Rebellisch durch den Herbst

© Sonja | fashiontweed.com

Nachdem die Tage wieder kürzer und vor allem kühler werden, steht die Funktion der Kleidung naturgemäß wieder mehr im Fokus. Speziell bei nasskaltem Wetter ist das passende Schuhwerk essentiell! Deshalb möchte ich heute mit den Biker Boots ein Modell ans Herz legen, welches das Anforderungsprofil – funktionell aber trotzdem modisch zu sein – mehr als ausgezeichnet erfüllt.

 

Vom Motorsport auf die Laufstege

Namensgebend ist der Motorradbereich, in dem die klassisch wadenhohen Stiefel dazu gedacht sind, den Fuß vor Hitze und gegen Abschürfungen zu sichern. Schon in den 90er Jahren wurden die rebellisch anmutenden Boots Teil der Popkulturszene und von weiblichen Ikonen dieser Dekade vermehrt in diversen Musikvideos getragen. Nachdem der Schuh äußert populär wurde, folgten auch die großen Modehäuser, die hier gewollt einen Stilbruch provozierten. Auch abseits der Highways ist der klassische Biker Boot aus schwarzem Leder gefertigt und zumeist mit einem Reißverschluss versehen. Natürlich gibt es heutzutage weitaus mehr Varianten, so sind beispielsweise Modelle mit Schnürung, Schnallen oder auch Nieten sehr beliebt. Auch wenn die Stiefel in ihrer Grundausrichtung nicht unbedingt feminin erscheinen, lassen sie sich relativ leicht mit diversen Stilen kombinieren. Dem Grundgedanken der 90er Jahre nach, eignen sie sich perfekt, um das Outfit bewusst zu kontrastieren. Vom unangestrengten Freizeitlook mit eng anliegenden Jeans oder eben mit eleganter Robe zu diversen Anlässen, fast jede Kombination ist denkbar. Was die Schuhe natürlich besonders von anderen Modellen abhebt, sind ihre Nehmerqualitäten im Herbst und Winter. Sie sind äußert robust, enden über dem Knöchel und haben eine rutschfeste Profilsohle. Bezogen auf die Herausforderungen in dieser Jahreszeit also absolute Must-Haves.

Mein Outfit

Beim aktuellen Herbstshooting habe ich mich für klassisch schwarze Biker Boots mit Schnallen entschieden. Neben den blickfangenden Schnallen sind es vor allem die Glitzersteine die den Stiefeln eine feine Note verleihen. Da der Trenchcoat aktuell zu den beliebtesten Jacken zählt, und darüber hinaus exzellent mit den Boots harmoniert, trage ich eines meiner Lieblingsmodelle in beige. Um dem Mantel und den Schuhen nicht die Show zu stehlen, bleiben die übrigenen Kleidungsstücke hauptsächlich basic  – ein Rollkragen Pullover sowie schwarze Jeans bilden die Grundlage für das Outfit. Um den Look zu individualisieren und Hightlights zu setzen, habe ich mich für mein absolutes Lieblingsbaret in Lederoptik und eine gemusterte Vintage-Tasche entschieden.

Sonja Petrkowsky von fashiontweed

Ich (Sonja Petrkowsky) bin Gründerin des Blogs www.fashiontweed.com. Seit 2009 schreibe ich über Fashion & Lifestyle und habe somit eine Möglichkeit gefunden meine Leidenschaften gemeinsam mit vielen anderen Menschen auszuleben und zu teilen. Feedback und der stetige Austausch von Meinungen, sind ein wesentlicher Bestandteil, um sich weiterzuentwickeln und neue Ideen zu kreieren. Neben meiner Tätigkeit als Bloggerin führe ich seit 2 Jahren meine eigene Agentur ‚Die Schnittstelle’ die sich in den Bereichen Fotografie & Videografie spezialisiert.

Alle Beiträge von Sonja Petrkowsky ansehen.