Book Club: Hier kommen die Lesetipps für Frühling und Sommer!

Book Club: Hier kommen die Lesetipps für Frühling und Sommer!

0 863
© Alisa Anton

Wenn uns die ersten warmen Sonnenstrahlen wieder in den Park, den Garten oder auf den Balkon locken, muss doch einfach ein richtig gutes Buch mit im Gepäck sein! Es gibt nichts Schöneres im Frühling und Sommer, als im Grünen zu entspannen und sich in einer Geschichte voll und ganz zu vertiefen.

Doch wer kennt es nicht: Man steht in der Buchhandlung, wandert ein wenig planlos umher, auf der Suche nach DEM Glücksgriff. Überwältigt und zugleich verunsichert von der enormen Auswahl. Damit der nächste Gang ins Geschäft auch besagten Glücksgriff garantiert und man sich nicht in den tausend Optionen verliert, haben wir hier den OTTO Versand Book Club eröffnet!

Es folgen sieben mitreißende Lesetipps – von tollen Bücherexperten empfohlen und vorgestellt!

 

Die Arbeiter des Meeres_Tobias

# 1 Die Arbeiter des Meeres – Victor Hugo

Ich liebe die Klassiker der französischen Autoren des 19. Jahrhunderts. An Spannung, Vielseitigkeit, Abenteuer und Emotionen sind sie eigentlich kaum zu überbieten. Und ich liebe schön gemachte Bücher, die echte Schmuckstücke sind. Kommt dann noch das Meer als ein tragendes Element hinzu, dann ist alles perfekt. Ein solches Buch ist „Die Arbeiter des Meeres“ von Victor Hugo. Einmal angefangen, konnte ich es schwer wieder weglegen. Seine wundervollen Beschreibungen vom Meer, den Naturgewalten, aber auch der Art und Weise, wie sich diese in den Konflikten und Charakteren der Menschen wiederspiegeln, sind ein ganz besonderes Lesevergnügen. Die Ausgabe vom Mare Verlag ist eine echte Neuentdeckung und ein Geheimtipp. Ein Buch, bei dem alles stimmt und welches ich jedem sehr empfehlen kann.

Tobias

Tobias von Lesestunden

Lesestunden ist mein Blog, auf dem ich primär Klassiker, aber auch Fantasy, Romane, Erzählungen, manchmal auch Kinderbücher, Sachbücher oder Bildbände vorstelle. Besonders liegen mir aber schöne Bücher, insbesondere bibliophile Klassiker, am Herzen. Es gibt nichts Schöneres als ein Buch, das mit viel Sorgfalt, Liebe zum Detail und Hingabe gestaltet wurde und hochwertigen Inhalt neu und ansprechend verpackt. Gerade solche Schmuckstücke, aber auch lesenswerte bekannte und unbekannte Werke stelle ich euch auf lesestunden.de vor.

Die Schrift des Freundes_Katharina und Natascha

# 2 Die Schrift des Freundes – Barbara Frischmuth

„Die Schrift des Freundes“ von der österreichischen Autorin Barbara Frischmuth ist 1998 beim Aufbau Verlag erschienen und hat doch seither nichts an Aktualität verloren. Der Roman ist vielschichtig, er erzählt eine Liebesgeschichte, ist verstrickt in diversen Kulturen und dringt in die dunklen Schatten Wiens ein.

Die Protagonistin, um die sich die Geschichte rankt, ist Anna Magotti, eine junge und hervorragende Software-Spezialistin aus Wien, die in einer lockeren Affäre mit Haugsdorff, Ministerialrat im Innenministerium, lebt. Zu Beginn scheint der Fokus auf einer Liebesgeschichte zwischen den Kulturen zu liegen, als Anna und Hikmet sich kennenlernen. Doch so schnell der geheimnisvolle Türke auch in ihr Leben getreten war, so schnell verschwindet er auch wieder. Und niemand mag ihn gekannt haben. Hängt sein plötzliches Abtauchen vielleicht mit Annas neuester und streng geheimer Arbeit zusammen, die vom Innenministerium in Auftrag gegeben wurde? Durch das von Anna entwickelte Programm werden Daten potentiell gefährlicher Randgruppen erfasst und vernetzt. Die Beweise verdichten sich. Ist Hikmet in illegale Vorgänge innerhalb der alevitischen Gemeinde, der er angehört, verwickelt? Oder ist es vielmehr eine Hetzjagd des Innenministeriums auf Minderheiten? Bekanntlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte.

Katharina und Natascha

Natascha und Katharina von SJMB

Wir sind Natascha und Katharina, zwei Schwestern aus Wien, die Ende 2015 den Food- und Lifestyleblog sisters, jeans & messy buns geschaffen haben. Wir berichten über unsere Liebe zu gutem Essen, geben Reisetipps oder schreiben auch mal kritisch und frustriert. Auf unserem Blog versuchen wir, nicht komplett inszenierte Einblicke zu geben, sondern Momente aus unserem Leben zu zeigen, die genau durch ihre Imperfektion brillieren und abseits dieser scheinbar perfekten Seifenblase stattfinden.

maybe someday_Lena

# 3 Maybe Someday – Colleen Hoover

Wer schon mal ein Buch von Colleen Hoover gelesen hat, weiß, dass ihre Liebesgeschichten komplex, tiefsinnig und vollkommen unvorhersehbar sind. Normale Worte reichen einfach nicht aus, um die Wirkung und den unglaublichen Sog ihrer Bücher zu beschreiben. Der Weg zum Happy End, wenn es überhaupt eins gibt, steckt voller Überraschungen, Wendungen und Schicksalsschläge. Die gesamte Lesezeit über kann man einfach nicht absehen, was als nächstes geschieht. Und genau aus diesem Grund LIEBE ich die stets authentischen Geschichten von Colleen Hoover so sehr. Über die Handlung von „Maybe Someday“ selbst möchte ich nicht viel schreiben, da jedes Wort in diesem Fall ein Wort zu viel sein kann. Auf jeden Fall verwandelt Colleen Hoover spielerisch und mit viel Feingefühl eine aussichtslose Tragödie in eine herzzerreißende und romantische Liebesgeschichte, die nach dem Lesen noch lange im Kopf bleibt.

Lena

Lena von MyBookBlog

Ich bin Lena, liebe gute Unterhaltung und blogge seit 2011 auf myBookBlog über die facettenreiche Welt der Bücher und lese, was mein Herz gerade begehrt. Nebenher erzähle ich meinen Lesern, welche Serie mir gerade den Schlaf raubt und auf welche Literaturverfilmung ich am meisten gespannt bin. Genretechnisch lege ich mich nur ungern fest, da ich mich viel zu gerne überraschen lasse.

Mit anderen Worten ich_ Dani

# 4 Mit anderen Worten: ich – Tamara Ireland Stone

Im letzten Jahr konnte mich „Mit anderen Worten: ich“ von Tamara Ireland Stone aus dem Magellan Verlag absolut begeistern und seitdem fällt es mir immer wieder ein, wenn ich spontan nach einem tollen Jugendbuch gefragt werde. Die Nominierung für den Jugendliteraturpreis 2017, in der Kategorie „Preis der Jugendjury“, hat mich deshalb riesig gefreut, da es absolut gerechtfertigt ist.
Samantha wird tagtäglich von endlosen Gedankenschleifen heimgesucht, so schlimm, dass mitunter Panikattacken ihren Alltag beeinträchtigen. Aus Angst vor der Reaktion ihrer Freundinnen weiß nur ihre Familie davon. Ausschließlich die bisher Unbekannte Caroline scheint den richtigen Riecher zu haben und bringt Sam dazu, sich einem geheimen Dichterklub anzuschließen, bei dem sie tatsächlich neue Seiten an sich erkennt.
Man wächst mit Samantha über sich selbst hinaus. Mir war nicht klar, wie sehr ich mich nach einem Buch über Freundschaft sehnte und dann findet es einen, einfach so.
Nach dem Wegschluchzen der letzten Seite hätte ich es am liebsten gleich wieder von vorne begonnen, daher ist es mein großer Wunsch, dass dieses Buch gelesen und ebenfalls als wunderbar empfunden wird. Ein Herzensbuch.

Daniela

Dani von Brösels Bücherregal

Hi, ich bin Brösel! Seit mehr als fünf Jahren blogge ich als begeisterte Fränkin auf Brösels Bücherregal über Bücher. Ich lese und bespreche dort hauptsächlich Jugendbücher, Gegenwartsliteratur, aber auch den ein oder anderen Thriller in ehrlicher und fränkisch-direkter Manier. Auch Infos aus der Branche kommen nicht zu kurz, wenn mir nicht gerade die nächste Blogaktion durchs bröselige Köpfchen schwirrt oder ich ganz bibliophil meine Zeit bei Facebook, Twitter und Instagram verbringe.

Ziemlich gute Gründe um am Leben zu bleiben_Tasmin

# 5 Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben – Matt Haig

Sobald man das Wort „Depression“ hört, denkt man an düstere Zeiten, unglückliche Menschen und nicht wirklich hilfreiche Ratgeber. Das Thema liegt schwer im Magen, man möchte eigentlich nicht darüber sprechen, denn es zieht runter. Doch in „Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben“ geht es weniger um diese komplexe Krankheit, sondern vielmehr um Hoffnung. Es zeigt das Licht, das man während dieser dunklen Phasen nicht sehen kann. Es erklärt auch für Nicht-Betroffene sehr verständlich, was es tatsächlich bedeutet, unter Depressionen zu leiden. Matt Haig schreibt mit viel Gefühl, aus eigener Erfahrung und mit einem wunderbaren Humor.

Als ich dieses Buch las, war ich von Dankbarkeit erfüllt, denn er findet Wörter – die richtigen Wörter noch dazu – für etwas, das keine Sprache kennt. Dieses Buch feiert das Leben, ohne die Tiefen auszusparen. Es kann vielleicht nicht heilen, aber helfen kann es auf jeden Fall. Mich hat es absolut begeistert.

Tasmin

Tasmin von Tasmetu

Ich bin Tasmin und blogge seit drei Jahren auf Tasmetu und seit gut einem Jahr auch auf meinem Reiseblog TravelPotatoes. Auf meinen Blogs, und den dazugehörigen YouTube Kanälen, findet ihr ehrliche und lebensnahe Reiseberichte, Kolumnen, Buchrezensionen und Filmkritiken. Wenn ich gerade nicht online unterwegs bin, arbeite ich an diversen Buchprojekten und studiere Ethnologie an der LMU in München. Ich bin immer offen für neue Ideen und lasse mich gerne vom Leben und seinen Geschichten inspirieren.

Der Club_Maike und Mareike

# 6 Der Club – Takis Würger

Der junge Hans erhält nach seinem Schulabschluss die Chance seines Lebens: Seine Tante ermöglicht ihm ein Studium in Cambridge. Einzige Bedingung: Er soll Mitglied des berüchtigten Pitt Club werden und dort den geheimen Machenschaften und Verbrechen der Clubmitglieder auf die Spur kommen. Dank seines Boxtalentes und der mysteriösen Charlotte erlangt er Zugang zum Club. Doch tappt er lange im Dunkeln, um welche Schuld es sich handelt, die sich die Clubmitglieder aufgeladen haben und warum seine Tante ihm nicht mehr darüber erzählen will. Er soll es selbst herausfinden.
Dieser Debütroman von Takis Würger zieht den Leser mit dem ersten Satz in den Bann und man selbst ist zugleich fasziniert und schockiert von der traditionsreichen Welt des Elitecolleges. Wir beide konnten es kaum aus der Hand legen – denn diese Geschichte macht süchtig. Besonders, wenn man weiß, dass der Autor selbst Mitglied im tatsächlich existierenden Pitt Club war.
Ein Buch, das uns beide nachhaltig begeistern konnte – ein beeindruckendes und doch sehr, sehr spannendes Debüt.

Maike und Mareike

Maike und Mareike von Herzpotenzial

Wir sind Maike und Mareike von Herzpotenzial. Aus unserer zehnjährigen Freundschaft ist dieser Blog über Lesen und Leben im Norden entstanden. Wir stellen seit rund vier Jahren regelmäßig gute Bücher und Dinge vor, die unser Herz erobert haben – die Herzpotenzial haben!

Game On_Katharina

# 7 Game On – Kristen Callihan

„Game On – Chancenlos“ von Kristen Callihan war von der ersten bis zur letzten Seite ein absoluter Lesegenuss. Die Autorin hat der Geschichte mit einer Leichtigkeit Leben eingehaucht, sodass man sich dem Sog des Buches einfach nicht entziehen konnte und es auch überhaupt nicht wollte. Die Chemie zwischen Ivy und Gray Grayson hat förmlich zwischen den Zeilen gefunkt. Einfach alles war stimmig und fluffig und zum Mitfiebern. Man wünschte sich auf der Stelle, genauso nochmals verliebt zu sein. Überhaupt hatte die ganze Geschichte unheimlich viel Charme und Humor, dabei einen sexy Touch und auch gleichzeitig eine gewisse Ernsthaftigkeit. Nicht viele Autoren schaffen es, mit solch einer Mischung zu überzeugen. Kristen Callihan hat es mit diesem Band bereits zum zweiten Mal vorzüglich gemeistert. Wer also eine gute Lovestory mit dem gewissen Extra sucht, ist bei Kristen Callihan und „Game On“ genau richtig.

Katharina

Katharina von Kates Leselounge

Ich bin Kate und blogge mittlerweile seit über fünf Jahren auf Kates Leselounge. Ich lese viel und alles querbeet, Liebesromane, sowohl Young als auch New Adult, Fantasy, Thriller und historische Romane. Meine Leidenschaft zu Büchern hat damals mit historischen Romanen angefangen. Allerdings schlägt mein Leserherz besonders für gute Liebesgeschichten, am liebsten mit einem Happy End und einem mitreißenden Weg bis dahin.

Viel Spaß und Freude beim Lesen!

Share

Über den Autor

OTTO Online Team
Die Redakteurinnen und Redakteure vom OTTO Online Team haben sich verschrieben - und zwar den neuesten Trends aus Mode & Lifestyle! Wir berichten über Menschen und Stil und sammeln Inspirationen aus Fashion und Wohnen. Speziell für Sie holen wir die Meinung von Expertinnen und Experten für fundierte Typberatung ein. Themenwünsche? Schreiben Sie uns jederzeit!

Verwandte Artikel

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Loading Facebook Comments ...