Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Modische Strandkleider – deine Urlaubsbegleiter für vielseitige Styles

Neben der passenden Bademode sollte ein schönes Kleid im Strandurlaub nicht fehlen. Darin bummelst du durch die Souvenir-Shops, gönnst dir ein leckeres Spaghettieis oder genehmigst dir einen kühlen Cocktail an der Bar.


Wenn du deinen Koffer für den Urlaub am Meer packst, gehören bestimmte Sachen einfach hinein: Das sind natürlich der Badeanzug beziehungsweise der Bikini, eine Sonnenbrille und ein Sonnenhut. Auf keinen Fall vergessen solltest du ein Strandkleid, am besten nimmst du gleich mehrere mit. Denn Strandkleider ergänzen deine Bademode und machen daraus ein stylishes Beach-Outfit.

luftig leichter Strandkleid mit Paisley-PrintStoffe, Passformen und Farben: Was ist typisch für Strandkleider?

Strandkleider sind modische Sommerkleider, die extra für entspannte Stunden rund um Sand und Meer gedacht sind. Hierfür kommen luftig-leichte Stoffe wie Jersey oder Baumwolle zum Einsatz ebenso wie edle Seide oder weiche Viskose. Viele Strandkleider sind weiter geschnitten, sodass das Kleid bei einer leichten Brise angenehm deinen Körper umspielt. Du magst es lieber figurbetont? Kein Problem: Es gibt genügend Strandkleider, die eng am Körper anliegen und deine Figur inszenieren.

Die Länge von Strandkleidern variiert von Kleid zu Kleid. Der Großteil der Strandkleider reicht bis zu den Knien oder endet auf Mitte der Oberschenkel. So kommt viel Luft und Sonne an deinen Körper – und die Chancen auf braun gebrannte Beine steigen. Wer in der Eisdiele oder in der Strandbar lieber etwas weniger Haut zeigen möchte, greift zu romantischen Maxikleidern.

Die Ärmel von Strandkleidern sind für gewöhnlich kurz, beliebt sind Spaghetti- oder T-Shirt-Ärmel, manche Kleider sind gar ärmellos – super für die perfekte Urlaubsbräune. Neigst du hingegen zu Sonnenbrand und wirst eher rot als braun? Dann ist ein Strandkleid mit langen, weit ausgestellten Ärmeln besser für dich geeignet.

Typisch für Strandkleider sind bunte Muster, die allein beim Anblick Lust auf Sommer und Sonne machen. Ob gestreift oder gepunktet, mit Blumen bedruckt oder mit Paisley- oder Ethno-Print – die Auswahl ist riesig. Daneben bekommst du unifarbene Kleider, die du beispielsweise in der Farbe deiner Bademode wählen kannst. Oder du entscheidest dich für einen Kontrastton.

Schmeichelhafte Schnitte und Farben: Welches Strandkleid passt zu mir?

Mit dem richtigen Strandkleid betonst du deine Vorzüge und gleichst mögliche Problemzonen geschickt aus.

  • Kleine Frauen strecken ihren Körper optisch mit kurzen, einfarbigen Strandkleidern mit V-Ausschnitt.
  • Großen Damen stehen Maxikleider sehr gut.
  • Wer eine zierliche Figur hat, greift zu einem Strandkleid mit aufwendigen Mustern oder Verzierungen wie Volants oder Raffungen am Ausschnitt.
  • Bei vielen femininen Rundungen sind A-Linien- oder Wickelkleider aus fließenden Stoffen eine exzellente Wahl, die locker über Bauch und Hüfte fallen.
  • Breite Schultern wirken schmaler in Strandkleidern mit Neckholder-Trägern oder in asymmetrischen One-Shoulder-Kleidern.

Neben dem Schnitt entscheidet die Farbe über die Wirkung deines Strandkleides. Welche Farben dir gut stehen, hängt stark von deinem Hauttyp ab. Wenn du sehr helle Haut hast, halte dich bei Strandkleidern an zarte Pastelltöne. Leicht gebräunte Haut kommt hervorragend in roten oder braunen Kleidern zur Geltung. Auch ein tiefes Violett sieht toll aus. Ist dein Teint olivfarben, stehen dir schwarze oder weiße Strandkleider genauso wie sämtliche leuchtende Farben.

Die richtigen Accessoires: Wie kombiniere ich Strandkleider? schwarz-weiß gemustertes Strandkleid mit schwarzem T-Shirt

Strandkleider kannst du bequem über deinen Bikini oder deinen Badeanzug ziehen, wenn du dich vom Ferienhaus auf den Weg zum Strand machst. Und nach dem Baden wirfst du sie einfach wieder über. Zum Kleid sehen mit Perlen verzierte Zehensandalen wunderbar aus. Immer mit an Bord sollten eine Sonnenbrille und ein Sonnenhut sein. Damit schützt du dich vor den UV-Strahlen. Apropos: Eine gute Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor ist stets Pflicht, auch wenn du die meiste Zeit im Schatten verbringst.

Geht es abends an die Strandbar, ist ein schickes Strandkleid mit geraffter Taille oder V-Ausschnitt angesagt, gerne in Schwarz oder Weiß. Dazu kombinierst du eine lange Kette oder Ohrhänger sowie Sandaletten mit Absatz.

Übrigens lassen sich Strandkleider super alltagstauglich stylen. Greife hierfür zu einem knielangen Strandkleid aus Jersey oder Baumwolle und trage dazu Ballerinas oder Sandaletten und eine modische Umhängetasche. Wenn du magst, ziehst du noch ein Bolerojäckchen über – schon bist du bereit für einen Cafébesuch auf dem Altstadtmarkt. Ein luftiges, weites Strandkleid wird zu einem freizeittauglichen Sommerkleid, wenn du dir einen Gürtel um die Taille bindest. Um deine feminine Seite zu zeigen, trägst du dazu Peeptoes; sportlicher wird es mit Canvas-Sneakern.

Strandkleider lassen sich genauso vielseitig stylen wie klassische Freizeitkleider. Ein paar Inspirationen gefällig?

  • Schwarz-Weiß: Eine Kombination aus Schwarz und Weiß ist zeitlos und wirkt stets ein wenig mondän. Wähle entweder ein Kleid, das bereits beide Farbtöne miteinander kombiniert, oder werte ein schwarzes Kleid mit einer weißen Sonnenbrille und weißen Schuhen auf – oder umgekehrt.
  • Boho: Den angesagten Boho-Chic setzt du mit einem weiten Tunika-Strandkleid mit Ethnomuster um. Dazu trägst du flache braune Sandalen und einen Strohhut mit breiter Krempe.
  • Flower-Power: Für ein bisschen Hippie-Feeling am Strand bietet sich ein mit Blumen bedrucktes Maxikleid an. Zehensandalen, die eine Farbe deines Kleides aufgreifen, runden dein Outfit ab.
  • Sportlich, sportlich: Eine sportive Note erhält deine Beachwear, wenn du dich für ein knielanges gestreiftes Kleid entscheidest, das mit einer Kordel als Bindegürtel versehen ist.
  • Multicolor: Ein echter Blickfang ist ein Strandkleid im Color-Blocking-Design. Das ergänzt du mit schlichten Sandaletten und Accessoires.

Natürlich sind noch zahlreiche weitere Looks denkbar. Deinen Styling-Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!