• Boots
  • Business-Schuhe
  • Hausschuhe
  • Sneaker
  • Halbschuhe
  • Sportschuhe
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Herrenschuhe für jeden Look – von edel bis entspannt

Ob lockeres Freizeit-Outfit oder eleganter Anzug: Die richtigen Schuhe sind für einen gelungenen Auftritt unerlässlich. Wissenswertes rund um Herrenschuhe und welche Modelle zu welchem Look passen, erfährst du hier.


Fragt man professionelle Stilberater, ist das Urteil klar: Schuhe sind der wichtigste Teil eines Outfits, denn sie prägen das Gesamtbild maßgeblich. Besonders deutlich ist dieser Effekt im Zusammenspiel mit Klassikern und puristischen Basics. Stelle dir ein schwarzes T-Shirt und blaue Jeans einmal mit Sneakern und einmal mit edlen Boots vor. Merkst du den Unterschied? Mit den richtigen Schuhen verleihst du jedem Outfit den optischen Feinschliff und gibst ihm nach Wunsch eine sportliche, coole oder elegante Note. Das ist weniger kompliziert, als es sich anhört – wenn du einen Überblick über die Klassiker und die aktuellen Trends bei Herrenschuhen hast.

Klassisch oder sportiv: Welche Herrenschuhe gibt es?

Grob gesagt existieren bei Herrenschuhen zwei Kategorien: klassische und sportive Modelle. Bei den bewährten Exemplaren verändern sich die Designs nur langsam. Ein schönes Beispiel sind schlichte Schnürschuhe in traditioneller Machart. Aktuelle Modelle variieren das traditionelle Konzept jeweils nur geringfügig.

Die bekanntesten Vertreter der sportiven Fraktion sind – natürlich – modische Sneaker. Darüber hinaus zählen sportliche Schnürboots, Outdoorschuhe und reine Sportschuhe dazu. Anders als bei klassischen Schuhmodellen sind die Trends hier stärker ausgeprägt. Aber auch hier sind „Klassiker“ vertreten, die die Hersteller immer wieder neu auflegen.

Derbys, Chelsea Boots & Co. – perfekt für stylishe Outfits

Klassische Herrenschuhe bilden das perfekte Fundament einer Garderobe: Sie sind für einen seriösen Auftritt im Geschäftsleben unerlässlich und werten bei Bedarf einen gehobenen Casual-Look auf.

  • Echte Allrounder und typische Stellvertreter des althergebrachten Business-Schuhs stellen Schnürschuhe im Derby-Stil dar. Im Gegensatz zum hocheleganten Oxford sind beim Derby die Lederteile mit den Schnürösen aufgenäht. Das Obermaterial ist ansonsten entweder glatt oder der Schuh besitzt eine dezente Zehenkappe. Insgesamt wirkt er stilvoll, aber nicht übertrieben elegant.
  • Sogenannte Budapester ähneln dem Derby in Aufbau und Silhouette. Allerdings besitzen sie ein markantes Lochmuster. Budapester haben tendenziell eine rustikalere Ausstrahlung. Deshalb harmonieren sie beispielsweise ausgezeichnet mit dickeren oder strukturierten Stoffen wie Tweed, Flanell oder Denim.
  • Sowohl Derbys und Budapester gibt es außer als Halbschuhe auch als Stiefel und Stiefeletten. Dabei reicht die Bandbreite von leichten Ausführungen, die sich das ganze Jahr über tragen lassen, bis hin zu wintertauglichen Varianten.
  • Chelsea-Boots zum Reinschlüpfen sind ebenfalls absolute Klassiker. Da sie im Gegensatz zu anderen Boots ohne Schnürung auskommen, verfügen sie über eine extrem puristische und damit zeitlos-moderne Optik. Diese sieht zum Anzug ebenso gut aus wie zu Jeans und Lederjacke.
  • Slipper(oder Loafer) undMokassins kommen ins Spiel, wenn die Herrenschuhe apart und zugleich dezent sportlich sein sollen. Auch hier gilt: reinschlüpfen und wohlfühlen. Dabei wirken Slipper aufgrund der festen Sohle einen Tick gediegener, während Mokassins mit ihrer soften Konstruktion deutlich in die relaxt-sportliche Richtung tendieren.

Styling-Ideen: So lassen sich klassische Schuhe kombinieren

Du kennst jetzt die wichtigsten Arten von Herrenschuhen. Jetzt stellt sich nur noch die Frage: Wie kombiniert man(n) sie am besten? Hier kommen Anregungen und Tipps, welche Schuhe zu welcher Kleidung infrage kommen.

  • Zu einem Businessanzug: Hier liegst du mit einem schlichten Derby auf jeden Fall richtig. Dabei gilt: Schwarze Schuhe passen zu allen gängigen Anzugfarben wie Blau, Grau und Schwarz. Bei blauen und grauen Anzügen sehen braune Schuhe ebenfalls stilsicher aus und lockern das Gesamtbild auf. Exzellent mit dunklem Marineblau harmoniert beispielsweise ein helles Braun, das sich edel von der dunklen Farbe der Hose abhebt.
  • Zu Jeans, Sakko undRollkragenpullover: Bei einem winterlichen Smart-Casual-Look dürfen die Herrenschuhe gerne einen Tick robuster und rustikaler ausfallen. Gleichzeitig macht sich eine klassisch-elegante Note beim Schuhwerk gut. Budapester mit einer dickeren Sohle oder Stiefeletten im Budapester-Design erfüllen beide Kriterien mit Bravour.
  • Zu Bikerjacke, T-Shirt und Jeans: Unkompliziert, rockig und zugleich gepflegt – welcher Herrenschuh eignet sich hier? Natürlich Chelsea-Boots! Sie sind markant genug, um ein optisches Gegenwicht zur Lederjacke zu bilden. Gleichzeitig harmoniert die puristische Optik wunderbar mit den Jeans und dem schlichten T-Shirt.
  • ZuPolohemdund Chinos: Ganz klar – zu diesem gepflegten, sommerlichen Ensemble sind Mokassins die perfekte Wahl. Wenn es dezent sein soll, kommen Modelle in klassischem Braun infrage. Vor allem zu Chinos in hellem Beige oder Weiß sehen darüber hinaus Mokassins in Farben wie Blau oder Rot fantastisch aus.

Du siehst: Die meisten Herrenschuhe eröffnen dir vielfältige Styling-Optionen. Nutze diese Vorschläge einfach als Inspiration und wandele sie nach Belieben ab.

Der formelle Anlass: Welche Herrenschuhe zur Hochzeit?

Bei formellen Anlässen kommt es außer auf den persönlichen Geschmack auf die Etikette an. Die wichtigste Regel für Schuhe zum Hochzeitsanzug: Schwarz ist das Maß der Dinge, da es grundsätzlich eleganter als Braun erscheint. Auf jeden Fall richtig liegst du mit schwarzen Schnürschuhen im Oxford-Stil. Aufgrund des ebenen, fließenden Übergangs zwischen Schnürung und Schaft wirken Oxfords äußerst vornehm. Eine elegantere Derby-Variante mit dünner Sohle und feiner Silhouette kommt ebenfalls in Betracht. Auf jeden Fall sollte das Oberleder glatt und schnörkellos designt sein. Eine Zehenkappe ist erlaubt, rustikale Lochmuster sind weniger angebracht.

Trendige Sneaker und sportive Herrenschuhe: Was ist in?

Zum Schluss wird es sportlich: Jetzt geht es noch um drei wichtige Trends in Bezug auf Sneaker und Outdoor-Boots.

  • Was als Trend bei den Damen anfing, hat sich jetzt bei den Männern durchgesetzt: Turnschuhe in bewusst klobigen, übertrieben technisch aussehenden Designs, die Erinnerungen an die 90er-Jahre wecken. Solche „Dad Sneaker“ oder „Chunky Sneaker“ gibt es zum Beispiel von Nike.
  • Fans von Retro-Sneakern dürfen aufatmen: Die Vintage-Klassiker bleiben weiterhin angesagt. Ganz gleich, ob adidas Stan Smith, New Balance 574 oder die guten alten Converse „Chucks“: Wenn du Turnschuhe in dezenter, zeitloser Optik bevorzugst, liegst du damit richtig.
  • Bergsteigerösen über alles: Bei den sportlichen Boots für den Winter ist weiterhin die Hiking-Optik auf dem Vormarsch – auch in der Großstadt. Was liegt da näher, als zu Outdoorschuhen von Marken wie Dachstein oder The North Face zu greifen? Damit siehst du gut aus und bist für widriges Wetter optimal ausgestattet.

Hier ist also für jeden Geschmack und jedes Wetter etwas dabei. Und welche Herrenschuhe sind deine Favoriten?

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!