-20% auf Wäsche
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Jungen-Unterwäsche – coole Basics für Buben und Burschen

Jungen-Unterwäsche zeichnet sich durch hautfreundliche Materialien und hohen Tragekomfort aus. Diese bequemen Teile der Jungen-Wäsche begleiten deine Buben im Alltag und der Freizeit zuverlässig bei ihren Aktivitäten.


Endlich ist das Buzzi trocken und Windeln gehören der Vergangenheit an. Wie schön ist es jetzt, die ersten Garnituren an Jungen-Unterwäsche auszusuchen. Die Auswahl auf diesem Gebiet ist riesig und die Designs abwechslungsreich und farbenfroh. Da ist für das Kindergartenkind bis zum jungen Burschen etwas Geeignetes dabei.

Jungen-Unterwäsche: Kleidungsstücke hautnah erleben

Unterwäsche für Jungen heißt auch Unterkleidung. Das kannst du wörtlich nehmen, denn die Wäschestücke bilden die erste Bekleidungsschicht direkt am Körper. Sie liegt unter den eigentlichen Kleidungsstücken wie Shorts und Hosen. Daher gehören diese – im Gegensatz zur Wäsche – zur Kategorie der Oberkleidung. Unterkleidung hat seit jeher den Zweck, die Haut vor den raueren Stoffen der oberen Bekleidungsschichten zu schützen. Außerdem bildet sie eine hygienische Schicht zwischen Körper und Straßenkleidung. An kalten Tagen wärmt Jungen-Unterwäsche zudem und schützt den Körper vor der kühlen Witterung.

Unterhemd & Co. – die Bestandteile der Jungen-Unterwäsche

Was gehört denn nun zu moderner Jungen-Unterwäsche? Generell besteht Unterkleidung aus folgenden Teilen:

  • Slips oder Shorts in variablen Längen und Formen
  • Passenden Unterhemden für den Oberkörper
  • Leggings oder langen Unterhosen für kühle Tage

Welche Stoffe eignen sich für Jungen-Unterwäsche?

Da die Unterwäsche Jungen den ganzen Tag lang begleitet und direkt auf der Haut aufliegt, empfehlen sich dafür weiche, hautfreundliche Materialien. Sie umschließen sanft den Körper und sind so komfortabel und leicht, dass dein Kind sie kaum spürt. Des Weiteren sollten die Stoffe für Jungen-Unterwäsche möglichst pflegeleicht sein und hohe Waschtemperaturen aushalten, sodass du sie im Nu wieder hygienisch sauber bekommst.

Diese Eigenschaften erfüllen vor allem Produkte aus Baumwolle. Sie überzeugt ebenso mit weiteren wichtigen Merkmalen:

  • Gute Feuchtigkeitsaufnahme, sodass sie Nässe durch das Schwitzen schnell vom Körper weg transportiert
  • Ausgezeichnete Atmungsaktivität, da Baumwollfasern viel Luft an die Haut lassen
  • Strapazierfähige und haltbare Struktur für langlebige Wäschestücke

Hochwertige Jungen-Unterwäsche besitzt zusätzlich einen kleinen Anteil an elastischen Fasern. Dadurch ist die Unterkleidung herrlich anschmiegsam und dehnbar.

Passformen und Styles bei Buben-Unterhosen

Bei Jungen-Unterwäsche gibt es zwei Arten von Hosen: Slipsund Shorts. Zu den Slips gehören die klassischen Unterhosen ohne Beinansatz und in relativ figurnaher Form. Shorts weisen dagegen einen legeren, weiten Schnitt auf. Ihre Hosenbeine reichen bis zum halben Oberschenkel und ähneln einer dünnen, kurzen Hose.

Allerdings haben sich gerade die Shorts in den letzten Jahren stark gewandelt. Du findest inzwischen eine Reihe von verschiedenen Designs. Die bekanntesten sind:

  • Pants mit einem ähnlichen Aufbau wie Boxershorts, jedoch mit kürzeren Beinen und einem engeren Sitz durch anpassungsfähige Elasthan-Fasern
  • Figurbetonte Retro-Pants mit längerem Beinansatz
  • Hipster, eine Art hüfthoch geschnittene Pants mit niedriger Leibhöhe und eng anliegender Form

Da sämtliche dieser Jungen-Unterhosen einen Beinansatz mitbringen, heißen sie der Einfachheit halber ebenfallsBoxershorts. Welche Beinlänge und Passform deine Jungs bevorzugen, ist Geschmackssache. Suche die Jungen-Wäsche aus diesem Grund am besten gemeinsam mit deinen Kindern aus.

Welche Unterwäsche für Jungen ist modern?

Angesagt ist Jungen-Unterwäsche nach Art der Boxershorts. Sie sind äußerst bequem, sitzen prima und geben guten Halt. Fesch finden ältere Burschen Retro-Pants mit farblich abgesetztem Gummibund, auf dem der Markenname steht.

Jüngere Kinder haben eher ein Auge für Farben und Motive. Hier sollten die Jungen-Unterhosen möglichst bunt aussehen oder über witzige Aufdrucke verfügen. Figuren aus Film und Fernsehen sind ebenfalls der Hit.

Ab wann ist Jungen-Unterwäsche bei Babys und Kleinkindern sinnvoll?

Kinder benötigen einige Zeit, bis sie sicher aufs Töpfchen gehen können. Meist ist es im Zeitraum zwischen zwei und vier Jahren soweit. Ist dein Kind tagsüber sauber und benötigt keine Windel mehr, kannst du die ersten Unterhosen kaufen. Sehr gut eignet sich Jungen-Unterwäsche wie Slips oder kurze Pants, da sich diese leicht hoch- und herunterziehen lassen. Das macht es den Kleinen leicht, rechtzeitig die Toilette oder den Topf zu erreichen.

Im Babyalter ist ein Set aus Unterhemd und Hose einfacher zu handhaben als Bodys, wenn das Kind anfängt, sich zu drehen oder zu krabbeln. Viele Mütter besorgen sich daher bereits erste Wäschestücke, wenn das Kind ein halbes Jahr oder Dreivierteljahr alt ist.

Wie viel Unterwäsche sollten Jungen haben?

Die Menge an Wäsche, die Jungs im Schrank haben, ist individuell verschieden. Es kommt darauf an, wie oft du pro Woche wäschst oder ob du kleine Burschen zu Hause hast, die gerade erst sauber geworden sind und bei denen noch hin und wieder ein kleines Missgeschick passiert.

Als Richtwert gelten folgende Angaben:

  • Sieben bis zehn Slips oder Boxershorts
  • Vier bis fünf Unterhemden
  • Einige Garnituren lange Unterwäsche für die Winterzeit

Mit dieser Menge können Buben die Wäsche täglich wechseln und haben noch etwas Reserve im Schrank. Mehr geht natürlich immer. Gerade im Burschenalter entwickeln viele Jungs plötzlich ein starkes Modebewusstsein und möchten neben cooler Oberkleidung spezielle Wäschestücke in ausreichender Menge zur Verfügung haben, um im Trend zu liegen.

Wäsche für Jungen: Das gehört noch dazu

Jungen-Unterwäsche ist ein breit gefächertes Feld. Neben Slip und Hemd gibt es in der Kategorie Wäsche noch einige weitere Kleiderarten zu entdecken. Ergänze die Ausstattung deiner Kinder doch zusätzlich mit:

  • Einem flauschigen Bademantel für zu Hause und unterwegs
  • Nachtwäschewie Pyjamas und Shortys
  • Strumpfhosen und Strickleggings für die Winterzeit

Clevere Idee für Sparfüchse: Jungen-Unterwäsche im Set

Bei Unterwäsche für Jungen kommt in der Woche schon einiges zusammen. Und da du deinen Jungs manchmal geradezu beim Wachsen zusehen kannst, ist regelmäßig Nachschub gefragt. Bestelle deine Jungen-Unterwäsche doch einmal im Set. Dann hast du auf einen Sitz einen vorteilhaften Pack mit drei, fünf oder mehr Wäschestücken und kannst deine Kleinen neu einkleiden. Das spart Zeit und schont den Geldbeutel. Bei einigen Sets sind auch gleich farblich abgestimmte Unterhemden mit dabei.

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!