Get a Hobby! Werde kreativ im Herbst

© meingehaekeltesherz.de | ihatemonday.at

Sobald die Tage kürzer und kälter werden, beginnt die Zeit, in der wir es uns zuhause mit einer Tasse heißem Tee gemütlich machen und uns den kreativen Dingen des Lebens widmen. Wie wäre es da mit einem neuen kreativen Hobby? Wir haben sieben DIY-Trends zusammengetragen und mit Bloggerinnen gesprochen, die dir ihr DIY-Hobby vorstellen und den Einstieg erleichtern. 

# Arbeiten mit Beton

Arbeiten mit Beton

Hast du schon mal mit Beton gearbeitet? Ich vor Kurzem auch noch nicht, bis ich auf den Geschmack gekommen bin. Bei dem Wort Beton dachte ich immer an Brückenpfeiler oder Rohbauten großer Häuser, bis ich in einem Dekoladen eine Schale aus Beton sah, die mir sehr gefiel. Ich fand, dass ich das auch selbst machen kann, und habe recherchiert, was man alles dafür benötigt. Meine Idee war es nämlich, einen Beton-Weinkühler für meinen Mann zu fertigen.

Man glaubt es kaum, es waren zwei Materialien, die ich im Baumarkt kaufen musste. Einen Sack Zement und einen Sack Quarzsand. Den Rest dafür hast du sicherlich im Haus. Wichtig hierbei ist, dass du einen feinen Zement ohne Steine nimmst, denn ich hatte beim ersten Versuch einen viel zu groben genommen.

Die Herstellung war supereinfach, denn ich musste die Materialien nur miteinander vermischen, etwas Wasser zugeben, alles in meine Hohlform füllen und warten, bis es trocken war. Das Ganze war so einfach, dass ich beschlossen habe, als nächstes eine Betonschale zu machen.

Hier geht es zur ausführlichen Anleitung für den DIY-Beton Weinkühler.

 

Tina-Maria von Sonntags ist Kaffeezeit

Ich bin Tina-Maria und teile meine Leidenschaft für Essen auf „Sonntags ist Kaffeezeit“. Dort berichte ich über leckere Rezepte: Kuchen oder Herzhaftes, für jeden ist etwas dabei. Seit einiger Zeit habe ich das „Basteln“ für mich entdeckt und rühre ab und zu Beton an, sprühe mit Farbe herum und hantiere mit der Säge. Kurz gesagt, Kochen, Backen und DIY entspannen mich.

# Werde zur Schmuck-Designerin

Schmuck designen

Schöne Schmuckstücke zu kreieren ist ganz einfach. Mit der richtigen Anleitung und ein bisschen Geschick bastelst du dir ein individuelles Accessoire mit deiner ganz persönlichen Note. Gerade jetzt, wo Weihnachten vor der Tür steht, eignen sich DIY-Schmuckstücke natürlich auch super als Geschenk für eure Liebsten. Welche Frau freut sich nicht über ein selbstgemachtes Armband, Ohrringe oder eine schöne Kette? Jeder hat seine eigenen Vorlieben bezüglich Farben, Formen und Stilrichtungen. So lassen sich alle Schmuckstücke ganz nach Belieben anpassen und mit eurer persönlichen Note versehen. Solch ein Unikat ist etwas ganz Besonderes!

Hier erfahrt ihr, wie ihr diese Ohrringe selbst designen könnt.

Zarah von schmuck-blog.net

Hi, ich heiße Zarah und blogge seit 2012 auf schmuck-blog.net. Für mich ist es das Schönste, kreativ zu sein und Dinge zu kreieren, die einzigartig sind. Das Hauptthema auf meinem Blog sind DIY-Anleitungen für Schmuck, aber auch ein bisschen Deko und Interior sind mit dabei. Die Anleitungen enthalten viele Bilder und teilweise sogar ausführliche Video-Tutorials, damit das Nachbasteln gut gelingt.

# DIY mit Papier

Basteln mit Papier

Papier ist ein unheimlich vielseitiges Bastel- und Werkmaterial. Du kannst damit Grußkarten oder Wanddekoration damit basteln, Faltobjekte daraus bauen, es bedrucken, zerschneiden, stanzen und prägen, damit weben, Handlettering darauf ausprobieren oder deine wichtigsten Gedanken in einem Bullet Journal zu Papier bringen.

Die Grammatur ist eine entscheidende Eigenschaft bei der Auswahl des passenden Papiers für ein Projekt: Ein festes Papier mit 300 g/m² eignet sich zum Beispiel für handgemachte Karten. Gemustertes Geschenkpapier dagegen kannst du toll zu Rosetten als Partydeko falten. Wenn du eine Piñata bauen möchtest, gelingt das am besten, indem du Seidenpapier auf eine Form wie z. B. einen aufgeblasenen Luftballon kleisterst. Spezialpapiere mit Beschichtungen oder handgeschöpfte Papiere verleihen deinem DIY-Projekt das gewisse Etwas. Wusstest du, dass es Papier gibt, das aus Elefantendung gemacht wird? Oder auch bierig-tolles Papier aus Hopfen, Malz und Zellstoff?

Wissenswertes zum Werkstoff Papier und viele DIY-Projekte zur Inspiration habe ich dir im Beitrag Basteln mit Papier vorbereitet.

Veronika von vlikeveronika

V like Veronika – der Name ist bei mir Programm: V wie verliebt in Farbverläufe, V wie Verschwendung fürchterlich findend, V wie verkopft in manchen Dingen, V wie vielseitig, V wie „Versuch es doch auch!“, V wie Veronika eben. Auf meinem DIY-Blog findest du ganz viele Bastelideen zum Selbermachen! Meine liebsten Projekte involvieren Papier, Upcycling-Charme und jahreszeitentypische Farben.

# Transferdruck mit Holz

Transferdruck mit Holz

Das Tolle am Transferdruck ist, dass man beinahe jedes Material damit „aufhübschen“ kann – so auch Holz. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Was du dazu brauchst sind Holz, ein Transfermedium und ein Bild deiner Wahl. Das Bild kann entweder Geschenkpapier, ein Bild aus einem Hochglanzmagazin oder ein persönliches Foto sein. Wichtig ist nur, dass der Ausdruck (gespiegelt ausgedruckt) von einem Laserdrucker stammt.

Zum Transferdruck bin ich gekommen, da mich Drucktechniken als Grafikerin sehr faszinieren. Die Tatsache, dass eine simple Paste mit der Konsistenz von Kleister ein Bild auf Holz bannen kann, begeisterte mich auf Anhieb – das musste ich einfach selbst ausprobieren und mit eigenen Augen sehen. Holz ist nachhaltig und super vielseitig. Du musst kein Schreiner sein um mit Holz arbeiten zu können. Ohne großen Aufwand und schweres Werkzeug kannst du mit Holz tolle Möbelstücke oder dekorative Kunstwerke zimmern.

Brauchst du noch Ideen für die nächste Weihnachtsfeier? Wie wäre es mit einem Familienfoto-Türschild, dem Hochzeitsfoto auf Sperrholzplatte oder einer dekorativen Speisekarte für das nächste Weihnachtsessen?

Wie du zum Beispiel aus ein paar einfachen Baumarkt-Holzplatten individuelle Untersetzer zauberst, kannst du hier nachlesen.

Saskia von ihatemonday.at

I hate monday – i love design … das ist nicht nur der Name meines Blogs, in dem du DIY-Anleitungen, Rezepte und Reisebeiträge findest, sondern seit 2016 auch mein Credo, das mich motiviert, jeden Montag neue Design-DIYs zu posten. Diese sollen schnell und einfach umsetzbar sein und deine Umwelt schöner machen … Viel Spaß beim Nachmachen – eure Saskia.

# Häkeln für die Seele

Häkeln lernen

Der Herbst ist meiner Meinung nach die perfekte Zeit, um mit dem Handarbeiten zu beginnen. Meine liebste Handarbeit ist das Häkeln, wie du schon an meinem Blognamen erahnen kannst. Ich habe das Häkeln von meiner Oma gelernt, als ich sechs Jahre alt war. Lange habe ich mir daraus aber gar nichts gemacht. Erst im Studium wurde die Handarbeit für mich eine Art Ventil, um kreativ zu sein und abzuschalten.

Häkelprojekte kannst du überall hin mitnehmen, sie verkürzen Wartezeiten und am Ende bekommst du ein richtiges Unikat. Das Beste ist, dass du tatsächlich keine große und teure Ausstattung brauchst, um zu beginnen – eine Nadel und ein Knäuel Wolle reichen vollkommen aus. Ein tolles Einsteigerprojekt sind übrigens Stirnbänder. Häkeln ist ein toller und kreativer Zeitvertreib, der gegen Alltagsstress hilft, und am Ende steht ein handgemachtes Produkt, welches garantiert einzigartig ist.

Wie diese wunderbaren Häkel-Kürbisse entstanden sind, erfährst du hier.

Jasmin von meingehaekeltesherz.de

Ich bin Jasmin und blogge auf Mein gehäkeltes Herz über meine Liebe zum Häkeln und zur Wolle. Ich bin aber nicht nur gerne kreativ, sondern interessiere mich auch für die Hintergründe meines liebsten Materials. Seit 2009 dreht sich in meinem Leben Vieles um Handarbeit, und seit 2014 schreibe ich darüber auf meinem eigenen Blog.

# Kreatives mit dem Plotter

Plotten lernen

Einzigartige T-Shirts, lustige Glückwunschkarten und individuelle Tassen sind nur einige Geschenkideen, die du mit Plotter einfach und wunderschön umsetzen kannst. Noch nie gemacht? Das macht nichts, denn die Grundschritte sind schnell erlernt, der Rest ergibt sich mit der Zeit.

Warum ich plotten so mag? Hier lassen sich Kunst, Kreativität und Geschick vereinen und das macht es so spannend. Bei kaum einem Hobby kann man so viele Interessen einfließen lassen und mit so vielen Materialien arbeiten. Nähst du gerne? Perfekt, dann kannst du deine Stücke ganz einfach aufpimpen! Zeichnest du gerne? Dann mache dein Bild zu deiner eigenen Plott-Datei! Arbeitest du gerne mit Papier? Dann hast du eine Riesenauswahl an Projektideen, geeignet für alle Erfahrungsstufen. Und hast du jetzt Lust bekommen, selbst zu plotten? Dann aber Achtung ­­– es besteht Suchtgefahr 😉

Hier zeige ich dir, wie du diese Laternen plotten kannst.

Sarah von www.vorstadtmuddi.at

Hallo, ich bin Sarah, viele kennen mich auch unter Vorstadtmuddi. Meine Interessen? Das Leben genießen! Dazu gehören meine drei Kinder, mein lieber Mann und jede Menge DIY. Ob basteln oder malen, nähen oder plotten, backen oder gärtnern, mein Tag bräuchte 48 Stunden! So bunt gemischt ist auch mein Alltag – den ich seit Kurzem auf meinem Blog, aber auch auf Instagram, Youtube und Facebook festhalte.

# Selbst gemachte Deko mit gepressten Blättern

Wenn ich jetzt zu dir sage: „Lass uns etwas mit Blättern basteln!“, dann denkst du bestimmt auch sofort an deine Kindergarten- und Schulzeit zurück. Da gab es doch bei uns allen eine Zeit, wo wir begeistert kleine Mooshäuser im Wald gebaut haben, Kastanientiere mit Zahnstochern gebastelt haben und zwischen den Buchseiten der dicksten Lexika die gepressten Blätter herausgepurzelt sind.

Mit allem, was uns die Natur schenkt, können wir aber nicht nur lustige Kinderbasteleien gestalten, sondern richtig schöne Deko für unser Wohnzimmer. Und auch wenn es bei dir vielleicht schon länger her ist, dass du etwas gebastelt hast, bist du ganz bestimmt sofort begeistert von der entspannenden Wirkung des Bastelns und wirst eine Riesen-Freude an deinem selbst geschaffenen Werk haben!

Mit selbst gesammelten und gepressten Blättern von Laubbäumen, Farnen oder auch Blüten lassen sich diese Pflanzenbilder ganz einfach selbst gestalten. Wenn du gleich loslegst, hast du auch schon das erste Weihnachtsgeschenk für deine Liebsten parat. Viel Spaß beim Nachmachen!

Hier findest du die genaue Anleitung zum Gestalten der Pflanzenbilder.

Julia von hangzumgruenen.at

Ich bin Julia, ein Landei, das es irgendwie geschafft hat, in der Stadt zu landen. Doch sich mit der Natur verbunden zu fühlen, hat nur wenig mit Örtlichkeiten zu tun. In meinem kleinen Stadtgarten setze ich immer wieder neue Ideen um, die ich für euch auf meinem Blog festhalte. Zudem gibt’s regelmäßig Infos zu Pflanzen, Gartengestaltung, DIY-Projekten, Deko mit Naturmaterialien sowie Heimat- und Brauchtumsthemen.

Na, Lust auf ein neues Hobby bekommen? Dann viel Spaß beim Ausprobieren – egal ob Basteln mit Papier, Häkeln oder Plotten!

Redaktions-Team von OTTOinSITE

OTTOinSITE ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs, eine Online-Plattform, die sich um deine tägliche Dosis Inspiration kümmert. Gemeinsam mit dir entdecken wir, diskutieren, hinterfragen und bestaunen. Unser Redaktionsnetzwerk umfasst Kreativköpfe verschiedenster Couleur: Journalisten, Influencer, Designer und Experten versorgen dich mit Insights, Livehacks und Trends rund um Fashion, Beauty, Living, Food, Travel und Adventure. Du willst deinen Ideenreichtum mit uns teilen? Wir freuen uns über deinen Input!

Alle Beiträge von Redaktions-Team ansehen.