Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Laptop – handliche Computer für Arbeit, Schule und Freizeit

MacBooks und Laptops erfreuen sich großer Beliebtheit. Die tragbaren Rechner kannst du problemlos überall hin mitnehmen. Sie sind zudem eine ernst zu nehmende Alternative zu einem PC und brauchen viel weniger Platz.


An einem lauen Frühlingstag draußen arbeiten ist der Traum vieler Arbeitnehmer, Schüler und Studenten. Mit einem Laptop bist du ungebunden und kannst wo du Lust hast surfen, Dokumente bearbeiten oder spielen. Und wenn du viel auf Reisen bist, leistet dir der mobile Computer ebenfalls gute Dienste. Gerade auf Bahnreisen oder im Bus eröffnet der tragbare PC einen abwechslungsreichen Zeitvertreib.

Woher kommt der Name Laptop?

Laptop setzt sich aus den englischen Wörtern „Lap“ für „Schoß“ und „top“ für „oben“ zusammen. Der Begriff beschreibt demnach ein Gerät, das du von den Abmessungen her bequem auf dem Schoß nutzen kannst. Die Idee zu so einem Produkt hatte zuerst die Firma Apple Computer. Heute findest du ein breites Angebot an diesen tragbaren Computern. Ein anderes Wort für Laptop ist Notebook. Die englische Bezeichnung für Notizbuch bezeichnete früher einen kleinen, sparsam ausgestatteten Laptop. Heute verwenden viele Leute beide Begriffe für tragbare Computer.

Der Aufbau der tragbaren Rechner

Ein Laptop besteht aus einem rechteckigen Gehäuse mit Akku und Tastatur, an dem ein klappbarer Monitor befestigt ist. Zum Transportieren klappst du das Gerät einfach zusammen, dann dient die Rückseite des eingeklappten Bildschirms als Schutz für das Keyboard. Möchtest du das Notebook starten, öffnest du den Monitor und schaltest den Computer ein. Durch den integrierten Akku kannst du ihn mehrere Stunden lang unabhängig vom Stromnetz nutzen. Und mit einem Mobilfunkmodem oder via Hotspot vom Handy bist du mit dieser Ausstattung ruckzuck mit dem Internet verbunden.

Einsatzgebiete für dein Laptop

Moderne Notebooks unterstützen dich bei vielen Tätigkeiten. Daher gibt es auf dem Markt auch eine Vielzahl Modelle mit völlig unterschiedlicher Ausstattung. Viele Leute setzen den Computer ein:

  • Zum Anschauen von Filmen und Videos
  • Als Multimedia-Gerät zum Arbeiten, Spielen und Surfen
  • Für reine Office-Anwendungen wie Textverarbeitung, Datenbank-Verwaltung oder Tabellenkalkulation
  • Zum Spielen von aktuellen Computergames

Möchtest du dir ein Notebook zulegen, solltest du dir zuerst überlegen, was du damit machen möchtest. Entsprechend wählst du danach die jeweilige Prozessor- und Festplattengröße, Bildschirm und Zubehör.

Laptop kaufen: Worauf muss ich achten?

Da ein Laptop eine Art Computer ist, musst du beim Kauf ähnliche Dinge berücksichtigen wie bei einem PC oder iMac. Die wichtigsten Kriterien sind:

  • Das Display und die jeweilige Auflösung
  • Der interne und der Festplattenspeicher
  • Komponenten wie Prozessor und Grafikkarte
  • Die Leistung des Akkus

Dazu kommen noch Dinge wie die Displaygröße und das Gewicht, da du das Gerät ja einfach und unkompliziert verstauen und tragen möchtest.

Grafik und Display bei den Notebooks

Laptops bekommst du in Bildschirmgrößen von 10 bis 17 Zoll. Gebräuchlich sind vor allem 15- und 17-Zoll-Notebooks. Wenn du den Computer überwiegend zum Surfen und Texte schreiben nutzt, sind kleinere Bildschirmgrößen von Vorteil. Wer ihn stattdessen für Games oder Filme heranzieht, fährt mit einem größeren Display besser.

Weitere wichtige Merkmale beim Display sind eine hohe Auflösung sowie gute Helligkeits- und Kontraststufen. Eine hohe Auflösung sorgt für eine möglichst reale, scharfe Grafik, während Helligkeit und Kontrast beim Arbeiten im Freien eine Rolle spielen. Je feiner diese Bereiche abgestimmt sind, desto besser siehst du bei hellem Tageslicht.

Wie viel Speicherplatz benötigt ein Laptop?

Bei den Notebooks haben sich die innovativen SSD-Festplatten durchgesetzt. Diese rein elektronischen Speichermedien ohne mechanische Bauteile sind sehr schnell und haben darüber hinaus eine kompakte Bauform. Im Laptop sind SSD-Platten in den Größen von 64 Gigabyte bis hin zu einem Terabyte und mehr möglich.

Wichtig: Gamer sollten auf jeden Fall ein Produkt mit großer Festplattenkapazität bestellen, da die neuen Spiele oft sehr viel Speicherplatz benötigen. Bei einigen Grafikanwendungen und beim Videoschnitt ist die Festplattenkapazität ebenfalls von Bedeutung. Im normalen Familienalltag reichen meist Laptops mit 256 Gigabyte SSD aus.

Beim Arbeitsspeicher oder RAM gilt die Devise: je mehr, desto besser. 8 Gigabyte sollten es mindestens sein. Noch besser sind 16 oder 32 Gigabyte.

Grafikkarte und Prozessor: Wer braucht was?

Ähnlich wie bei der SSD verhält es sich mit der Grafikkarte. Günstige Einsteigergeräte nutzen einfache Varianten, die Teil des Prozessors sind. Diese Lösung ist für Office-Arbeiten ausreichend. Soll der Laptop Filme wiedergeben oder als Multimedia-Gerät dienen, ist eine externe Grafikkarte mit eigenem Speicher ratsam. Sie stellt ein ansprechendes Bild in hoher Auflösung und einen ruckelfreien Ablauf sicher.

Bei den Prozessoren verhält es sich ähnlich. Je nach Art der Nutzung ist eine andere Variante gefragt. Dabei gilt:

  • Anwender, die regelmäßig ihre E-Mails checken, Nachrichten im Internet lesen oder hin und wieder einen Brief tippen, kommen mit einfachen CPUs wie der Atom-Serie von Intel oder den AMD A8 klar.
  • Gelegenheits-Gamer und Nutzer, die einfache Videoclips aufarbeiten möchten, sind bei den Prozessoren der Mittelklasse nach Art des AMD Ryzen 5 oder Intel Core i5 prima aufgehoben.
  • Aktuelle Computerspiele, Grafik-Design und Videoschnitt machen mit Hochleistungs-Prozessoren wie dem Intel Core i7 oder dem AMD Ryzen 7 richtig viel Spaß.

Wie viele Stunden hält der Laptop-Akku?

Ein durchschnittlicher Notebook-Akku hält erfahrungsgemäß um die sechs Stunden. Das hängt natürlich davon ab, was du in dieser Zeit mit deinem Laptop machst. Ein wenig Surfen und Chatten zieht relativ wenig Strom – da kann der Akku schon einmal wesentlich länger durchhalten. Spielst du Titel mit anspruchsvoller Grafik in einer hohen Auflösung, ist der Akku unter Umständen früher am Ende.

Notebooks mit speziellen Eigenschaften

Beim Stöbern in der aktuellen Auswahl kommen dir vielleicht zusätzlich ganz ausgefallene Produkte in die Finger. Zu dieser Gruppe zählen Notebooks, die zusätzlich mit einem ganz speziellen Design oder mit anderen pfiffigen Extras aufwarten. Interessant sind beispielsweise:

Du bist noch unschlüssig, welcher Laptop es sein soll? Dann nutze den interaktivenBerater zu Notebook & Tablet. Er schlägt dir nach wenigen Klicks passende Computer für den Mobilbetrieb vor.

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!