie eine Kapuze, einen hochschließenden Kragen oder einen Reißverschluss und
  • strecken mit ihrer langen Form deine Figur und lassen dich größer aussehen.

Welche Damen-Strickjacken sind modern?

Strickjacken für Damen sind an sich Evergreens. Das liegt daran, dass sie sich bei Bedarf so schnell und einfach an- und ausziehen lassen. In den letzten Jahren sind folgende Damen-Strickjacken und -mäntel populär geworden:

  • Kurze Modelle in hüfthoher Form mit tailliertem Schnitt
  • Hauchdünne Strick-Boleros als Überzieher zu Kleidern und Blusen
  • Damen-Strickmäntel mit Grobstrick-Muster
  • Oversize-Jacken und -Mäntel
  • Produkte mit flauschiger Oberfläche
  • Bunt gemusterte Varianten mit leuchtenden Farben
  • Kurzarm-Ausführungen oder 3/4-Arm-Varianten

Ein Tipp: Als wärmendes Darüber an kühlen Tagen kannst du als Alternative zur Strickjacke ein Gilet, also eine Strickweste ohne Ärmel, nutzen. Darunter ziehst du eine Bluse, ein flauschiges Flanellhemd oder einen Pulli. Diese ungewöhnlichen Verwandten der Damen-Strickjacke feiern gerade ein stürmisches Comeback und sind bei Alt und Jung gleichermaßen begehrt.

Dunkelblaue Strickjacke für DamenWie trägt man Damen-Strickjacken?

Für ein Outfit mit Damen-Strickjacke benötigst du im Grunde lediglich eins deiner Lieblings-Shirts und figurbetonte Skinny Jeans oder Slim-Fit-Jeans. Nun noch die Jacke – und schon ist dein Freizeit-Set fertig.

Farblich kannst du auf ein Ensemble in gedeckten Farben setzen oder du nutzt die Damen-Strickjacke als Kontrast. Zum Beispiel sieht ein Überzieher in Schwarz, Grau oder Dunkelblau sehr schick zu weißen Oberteilen und hellblauen Jeans aus. Andersherum kannst du ein Outfit in gedeckten Farben mit einer Strickweste in Knallfarben wie leuchtendem Rot oder Gelb geschickt aufwerten.

Du möchtest noch mehr ausprobieren? Nur zu, beliebt sind darüber hinaus:

  • Ausgefallene Cardigans mit auffälligen Mustern, Stoffarten oder Farben zu einer eleganten Stoff- oder Lederhose
  • Sportive Strickfleece-Jacken zu Leggings und T-Shirts
  • Kleider mit auffälligen Designs wie Blumenmustern oder geometrischen Prints zusammen mit einer einfach gehaltenen, einfarbigen Strickjacke

Hast du deine Damen-Strickjacke schon einmal mit Business-Mode kombiniert? Eine Longjacke in Schwarz oder Dunkelgrau eignet sich beispielsweise perfekt als Ergänzung zu einem edlen Blusenshirt und einer Business-Hose in ähnlichen Farbnuancen. Anders als der klassische strenge Blazer wirkt dein Look mit gestrickter Jacke einladend und feminin.

Welche Damen-Strickjacken eignen sich für große Größen?

Folgende Tipps helfen dir bei der Auswahl von Damen-Strickjacken für große Größen:

  • Wähle Damen-Strickmäntel und -jacken, die deine Figur in geöffnetem Zustand locker umspielen.
  • Achte darauf, dass die Jacke geschlossen noch etwas Luft hat und deine Körperform leicht betont.
  • Je nach Figurtyp benötigst du eine andere Jackenart: Kurze Modelle betonen deine Körpermitte, während längere die Beine in Szene setzen.

Für starke Frauen kommen vor allem Longstrickjacken und Damen-Strickmäntel mit Saum in Kniehöhe infrage. Wenn du darunter ein Oberteil trägst, das deutlich kürzer ist als der Mantel, sehen zudem deine Beine um ein gutes Stück länger aus. Wichtig ist dabei, dass du dazu eine figurnah geschnittene Hose anziehst, um den Effekt zu verstärken.

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!