Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Bademode für Jungen – coole Shorts für heiße Sommertage

Bademode für Jungen bringt ein Flair von Sommer und Strand mit sich. Sie sieht fesch aus und bietet den Kindern beim Schwimmen viele Vorteile. Außerdem machen diese Badehosen und -shorts als Strand-Outfit einiges her.


Ob Schwimmbad, Badesee oder das blaue Meer – Wasser lädt stets zum Schwimmen, Tauchen und Toben ein. Damit Ihre Buben sich am und im kühlen Nass rundherum wohlfühlen, gibt es von vielen Marken hochwertige Bademode. Jungen lieben es vor allem lässig und unkompliziert. Eine Badehose ist für jeden Spaß zu haben und punktet darüber hinaus mit komfortablem Sitz und langer Lebensdauer.

Voll im Trend – angesagte Bademode für Jungen

Waren früher knappe und figurbetonte Badehosen der letzte Schrei, bevorzugen Buben und Burschen inzwischen mehr Freiraum. Daher sind nun Shorts mit weiteren Hosenbeinen der neue Hit am Pool. Unter Umständen findest du beim Stöbern zwei unterschiedliche Arten: Die Bade- und die Boardshorts. Was hat es damit auf sich?

Badeshorts reichen in der Regel wie normale kurze Hosen bis zum halben Oberschenkel oder knapp über das Knie. Sie eignen sich ausgezeichnet zum Schwimmen und Schnorcheln.

Boardshorts stammen dagegen ursprünglich aus dem Surfsport und sind etwas länger gehalten. Auf diese Art schützen die Hosenbeine die Oberschenkel beim Sitzen auf dem Surfbrett und verhindern so ein Wundreiben oder Abschürfungen. Knielange Boardshorts empfehlen sich auch zum Schwimmen, allerdings erzeugen die langen, weiten Hosenbeine mehr Wasserwiderstand, sodass es unter Umständen etwas schwieriger ist, im Wasser voranzukommen.

Gut zu wissen: Bei der Bademode für Jungen bezeichnen die Begriffe Bade- und Boardshorts oftmals einfache Badebekleidung, da sie gerne synonym verwendet werden. Es handelt sich dann um Bademode im Boardshort-Stil.

Welcher Stoff für Bademode?

Wie du in vielen Bademode-Ratgebern nachlesen kannst, ist schnell trocknendes Material das A & O bei der Badebekleidung. Das gilt besonders für Kinder-Bademode. Jungen und Mädchen tollen an warmen Tagen oft stundenlang am Wasser herum. Damit sie nicht frieren, ist es hilfreich, wenn die Stoffe nach dem Baden möglichst rasch trocknen. Noch besser ist es, wenn du mehrere Garnituren dabei hast, sodass dein Kind die nasse Badehose nach dem Schwimmen wechseln kann. In die Sonne gelegt, ist diese Sportkleidung im Nu wieder einsatzbereit.

Um diesen Effekt zu erzielen, wählst du am besten Jungen-Bademode aus Materialien wie:

  • Hauchfeinem Gewebe aus Mikrofasern von Polyestergarnen
  • Mischgewebe aus Baumwolle und Polyester
  • Mischgewebe mit einem Zusatz von Elasthan

Polyester ist eine Kunstfaser. Sie ist unempfindlich gegen Salzwasser oder Chlor. Des Weiteren punktet sie mit geringem Gewicht, Reißfestigkeit und einer hohen Formstabilität. Bademode für Jungen aus diesem Material hält sehr lang und ist zudem herrlich weich.

Noch eine Spur hautfreundlicher und anschmiegsamer ist die Badehose, wenn sie zusätzlich Baumwolle enthält. Diese natürliche Faser ist ideal bei empfindlicher Haut.

Durch die Zugabe von dehnbaren Materialien wie Elasthan passt sich vor allem die Damen- undMädchen-Bademodeerstklassig an die Körperform an. Bei Badeshorts für Buben kommen diese Zusätze vor allem im Hosenbund zum Einsatz und sorgen dort für zuverlässigen Halt.

Welche Jungen-Bademode bei welcher Figur?

Generell gilt: Je länger die Hosenbeine bei den Badeshorts, desto kleiner wirkt ihr Träger. Das bedeutet im Umkehrschluss: Kleine Buben sehen mit kurz gehaltenen Badehosen attraktiv aus, während knielange Bademode Jungen mit langer, schmaler Silhouette vorzüglich stehen.

Angesagte Muster und Farben der Bademode für Jungen

Badeshorts für Buben und Burschen bekommst du wie Herren-Bademode in vielen attraktiven Farbnuancen. Der Hit sind zur Zeit:

  • Schlichte, einfarbige Ausführungen in Schwarz oder Dunkelblau
  • Bunte Varianten im Color-Blocking-Style mit mehreren Blöcken in Kontrastfarben
  • Sportliche Modelle mit Marken-Label oder Schriftzügen
  • Hosen mit Allover-Prints von tropischen Motiven oder Surfer-Themen

Praktische Extras bei der Bademode für Jungen

Bade- und Boardshorts sehen prima aus und sind äußerst bequem. Das kommt von dem ausgeklügelten Zubehör der Badehosen. Bademode für Jungen besitzt meist:

  • Einen Hosenbund mit Kordelzug zum individuellen Einstellen der Weite
  • Eine Innenhose aus Mesh-Gewebe
  • Eine oder mehrere Taschen in unterschiedlichen Größen

Gut kombiniert: Bademode für Jungen als Freizeitkleidung

Im Sommer ist luftige Kleidung eine Wohltat. Bademode für Jungen kann Ihr Nachwuchs problemlos außerhalb der Badeanstalt tragen, zum Beispiel als:

  • LegereStrandmodemit Tanktop und Flip-Flops
  • Sportives Outfit mit Poloshirt oder Funktionshemd
  • Ungezwungenes Sommer-Set mit Sneakern und Freizeithemd

Wie solltest du Bademode für Jungen waschen?

Badebekleidung für Jungs ist sehr pflegeleicht. Die Badeshorts können im Normalfall einfach in die Waschmaschine. Allerdings vertragen sie die hohen Temperaturen im Wäschetrockner erfahrungsgemäß nicht. Daher solltest du sie auf die Leine hängen. Bügeln ist nicht notwendig, da die Kunstfasern recht glatt und faltenfrei trocknen.

Welches Waschmittel eignet sich für Bademode?

Jungen-Badebekleidung wäschst du ähnlich wie die Schwimmanzüge der übrigen Familie bevorzugt mit einem Color- oder Feinwaschmittel, um die Fasern zu pflegen. Verzichte auf Weichspüler, da sie die feinen Kunst- und Mikrofasergewebe verkleben können.

Zusätzliche Pflegetipps für Jungen-Bademode

Badebekleidung sollte so lange wie möglich neu und strahlend aussehen. Um dies zu erreichen, beachtest du einfach folgende Hinweise:

  • Wasche die Badehosen vor dem ersten Tragen, um sicherzugehen, dass sie wirklich frei von Schmutz und Schadstoffen sind.
  • Spüle die Bademode für Jungen nach dem Einsatz im Chlor- oder Salzwasser mit klarem Wasser aus – das schont die Stoffe.
  • Nimm feuchte Badesachen zügig aus der Badetasche und gib sie in die Waschmaschine, um Geruchs- und Schimmelbildung zu vermeiden.
  • Nutze in der Waschmaschine einen Wäschesack – dadurch verhinderst du die Bildung kleiner Knötchen und Fusseln auf dem Gewebe.

So hält die hübsche Bademode länger als einen Sommer.

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!