• Persönliche Empfehlungen
  • lascana
  • soliver
  • hilfigerdenim
  • venicebeach
  • jettejoop
  • buffalo
  • adidas
  • chiemsee
  • sunseeker
  • bench
  • sunflair
OTTO entdecken
Aktuelle Themen und Informationen





Bademode finden, die perfekt zu Ihnen passt - so gelingt's

Ob Badeanzug, Bikini, Tankini oder Badeshorts – für einen Sprung ins kühle Nass oder ein ausgiebiges Bad in der Sonne ist Bademode das Outfit der Wahl. Die elastischen Materialien von Bikini & Co schenken Bewegungsfreiheit, trocknen schnell und lassen viel Haut zum Bräunen frei. Dabei fragen sich vor allem die Damen der Schöpfung: „Welche Bademode passt zu meiner Figur?“ Denn bei der meist hautengen und knappen Mode ist es wichtig, das passende Modell auszuwählen. Nur so fühlen Sie sich auch am Strand, Pool oder See wohl in Ihrer Haut. Marken wie LASCANA, s.Oliver, adidas oder Venice Beach bieten dazu viele verschiedene Passformen und Farben von dezent bis knallig und von elegant bis sportlich. Auch Herren und Kinder haben eine riesige Auswahl bei der Optik, der Marke und dem Preis. Wählen Sie die Bademode, die perfekt zu Ihnen passt. Die folgenden Tipps helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung.

Außerdem finden Sie hier noch unseren Bikini und Badeanzug Ratgeber, in dem Sie zusätzliche Informationen rund um die Wahl der passenden Bademode nachlesen können.

Badeanzüge, Bikinis und mehr – die große Vielfalt der Bademode

Die Entwicklung in der Welt der Mode hat auch vor der Bademode nicht haltgemacht. Innovative Materialien, immer wieder neue Trends und unzählige Varianten machen die Bademode zu einem Paradies der Farben, Formen und Schnitte. Damen haben die freie Wahl zwischen dem klassisch einteiligen Badeanzug oder dem zweiteiligen Bikini. Dazu kommt der Tankini als Kombination aus Bikini und Tanktop. Die Auswahlkriterien für die ideale Bademode richten sich dabei nach Ihrem persönlichen Geschmack, Ihrer Figur und dem Preis. Herren wählen zwischen Badeshorts, Badehosen und Boxer-Badehosen. Und für Kinder gibt es von Bikinis bis Badeshorts alles in Miniatur mit kindgerechten Schnitten und Mustern.

Bademode: Farbe und Muster richtig auswählen

Es gibt einige grundlegende Regeln für die Auswahl der idealen Farbe und der passenden Muster, ganz gleich ob beim Bikini, dem Badeanzug oder bei Badeshorts. Generell gilt: Gebräunte Haut kommt wunderbar in Bademode mit warmen Farbtönen wie Orange, Gelb und Rot zur Geltung. Bei blasser Haut tragen Sie hingegen am besten Bademode in kühlen Farben wie Blau, Grün oder Türkis. Dunklere Farben wie Schwarz lassen Sie zudem schlanker wirken. Für Körperpartien, die Sie betonen möchten, wählen Sie knallige Farben wie Pink oder auffällige Muster. Von Problemzonen lenken Sie dagegen mit schlichten Mustern und Farben ab. Eine besondere Wirkung haben Streifen. Längsstreifen strecken die Silhouette. Querstreifen tragen dagegen auf und sind ideal, um mehr Rundungen zu zaubern.

Bikini, Badeanzug oder Tankini – welche Bademode für welche Figur?

Auch mit dem verhältnismäßig wenigen Stoff des Bikinis oder Badeanzugs haben Damen die Möglichkeit ihre Figur vorteilhaft zur Geltung zu bringen. Dazu konzentrieren Sie sich zunächst auf Ihre Vorzüge. Es ist zu empfehlen diese zu betonen und durch Farben und Muster zum Blickfang zu machen. Und zum Ablenken von den Problemzonen gibt es bei der Bademode für Damen einige sehr effektive Tipps:

Bei breiten Hüften:

  • Wählen Sie bei Bikinis ein auffälliges Oberteil und eine schlichte Hose mit breitem Bund, zum Beispiel in Schwarz.
  • Nutzen Sie Accessoires wie einen Pareo, den Sie in der Taille knoten oder einen locker fallenden Strandrock.

Bei einer großen Oberweite:

  • Entscheiden Sie sich für stützende Oberteile mit breiten Trägern und Unterbrustgummi. Wie beim Sport ist auch bei einem Bikini ein Bustier ideal.
  • Badeanzüge und Bikinis mit Bügel formen zusätzlich das Dekolleté.
  • Verzichten Sie auf ein Neckholder- oder Triangel-Oberteil. Der schenkt Ihnen zu wenig Halt und belastet unnötig Ihre Nackenmuskulatur. Vermeiden Sie zudem einen trägerlosen Bandeau-Bikini, wenn Sie nicht plötzlich „oben ohne“ dastehen möchten.

Bei einem kleinen Bäuchlein:

  • Erobern Sie den Strand statt im Bikini im Badeanzug oder im Tankini.
  • Badeanzüge bedecken und formen mit ihrem elastischen Stoff den Bauch. Insbesondere figurformende Badeanzüge verstärken diesen Effekt.
  • Wie Badeanzüge verbergen Tankinis Ihren Bauch, lassen sich beim Sonnenbaden aber auch hochschieben. Ideal um einige Speckröllchen verschwinden zu lassen, ist der locker sitzende Tankini in Oversize-Form.

Bei wenig Rundungen:

  • Wenn es gerne etwas weiblicher sein darf, erzielen Sie mit Rüschen, Raffungen, Schleifen, Pailletten, Stickereien und Volants am Bikini schöne Effekte. Wie leuchtende Farben und großflächige Muster tragen sie auf und zaubern so optisch mehr Rundungen.
  • Für eine größer wirkende Oberweite wählen Sie gefütterte Triangel-, Neckholder- oder Push-Up-Oberteile. Achten Sie bei vorgeformten Schalen unbedingt auf einen perfekten Sitz. Auch ein Bandeau-Bikini mit entsprechenden Verzierungen und Einlegepads sieht bei kleineren Oberweiten toll aus. Dazu ist der trägerlose Bandeau-Bikini perfekt für das Sonnen.

Und los geht’s zum Anprobieren! Denken Sie dabei gleich an die passende Strandmode wie luftige Kleider und Schuhe, lässige Hosen, Shirts und Damen Bikini. Kaufen Sie Ihre Wunschmodelle für die aktuelle Beach-Saison und freuen Sie sich auf die schönste Zeit des Jahres. Im Sale profitieren Sie dabei von einem besonders günstigen Preis für jeden Artikel.