• Boxershorts
  • Socken
  • Unterhemden
  • Homewear
  • Unterhosen
  • Pyjamas
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Herren-Unterwäsche: modische Shorts, Shirts und mehr

Puristischer Slip in Weiß oder bunt gemusterte Boxershorts? Die Herren-Unterwäsche ist heute ebenso vielfältig wie die Herrenmode für darüber. Hier findest du nützliche Anregungen und Tipps zur Auswahl passender Modelle.


Obwohl die richtige Unterwäsche von außen nicht sichtbar ist, gehört sie für gut angezogene Männer einfach dazu. Denn schließlich weißt du, was du drunter trägst – und das wirkt sich auf dein Auftreten aus. Darüber hinaus ist der Komfortvorteil gut sitzender Unterwäsche aus hautsympathischen Materialien nicht zu unterschätzen.

Boxershorts, Retropants oder Slip: Welcher Typ bist du?

Doch welche Herren-Unterwäsche ist die richtige? Schließlich ist die Auswahl bei Labels wie CALVIN KLEIN enorm. Sie reicht von locker und weit bis zu knapp und eng anliegend. Hier spielt natürlich der persönliche Geschmack eine Rolle. Gleichzeitig kannst du dich an deinem Style bei der Oberbekleidung orientieren. Denn die Wahl der perfekten Unterwäsche hängt auch davon ab, was du darüber trägst.

Weite Boxershorts – die entspannten Evergreens

Boxershorts mit weitem Schnitt zeichnen sich durch eine lässige, unkomplizierte Optik und das luftige Tragegefühl aus. Am besten tragen sie sich, wenn die Hosen ebenfalls weiter geschnitten sind, also im Regular oder Relaxed Fit. Als Herren-Unterwäsche für schmale Chinos oder enge Jeans sind sie weniger geeignet.

Retropants und Hipster – sportlich eng anliegend

Aus diesem Grund sind anliegende Boxershorts, auch bekannt als Retropants, aktuell extrem populär: Aufgrund der engen Passform funktionieren sie prima unter schmal geschnittenen Hosen bis hin zu Skinny Jeans. Einen weiteren Vorteil stellt die gute Unterstützung durch ein vorne eingearbeitetes Suspensorium dar. Vor allem beim Sport ist es angenehm, wenn alles sicher an seinem Platz bleibt.

Hipstersind ebenfalls anliegende Boxershorts. Allerdings sitzt der Bund ein Stückchen tiefer und der Beinansatz ist kürzer. Vor allem bei Männern, die nicht so groß sind, sieht diese Form ausgesprochen vorteilhaft aus, da sie optisch streckt.

Slips und Briefs – klassisch und minimalistisch

Bei Unterhosen in Slipform stellen die charakteristischen Merkmale ebenfalls der knappe Schnitt und die gute Unterstützung dar. Allerdings fällt der Beinansatz weg. Die Frage „Retroshorts oder Slip?“ ist somit in erster Linie eine reine Geschmacksfrage.

Schwarz, Weiß, Blau oder Muster: Was ist am besten?

Bei den Farben gibt es drei absolute Klassiker: Auf Platz eins rangiert reines Weiß. Es ist die ideale Farbe für jeden Tag und passt zu T-Shirts und Oberkleidung in allen Farben. Meliertes Grau besitzt ebenfalls ausgezeichnete Allroundqualitäten und lässt sich wunderbar kombinieren. Zudem wirkt es extrem sportlich. Schwarze Herren-Unterwäsche ist ebenfalls sehr beliebt und besticht durch ihre coole, edle Optik. Wenn dir Schwarz zu dunkel ist, kommt als Alternative ein tiefes Blau infrage.

Grundsätzlich ist es ratsam, einen Grundstock an Herren-Unterwäsche in einer oder mehreren dieser neutralen Farben zu haben. Dieser lässt sich mit farbigen Varianten auflockern. Du hast die Wahl: Darf es ein frisches Türkis sein, ein dynamisches Rot oder ein Olivgrün mit Military-Appeal? Äußerst sportlich wirken darüber hinaus Modelle mit Seitenstreifen oder Color-Blocking-Elementen.

Welche Männer-Unterwäsche mögen Frauen am liebsten?

Hand aufs Herz: Dich beschäftigt sicher die Frage, welche Herren-Unterwäsche beim anderen Geschlecht am besten ankommt. Eine eindeutige Antwort darauf gibt es nicht – schließlich sind die Geschmäcker der Damenwelt verschieden. Allerdings kristallisieren sich in Umfragen immer wieder zwei Dinge heraus: Die Männer-Unterwäsche sollte am besten knackig eng sitzen, aber nicht mit Stoff geizen. Konkret bedeutet das: Eng anliegende Boxershorts und Retropants sind bei vielen Frauen die Favoriten.

Baumwolle oder Kunstfaser: Welches Material ist besser?

Baumwolle besticht durch ihren natürlichen Griff und die authentische Optik, weshalb sie bis heute das Material Nummer eins für Herren-Unterwäsche ist. Für eine bessere Dehnbarkeit sorgt in vielen Fällen eine Beimischung aus Elasthan. Unterwäsche aus Baumwolle ist damit die optimale Wahl für jeden Tag.

Bei sportlichen Aktivitäten hat Herren-Unterwäsche aus synthetischen Fasern die Nase vorn: Mikrofasern leiten Schweiß besser ab und saugen sich nicht voll. Trägst du beispielsweise Shorts oder Tights aus Funktionsgewebe, besteht deine Unterhose am besten ebenfalls aus diesem Material.

Vom Tanktop bis zum V-Shirt: die passenden Oberteile

Nun fehlen nur noch die passenden Herren-Shirts, um die Herren-Unterwäsche zu komplettieren. Hier stehen ebenfalls mehrere Optionen zur Verfügung:

  • Trägst du überwiegend Pullover oder Sweatshirts mit Rundhalsausschnitt? Dann liegst du mit kurzärmligen T-Shirtsmit Rundhalsausschnitt auf jeden Fall richtig. Schlichte Basic-Shirts lassen sich an warmen Tagen außerdem solo tragen.
  • Shirts mit V-Ausschnitt haben den Vorteil inne, dass sie unter einem Herrenhemd auch dann unsichtbar bleiben, wenn der oberste Knopf offen ist. Bei Modellen mit einem tieferen V-Ausschnitt geht das sogar bei zwei offenen Knöpfen. Auch unter einem V-Pullover verschwinden solche Shirts auf elegante Weise.
  • Das klassischeTanktopoder Achseltop erlebt in den letzten Jahren ein Comeback aufgrund seiner maskulinen Optik – denn wer regelmäßig trainiert, sieht darin einfach gut aus.

Tipp: Suchst du ein Shirt, das sich unter einem weißen Herrenhemd aus feinem Stoff nicht abzeichnet? Das klappt, indem du statt eines weißen Shirts eines in einem melierten Grau nimmst, das ungefähr der Helligkeit deiner Haut entspricht. Der Trick besteht darin, dass der Kontrast deines Hauttons zum Grauton der Herren-Unterwäsche deutlich geringer ist als zu Weiß.

Zum Relaxen und Schlafen: Homewear und Pyjamas

Du kommst nach einem anstrengenden Tag nach Hause und möchtest dich richtig entspannen? Zeitgemäße Homewear gewährt dir erstklassigen Komfort – und der Style kommt ebenfalls nicht zu kurz, wie das sportliche Design der aktuellen Kollektionen beweist. Dabei kannst du dein Lieblings-Outfit nach Wunsch zusammenstellen: Von Herstellern wie Bench gibt es Loungehosen und die passenden Oberteile separat. Oder du greifst zu einem kompletten Hausanzug, bei dem alles zueinander passt. Dünne Loungehosen plus T-Shirt funktionieren gleichzeitig als moderner Pyjama. Daneben sind weiterhin „klassische“Schlafanzüge erhältlich. Besonders lässig wirkt hier die Kombination aus einfarbigem Shirt und karierter Hose – ganz gleich, ob in langer Ausführung oder als Shorts.

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!