Grüne Smoothies: Gesund ins neue Jahr

© Hannah | provinzkindchen.com

Trend: „Healthy Living“. Kurz nach dem Jahreswechsel wollen zahlreiche Menschen gesünder leben – Hannah vom Grazer Lifestyle-Blog provinzkindchen.com zeigt uns, dass das gar nicht schwer ist, und teilt ihr köstlichstes Rezept für einen Grünen Smoothie. Na dann: Wohl bekomm’s!

Grüner Smoothie

Mitte Jänner haben die meisten Menschen ihre Neujahrsvorsätze fast schon wieder vergessen und über Bord geworfen. Schade eigentlich, die Einhaltung der Vorsätze ist ein Ding der Möglichkeit! Aber der Grund für das überstürzte Fallenlassen von Vorsätzen liegt ganz einfach darin, dass wir uns zu viel vornehmen. Wir wollen mehr Sport machen, keine Schokolade mehr essen, unbedingt mehr Bücher lesen, weniger Krimskram einkaufen und mehr Geld sparen, früher anfangen zu lernen und endlich mal pünktlich sein.

Und das war sicher noch nicht alles, die vielen Wünsche auf der Vorsatzliste sind oft unüberschaubar lang. Kein Wunder, dass einem da schon im Jänner die Lust darauf vergeht. Und vor uns liegen ja dieses Jahr noch weitere 11 laaaange und hoffentlich schöne Monate. Vielleicht wäre es ja mal ein Vorsatz, sich weniger Vorsätze zu machen?

© Hannah | provinzkindchen.com

Ich habe für dieses Jahr nur einen Vorsatz: Ich will mich gut fühlen.

Was dazugehört? Das entscheide ich selbst und das ergibt sich immer aus der jeweiligen Situation. Zurzeit: Sport der mir Spaß macht, gesündere Ernährung, die mir schmeckt und alles ein bisschen lockerer nehmen und zwar so, dass mir die Freude am Leben nicht vergeht. Nächsten Monat habe ich vielleicht Lust viel mehr zu lesen oder vielleicht möchte ich mehr Zeit an der frischen Luft verbringen.

Hier in Graz haben wir zurzeit zwar leider keinen Schnee, dafür ganz beständiges Wetter und öfters auch mal Sonnenschein. Da kann man sich schon mal Zeit nehmen und einen Spaziergang auf den Schloßberg wagen, um die Stadt von oben bewundern zu können. Meine Vorhaben müssen dabei immer als Garant für mein persönliches Wohlgefühl stehen.

Dieser Vorsatz klingt vielleicht ganz schön simpel, ist er aber sicher nicht. Wie oft vergisst man im Alltagsstress, was einem wirklich gut tut? Leider viel zu oft. Wenn man die Zeit für Sport nicht finden will und die gesunde Ernährung wegen Schoki-Bedürfnis auf der Strecke bleiben muss, können wir trotzdem ein bisschen Wohlfühlatmosphäre in unser Leben bringen: Leichte Rezepte und Soul Food, das gut tut, ohne viel Arbeit zu machen.

Eines meiner liebsten Rezepte für Soul Food ist ein grüner Smoothie, der nicht nur schnell von der Hand geht und lecker schmeckt, sondern auch gesund ist und uns aufgrund des Mangolds mit ganz viel Magnesium versorgt. Magnesium ist deshalb so empfehlenswert, weil es Depressionen vorbeugt und lästigen Winter-Blues verhindert – perfekt also!

Rezept: Grüner Smoothie

Für den Green Smoothie braucht ihr:

150g Mangold
150g Ananas
2 Bananen

So geht’s: Die Mangoldblätter werden gewaschen, die Ananas in kleine Stücke geschnitten und die Bananen ein paar Mal geteilt. Dann kommen alle Zutaten zusammen in den Mixer und werden dort zu einem feinen Smoothie püriert.

Alternativ kann man dafür auch einen Pürierstab nehmen, der macht sich ähnlich gut. Serviert wird der Smoothie am schönsten in einem großen Glas mit einem bunten Strohhalm – so macht das Trinken Freude.

Vielleicht hab ich euch ja ein bisschen dazu inspiriert, eure Vorsätze einzuhalten oder sie vielleicht nochmal zu überdenken. Ich hoffe, dass euch der grüne Smoothie schmeckt und noch ein biiisschen glücklicher macht ♥

eure Hannah

Grüner Smoothie im Detail © Hannah | provinzkindchen.com
Hannah im Bett mit grünem Smoothie

Schmeckt? Schmeckt! Und bringt dabei auch noch Farbe in den Raum.

Hannah von Provinzkindchen

In ihrem Blog "Provinzkindchen" bloggt die Grazerin Hannah über die schönen Dinge im Leben: Eine Sammlung aus Fashion, Fitness, gesunden Köstlichkeiten und atmosphärischen Fotografien. Für das OTTO Magazin hat sie ihr liebstes Rezept für Grüne Smoothies ausgepackt - die Healthy Living Initiative 2015!