Wohnen im Landhausstil: Ideen für ein gemütliches Zuhause

Wenn es um Komfort und Gemütlichkeit geht, steht der Landhausstil in puncto Wohnungseinrichtung ganz oben. Denn mit seinen sowohl verspielten als auch rustikalen Elementen und den hellen Farben schafft der Landhaustil eine gemütliche und warme Atmosphäre in jedes Zuhause – Kein Wunder also, dass er hierzulande immer beliebter wird.

Mithilfe von Interieur- und Einrichtungsexperten haben wir verschiedene Einrichtungs- und Deko-Ideen für Euch zusammengestellt und verraten, wie Ihr mit einfachen Tipps und Tricks den gemütlichen Stil auch in Euer eigenes Zuhause zaubern könnt. Denn selbst mit einer eher modernen Einrichtung oder auch mit bestehendem Mobiliar kann der Landhausstil umgesetzt werden. Macht es Euch also gemütlich und lasst Euch inspirieren, wie auch Ihr eine Prise Landluft in Eure Wohnung holen könnt!

Woher kommt der Landhausstil und warum ist er bei uns so beliebt?

„Optisch ist der Landhausstil von ländlichen Häusern und Villen inspiriert, die abseits der großen Städte liegen. Dort, wo Lärm und Stress die Stadt leiten, sehnen sich viele Menschen nach Entschleunigung und nach einem Ort zum Entspannen. Der Wunsch nach einem ruhigeren Leben auf dem Land kommt immer häufiger auf. Mit der gemütlichen Art des Landhauses lässt sich dieser Wunsch zumindest optisch erfüllen. Der Landhausstil zaubert eine ruhige Atmosphäre in jedes Zuhause und schafft so den optimalen Rückzugsort in den eigenen vier Wänden. So sieht man, wenn man aus dem Fenster schaut, zwar keinen Wald, jedoch ist es drinnen genauso schön wie in der sommerlichen Villa auf dem Land.”

Franziska & Stephanie, Lifestyle Bloggerinnen

Was zeichnet den Landhausstil aus?

„Eine gemütliche Berghütte in Österreich, ein romantisches Cottage in England oder ein maritimes Weingut in Frankreich – der Landhausstil kann sich regional stark unterscheiden. Denn eine klare Definition des ländlichen Einrichtungsstils gibt es nicht. Alle Ausprägungen zeichnen sich jedoch durch Gemütlichkeit und natürliche Materialien aus. Die Möbel sind häufig überarbeitete Flohmarktfunde oder Erbstücke, die in der Regel aus Holz oder Rattan bestehen. Gemütliche Sofas und Ohrensessel, ein nostalgischer Kühlschrank, Weidenkörbe und ein großer gedrechselter Bauernschrank passen genauso zum Stil wie Geschirrhandtücher mit Vichy-Karomuster oder eine Teekanne mit Blümchenverzierung. Gemütlich, rustikal und naturverbunden ist auch die Deko. Je nach Jahreszeit dienen Wiesenblumensträuße oder Kürbisse als Dekoration. Im Winter erfüllen ein weiches Lammfell und ein Stapel Holzscheite, der gleichzeitig zum Kaminbefüllen dient, diesen Zweck. Holz ist aber nicht nur bei den Möbeln oder der Deko zu finden. Häufig sind auch die Wände vertäfelt und der Boden mit Holzdielen belegt, die sogar ihren Namen dem Landhausstil verdanken.”

Judith Panknin, Lifestyle und Interior Bloggerin

Kamin

Wie geht ein moderner Landhaus Look?

„Als Grundlage für den modernen Landhaus-Look sollten verschiedene Natur- und Holztöne verwendet werden, die sich am besten im Bodenbelag und in den Wohnaccessoires wiederfinden. Dies erdet den modernen Stil und gibt ihm einen wohnlichen Charakter. Eine gute Alternative zu einem empfindlichen Parkettboden sind Vinylbeläge (zum Beispiel Eiche Vintage). Helle weiße Holzmöbel stehen für Beständigkeit und Qualität. Hierfür kann man Omas Buffet oder ein Schmuckstück vom Flohmarkt mit neuen Möbeln kombinieren. Mit einer hellgrauen Wandfarbe kommen Deine Möbel optimal zur Geltung und stehen in einem modernen Kontrast zum natürlichen Holzboden. Gardinen sind in einem modernen Landhausstil ein absolutes Muss. Dabei werden puristische Deckenschienen mit floral bestickten Leinenvorhängen kombiniert. Ein Ohrensessel mit einem grafischen Muster, Naturfelle oder selbstgehäkelte Sofakissen in Pastelltönen werden gemixt und gezielt positioniert – das gibt Deinen Räumen mehr Persönlichkeit. Mein Tipp: Spiegel in Form von Bilderrahmen oder Wandspiegel in den Raum integrieren. Damit wird er optisch vergrößert und ihm wird eine gewisse Exklusivität verliehen.”

Ines Lamprecht, Feng Shui Beraterin

Welche Materialien eignen sich für den Landhausstil?

„Wohnen im Landhausstil heißt für mich: kuschlige Textilien und gemütliche Möbel. Dabei zeichnet sich der Landhausstil ganz klar durch die Materialien aus. Vom kuscheligen Lammfell über schöne Wollplaids, schickem Karomuster, Gardinen aus Leinen, Böden und Möbel aus Holz und Deko-Elementen aus Metall – Bei diesem Wohnstil können wir mit den Geschenken der Natur wirklich aus dem Vollen schöpfen. Kaminöfen und Geweihe beleben den urigen Stil mit Feuer und Natürlichkeit, mit Gold und Silber wiederum lässt sich eine elegante Note zaubern. Von Rustikal bis zu edlem Alpenchic, der Landhausstil lässt sich je nach Geschmack ganz persönlich gestalten.”

Nicole Bösch, Interior Designerin

Welche Möbel dürfen beim Landhausstil nicht fehlen?

„Ohne Möbel wäre es vermutlich sehr schwierig, einen Raum in der gewünschten Stilrichtung, wie zum Beispiel dem Landhausstil, zu dekorieren. Doch was zeichnet eigentlich Möbel im Landhausstil aus? Der Landhausstil ist sehr vielseitig. Zum einen kann die Einrichtung sehr edel wirken, zum anderen kann der Landhausstil auch mit Möbeln im Shabby Chic-Stil glänzen. Doch beide Varianten des Landhausstils haben eines gemeinsam, sie erinnern uns an ein klassisches und gleichzeitig nostalgisches Leben auf dem Land. Und daher kommt auch der Name – Landhausstil. Um sich den nostalgischen Flair in die Wohnung zu holen, greift man am besten auf naturgegebene Dinge zurück. Dazu zählen zum Beispiel ein rustikaler Holztisch, ein Rattan-Sessel, eine Ledercouch oder massive Schränke in Erdfarben, in hellen Pastelltönen oder in Weiß. Ebenso passend wäre ein Sofa oder ein Sessel aus Baumwolle oder Leinen mit Karomuster oder floralem Print. Der Landhausstil lebt von einer Kombination aus verschiedenen natürlichen Materialien, für ein idyllisches und gemütliches Ambiente.”

Susanna NiklasLifestyle Bloggerin

Welche bestehenden Möbelstücke kann man gut umstylen?

„Sowohl Sitzmöbel als auch Aufbewahrungsmöbel lassen sich in jedem Fall mit der richtigen Farbe und vor allem der richtigen Farbkombination aufpeppen. Wir arbeiten sehr gerne mit Kreidefarben. Weiße Farbe in Kombination mit einem erdigen Naturton oder Holzelementen passen hervorragend zum Landhausstil. Wenn dann noch mit den richtigen Highlights, wie in etwa mit Türknäufen oder Muschelgriffen, Akzente gesetzt werden, hat man mit wenig Aufwand ein neues Möbelstück geschaffen. Dies ist in der Regel nicht nur günstiger, als ein neues Möbelstück zu kaufen – es bereitet in jedem Fall auch mehr Freude, da es eben einen persönlichen Touch hat.”

Sari & Christian, Wohnberater

Sofas

Welche Dekoration passt zum Landhausstil?

„Der Landhausstil – natürlich, schlicht und viel Liebe zum Detail. Hier punkten vor allem zarte, pastellige Farben und Dekorationsartikel mit verspielten Einzelheiten, wie antike Tabletts mit eingeritzten Herzen, Vasen mit verschnörkelten Details und Kerzenständer im Used-Look. Vor allem mit Accessoires im Shabby Chic- und Vintage-Stil schaffst Du im Handumdrehen eine gemütliche Wohlfühloase. Von Körben über Holzfiguren bis hin zu Schalen – die Deko-Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Ganz vorne mit dabei sind Textilien mit Blumenmuster und Teppiche im Vintage-Stil. Aufgrund ihrer außergewöhnlichen Muster setzen Vintage-Teppiche harmonische Akzente und ziehen alle Blicke auf sich. Sisalteppiche überzeugen durch ihre natürliche Optik und vermitteln somit ein ländliches Flair. Et voilà: Mit hübschen Flohmarktschätzen, neuen Schmuckstücken oder selbstgemachten Accessoires holst Du Dir ganz einfach eine Prise Landluft in die eigenen vier Wände.”

Natascha Wille, Einrichtungsexpertin

Welche Muster sind typisch für den Landhausstil?

„Der Landhausstil zeichnet sich durch seine vielen Variationsmöglichkeiten und Spielrichtungen aus. Da ist zum einen das Schlichte, das durch die von der Natur gegebenen Strukturen wirkt: Holzmaserung, Webstruktur von unifarbenen Stoffen, etc. Sie bilden eine gute Basis für die Vielzahl an Mustern, die im Landhausstil möglich sind. Da sind zum einen die klassischen Muster wie Karos in ihrer großen Bandbreite von dezent bis bunt. Und natürlich spielen auch florale Designs eine große Rolle. Aber auch mit moderneren Varianten wie fröhlichen Punkten oder frischen Streifen kann man im Landhausstil Akzente setzen. So kann eigentlich fast jeder nach seinem Geschmack dieser Stilrichtung seine individuelle Note geben.”

Wiebke Unger-Siemon, Ordnungscoach

Welche Bilder, Pflanzen und Deko-Accessoires eignen sich gut?

„Der Landhausstil hebt sich von anderen Stilen dadurch ab, dass er besonders gemütlich, entspannt, einladend und natürlich daherkommt. Es gib zwar viele verschiedene Richtungen im Landhausstil, von nordisch (Sylt Stil) bis Alpin (Hüttenambiente), doch gemeinsam sind allen Richtungen die immer wiederkehrenden Elemente Natürlichkeit, Entspanntheit, Gemütlichkeit. Diese gemeinsamen Nenner sollten sich sowohl in der Möblierung als auch in den Bildern, Pflanzen und der allgemeinen Dekoration widerspiegeln. Bilder sollten natürliche Motive zeigen und die Rahmen aus Holz gefertigt sein. Viele Pflanzen unterstreichen die Natürlichkeit der Räume und die Dekoration darf gerne etwas üppiger ausfallen.”

 Katharina Semling, Wohnexpertin

Welcher Raum eignet sich zur Umgestaltung am meisten?

„Wenn Du Dich ganz langsam dem Thema Landhausstil widmen möchtest, dann empfehle ich dir, mit dem Flur zu beginnen. Hier kannst Du den Einsatz und die Wirkung verschiedener Dekoelemente des Landhausstils perfekt austesten. Wer mutig ist, setzt ein Statement Piece ein – zum Beispiel eine Sitzbank. Oft fällt es vielen leichter, um ein großes Element herum zu dekorieren. Finde einfach heraus, was am besten zu dir passt. Das Schöne an dem Stil ist seine wunderbar heimische Atmosphäre, die direkt zum Wohlfühlen einlädt. Und genau das ist doch, was man beim Betreten einer Wohnung möchte.“

Svenja Finger, Lifestyle Bloggerin

Kann man den Landhausstil mit anderen Wohnstilen kombinieren?

„Man kann grundsätzlich jeden Stil mit jedem anderen mischen. Das ist beim Einrichten nicht anders als in der Mode. Nur muss man für sich selber sehen, wo man hin will. Für die meisten Menschen ist es leichter, sich klar für einen Stil zu entscheiden und ein paar wenige Details aus anderen Stilen einzuweben, als mehrere Stile zusammenzuwerfen. Das wirkt dann oft zu unruhig und vom eigentlichen Ziel, eine schöne Wohnumgebung zu schaffen, bleibt dann nicht mehr viel. Daher rate ich, sich seinen Lieblingsstil auszusuchen, sich viele Bilder über die Google Bildersuche dazu anzeigen zu lassen und dann strategisch ans Werk zu gehen. Ein paar kleine Ausbrecher erfrischen zu guter Letzt das sonst sehr stimmige Gesamtambiente wohltuend.”

Katharina Semling, Wohnexpertin

Deko2

Gibt es regionale Unterschiede, an denen ich mich orientieren kann?

„Für einen gelungenen Landhausstil sollte man sich immer an den traditionellen Einrichtungsstilen seiner Heimat orientieren, die sich in früheren Zeiten hauptsächlich durch die regional verfügbaren Materialien entwickelt haben. Mit modernen Elementen kombiniert, kann man so aus altbewährten heimischen Möbeln und Materialien seinen ganz eigenen Landhausstil kreieren. In Nord- und Süddeutschland entstehen daraus zurzeit ganz gegensätzliche Einrichtungstrends, die dennoch ihre Gemeinsamkeiten haben.

Nordisches Küsten-Landhaus

Auf den Nordseeinseln ist in den letzten Jahren der sogenannte ‘Inselstyle’ entstanden, bei dem besonders freigelegte Backsteinwände, naturbelassene Eichenböden und Möbel als stilgebende Gestaltungselemente auftauchen. Grobe Leinenstoffe in Grau und Blautönen, die an die stürmische See erinnern, werden in Form von Lounge-Sesseln mit zahlreichen Kissen und passenden Vorhängen dazu kombiniert. Zentraler Mittelpunkt der Räume ist stets ein wärmender Kamin, denn das Wetter ist hier oft kühl und rau. Als Dekorationen kommen maritime Fundstücke, wie alte Holzpaddel, Kleinmöbel aus Treibholz und Accessoires aus Korb sowie runde Windlichter zum Einsatz. Abgerundet wird das Inselfeeling dann noch mit einer eigenen Chillout-Musik, die Künstler rund um den Inselstyle entwickelt haben.

 Alpines Landhaus

Auch in den alpinen Regionen lässt sich ein ähnlicher Trend erkennen. Der Almlust-Lifestyle verbreitet sich von den angesagten Ski-Gebieten aus in weite Teile Süddeutschlands. Zentrales Gestaltungselement sind Einbauten aus naturbelassenem Zirbenholz. Rustikale Eckbänke und Wandvertäfelungen machen den Alpenlook aus. Möbel aus Kiefernholz, Flanell-Stoffe mit Bauernkaros, oft in Rot-Weiß, Wollkissen mit Zopfmuster und heimische Tierfelle sorgen für Gemütlichkeit. In Sachen Accessoires sind kitschige Motive, wie Hirsche oder andere Wildtiere, nicht wegzudenken. Zentraler Mittelpunkt der alpinen Hütten-Interieurs sind ebenfalls oft Kamine, um sich an eisigen Tagen zu wärmen.”

Sylvia Mündel-Jürgens, Innenarchitektin

Unsere Experten:

Franziska & Stephanie – Lifestyle Bloggerinnen

Auf „Kiss & Tell“ findet ihr allerlei Geheimtipps, wie angesagte Shops, gemütliche Cafés, kreative Flohmärkte und junge Designer. Abseits der bekannten Shoppingmeilen werden die Leser in kreative Ecken geführt und so zum Entdecken und Ideensuchen inspiriert.  [kiss-and-tell.de] (© Leonore Rost)

youdid

Judith Panknin – Lifestyle und Interior Bloggerin

Judith ist Mediendesignerin, Bloggerin und Mompreneur (führt ihr eigenes Geschäft und ist Vollzeit-Mutter). Auf ihrem Mama- und Lifestyle-Blog schreibt sie über schönes Wohnen, DIY und das Leben mit Kind. [youdid.blog]

positiv living

Ines Lamprecht – Feng Shui Beraterin

Der Schwerpunkt der Feng-Shui Beraterin liegt auf der gestalterischen und ganzheitlichen Raumplanung für Unternehmen, Home Office und den privaten Wohnraum. Dabei wird das räumliche Potenzial auf Grundlage einer Feng-Shui Analyse ermittelt und individuelle Wünsche einbezogen. [positiv-living.de]

Nicole Bösch – Interior Designerin

Die Einrichtungsexpertin berät bei Veränderungswünschen in den Wohn- und Arbeitsräumen ihrer Kunden. Das Ziel: Raum schaffen für die persönlichen Lebens- und Wohnbedürfnisse. Auf ihrem Blog stellt sie viele Tipps und Tricks rund ums Wohnen und Wohlfühlen zusammen. [roomdelights.de]

anna curve

Susanna Niklas – Lifestyle Bloggerin

Susannas Blog soll vermitteln, dass Schönheit und Stilbewusstsein keine Kleidergröße kennt, getreu ihrem Motto: Love the skin you’re in! In Sachen Mode symbolisiert der Begriff „Landhaus“ für sie Gemütlichkeit, kuschelige Oberteile und Brauntöne. [anna-curve.de]

sarisgarage

Sari & Christian – Wohnberater

Das Ehepaar ist nicht nur privat ein gutes Team – Die Wohnberater setzen gemeinsam die Vorstellungen und Wünsche ihrer Kunden um. Ihr Motto lautet „einfach selber machen“, denn sie stehen für DIY und Upcycling. [sarisgarage.de]

benuta

Natascha Wille – Einrichtungsexpertin

Die Einrichtungsexpertin betreut den „benuta“ Blog, auf dem sich alles rund um Wohnen und Einrichten dreht – vor allem um Teppiche. Damit diese richtig gut zur Geltung kommen und zum Wohlfühlen beitragen, recherchiert Natascha immer wieder neue und inspirierende Trends. [benuta.de]

ordnungsglück

Wiebke Unger-Siemon – Ordnungscoach

Ordnungscoach Wiebke Unger unterstützt seit fünf Jahren mit viel Einfühlungsvermögen, Fachkompetenz und Elan bei persönlichen Ordnungsprojekten im Raum Hamburg, egal ob Papierkram, Kleiderschrank oder die ganze Wohnung. [ordnungsglück.de]

Katharina Semling – Wohnexpertin

Aufgewachsen auf dem Lande, viel gelernt in großen Städten in Werbeagenturen, Designbüros und bei freien Künstlern. Nach einer zweieinhalbjährigen Weltreise ist Katharina Semling als freie Wohnberaterin tätig. [die-wohnexpertin.de]

lovelysuitcase

Svenja Finger – Lifestyle Bloggerin

Du möchtest ein bisschen Träumen und ganz nebenbei raffinierte Tipps und Tricks bekommen? Auf „Lovely Suitcase“ teilt Svenja mit ihren Lesern viele Ideen zum Thema Wohnen, Organisieren und Lifestyle. [lovelysuitcase.de]

raumtanz

Sylvia Mündel-Jürgens – Innenarchitektin

Wenn es ums Einrichten und Dekorieren geht, ist die Diplom-Ingenieurin der Innenarchitektur ein echter Profi. Seit etwa zehn Jahren betreibt sie erfolgreich das Wohnmagazin „Raumtanz“. Neben Berichten über die neuesten Wohntrends bietet die Wohnexpertin auch eine Online-Wohnberatung an. [raumtanz.de]

 

Wir danken allen Experten recht herzlich für die tolle Zusammenarbeit
und ihren Input zum Thema Landhausstil!

Redaktions-Team von OTTOinSITE

OTTOinSITE ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs, eine Online-Plattform, die sich um deine tägliche Dosis Inspiration kümmert. Gemeinsam mit dir entdecken wir, diskutieren, hinterfragen und bestaunen. Unser Redaktionsnetzwerk umfasst Kreativköpfe verschiedenster Couleur: Journalisten, Influencer, Designer und Experten versorgen dich mit Insights, Livehacks und Trends rund um Fashion, Beauty, Living, Food, Travel und Adventure. Du willst deinen Ideenreichtum mit uns teilen? Wir freuen uns über deinen Input!