Dein 29,02€ Gutschein wird bei deiner Bestellung berücksichtigt

Mindestkaufwert (= Wert der behaltenen Artikel): 179€. Einmalig einlösbar, gilt nicht auf Multimedia, Produkte der Marken Samsung, Apple, LEGO, Miele, Dyson und bereits getätigte Bestellungen. Eine Kombination mit anderen Aktionen ist nicht möglich. Weitere Informationen findest du auf www.ottoversand.at/gutscheine.

Fit und erholt in den Frühling

Starte frisch in den Frühling und mach Wohlbefinden zu deinem täglichen Begleiter. Entdecke, wie einfach es sein kann, mit einer persönlichen Wellnessoase im eigenen Bad, einer motivierenden Laufroutine oder einem maßgeschneiderten Fitnessprogramm mehr Balance in dein Leben zu bringen. Es ist Zeit, dir selbst die Aufmerksamkeit zu schenken, die du verdienst – fühl dich fit, entspannt und rundum wohl in deiner Haut.

Finde deine innere Balance mit Yoga

Yoga
Yoga

Yoga ist mehr als nur Körperübungen und -haltungen. Auf körperlicher Ebene kräftigt und dehnt Yoga den Körper, verbessert das Gleichgewicht und die Koordination. Es hilft, Fehlhaltungen zu erkennen, Muskelverspannungen zu lösen und den Heilungsprozess zu unterstützen. Du wirst dich wohler in deinem Körper fühlen und lernst, ihn bewusst wahrzunehmen und anzunehmen.

Yoga ist für jeden geeignet, unabhängig von Alter oder körperlichen Möglichkeiten. Zu Beginn kann es eine Herausforderung sein, den Einstieg zu finden, daher hier einige Tipps, die dir helfen, deine Yoga-Reise zu beginnen:

 

  1. Starte mit einer Anfängerklasse: Suche dir einen Kurs, der speziell auf Anfänger ausgerichtet ist. Hier lernst du die Grundlagen sicher und korrekt.
  2.  Atemtechniken (Pranayama) sind ein zentraler Bestandteil von Yoga. Achte darauf, deine Atmung mit den Bewegungen zu synchronisieren.
  3. Höre auf deinen Körper: Überschreite nicht deine Grenzen und vermeide Verletzungen, indem du sanft und achtsam mit dir umgehst.
  4. Es gibt viele verschiedene Yoga-Stile. Probiere einige aus und finde heraus, welcher am besten zu dir passt.
  5. Vermeide Vergleiche: Yoga ist eine individuelle Praxis. Konzentriere dich auf deine eigene Erfahrung, nicht darauf, wie andere aussehen oder was sie können.
  6. Schließe deine Praxis mit einer kurzen Meditation ab, um die erzielte Entspannung und Klarheit zu vertiefen.
  7. Yoga ist eine lebenslange Praxis. Die Vorteile kommen mit der Zeit, also sei geduldig mit dir selbst.

 

Eine gewisse Regelmäßigkeit ist wichtig, um Yoga zur Gewohnheit werden zu lassen. Trage bequeme Kleidung, die alle Bewegungen zulässt und dich nicht einschränkt. Eine rutschfeste Yogamatte ist außerdem eine gute Investition, um einen sicheren Halt zu haben und hygienische Standards einzuhalten. Hilfsmittel wie Blöcke, Gurte und Kissen können in die Übungen eingebaut werden, um die Belastung zu regulieren.

Bahn frei für dein Wohlbefinden: Schwimmen als ganzheitliches Workout

Schwimmen
Schwimmen

Schwimmen fordert nicht nur deinen Körper, sondern hat auch eine wohltuende Wirkung auf deinen Geist. Es stärkt deine Muskulatur und du trainierst zugleich deine Ausdauer und Koordination. Schwimmen ist ein effektives Workout für den ganzen Körper und bietet dir einige gesundheitlichen Vorteile – von verbesserter Herz-Kreislauf-Funktion bis hin zu gesteigerter Flexibilität und einem klaren, fokussierten Geist.

Für alle, die neu im Schwimmsport sind, gilt: Der Anfang muss nicht schwer sein. Wir haben hier ein paar Tipps für dich:

 

  1. Beginne mit kurzen Strecken und steigere dich schrittweise.
  2. Technik-Training: Ein Schwimmkurs für Anfänger kann dir helfen, die richtigen Techniken zu erlernen und so effizienter und sicherer zu schwimmen.
  3. Aufwärmen nicht vergessen: Ein gründliches Aufwärmen bereitet deine Muskeln und Gelenke auf das Schwimmen vor und hilft, Verletzungen zu vermeiden.
  4. Durch Dehnübungen nach dem Schwimmen kannst du Muskelkater reduzieren und deine Flexibilität verbessern.
  5. Konzentriere dich darauf, im Rhythmus der Bewegungen zu atmen, um deine Ausdauer und Schwimmleistung zu steigern.
  6. Gönn dir zwischen den Bahnen Pausen, um zu entspannen und deine Energie wieder aufzufüllen.
  7. Freude bewahren: Der Spaß am Schwimmen sollte immer im Vordergrund stehen. Genieße die Zeit im Wasser und die positiven Effekte auf dein Wohlbefinden.

 

Um ein gutes Gefühl im Wasser zu entwickeln, solltest du unterschiedliche Schwimmstile ausprobieren. Jeder Stil hat seine eigenen Vorzüge und kann unterschiedliche Muskelpartien ansprechen. Ob du dich nun für das rhythmische Brustschwimmen, das dynamische Kraulen oder das entspannte Rückenschwimmen entscheidest – entdecke, was am besten zu dir passt und wie du dich am wohlsten im Wasser fühlst. Vergiss auch nicht, die passende Ausrüstung zu wählen – eine gut sitzende Schwimmbrille, eine bequeme Badehaube und die richtige Badebekleidung sorgen dafür, dass du dich voll und ganz auf deine Bahnen konzentrieren kannst.

Laufen als Energiequelle für den Alltag

Laufen
Laufen

Laufen ist viel mehr als nur Bewegung – es stärkt nicht nur deine Beinmuskulatur, sondern bringt auch dein Herz-Kreislauf-System in Schwung und verhilft dir zu mehr Energie und Ausdauer. Für alle, die mit dem Laufen beginnen möchten, haben wir einige hilfreiche Tipps:

 

  1. Investiere in gute Laufschuhe, die zu deinem Fußtyp passen und ausreichend Dämpfung bieten.
  2.  Atmungsaktive Kleidung: Trage Kleidung, die Feuchtigkeit ableitet und dir hilft, bei unterschiedlichen Wetterbedingungen komfortabel zu laufen.
  3. Sichtbarkeit erhöhen: Nutze reflektierende Bänder oder Leuchtwesten, um bei schlechten Lichtverhältnissen besser gesehen zu werden.
  4. Beginne jede Laufeinheit mit einem sanften Warm-up, um deine Muskeln vorzubereiten und das Verletzungsrisiko zu minimieren.
  5. Dehne dich nach dem Laufen, um Muskelverspannungen vorzubeugen und die Flexibilität zu erhalten.
  6. Trinke ausreichend Wasser vor, während und nach dem Laufen, um Dehydrierung zu vermeiden.
  7. Ernährung beachten: Achte auf eine ausgewogene Ernährung, die deine Laufleistung unterstützt und dir Energie gibt.
  8. Gönn dir regelmäßige Pausentage, damit sich dein Körper erholen und regenerieren kann

 

Denke daran mit deinem eigenen Tempo zu starten und steigere die Intensität schrittweise. Es geht nicht darum, sofort Marathon-Distanzen zu bewältigen, sondern die positiven Effekte des Laufens Schritt für Schritt zu genießen. Setze dir erreichbare Ziele und feiere jeden kleinen Erfolg auf deinem Weg. Laufen ist ein wunderbarer Weg, um körperliche Fitness, Gesundheit und seelisches Wohlbefinden zu fördern. Also, erstelle deine Lieblings-Laufplaylist, schlüpfe in deine Laufschuhe und erobere die Laufwege.

Lebensqualität steigern mit der richtigen Fitnessstrategie

Fitness
Fitness

Fitness ist dein Schlüssel zu einem gesunden und energiegeladenen Lebensstil – ganz gleich, ob du das Flair des Fitnessstudios liebst oder lieber Zuhause trainierst. In Fitnessstudios findest du eine breite Palette an Geräten und Trainingsmöglichkeiten, die darauf abzielen, dich bei der Erreichung deiner Fitnessziele zu unterstützen. Vom intensiven Krafttraining an den Hantelbänken bis zum ausdauernden Cardio-Workout auf Laufband oder Ergometer – die Auswahl im Fitnessstudio ist so gestaltet, dass du deinen Körper kräftigen und deine Ausdauer steigern kannst. Darüber hinaus bieten viele Studios eine Vielzahl an Gruppenkursen wie Yoga, Zumba oder Pilates an, die dein Training bereichern und deine Motivation stärken.

Für Neulinge im Fitnessstudio haben wir einige Tipps, um den Einstieg zu erleichtern:

 

  1. Nimm dir bei deinem ersten Besuch Zeit, das Studio zu erkunden. Viele Studios bieten eine kostenlose Einführung durch geschultes Personal, welches dir die Geräte zeigt und erklärt, wie du sie korrekt benutzt.
  2. Lasse dir von einem Fachpersonal einen individuellen Trainingsplan erstellen, der auf deine Ziele und dein Fitnesslevel zugeschnitten ist.
  3. Beginne mit leichteren Gewichten und weniger intensiven Übungen, um deinen Körper an die neuen Belastungen zu gewöhnen und Verletzungen zu vermeiden.
  4. Richtiges Outfit: Trage bequeme, atmungsaktive Sportkleidung und passende Sportschuhe, die dir ausreichend Halt bieten.
  5. Ein neues Fitness Outfit kann für zusätzliche Motivation sorgen.
  6. Trinke ausreichend Wasser vor, während und nach deinem Workout, um deinen Körper hydriert zu halten.
  7. Gönn dir zwischen den Übungen ausreichend Pause, um deinen Körper zu regenerieren.

 

Auch das Training zu Hause bietet zahlreiche Möglichkeiten, um in Form zu kommen. Mit einfachen Bodyweight-Übungen wie Liegestützen, Kniebeugen und Planks kannst du deine Muskulatur stärken. Online-Plattformen und Fitness-Apps liefern dir individuelle Trainingspläne und Anleitungen für effektive Heim-Workouts. Unabhängig von deiner Wahl ist es entscheidend, dass du regelmäßig trainierst und dabei Spaß hast. Setze dir realistische Ziele, die du erreichen kannst, und erlaube dir, jeden Fortschritt zu feiern. Denn Fitness fördert nicht nur deine körperliche Gesundheit, sondern auch dein mentales Wohlbefinden, indem es deine Energie steigert, deine Stimmung verbessert und dein Selbstvertrauen stärkt.

Ruhe finden, Stress mindern: Wellness im Alltag integrieren

Wellness
Wellness

In unserer schnelllebigen und oft stressigen Welt wird Wellness zunehmend zu einem wesentlichen Bestandteil eines ausgewogenen Lebensstils.

Doch nicht immer muss man dafür ein Spa besuchen. Mit ein wenig Kreativität und den richtigen Elementen lässt sich auch zu Hause eine eigene kleine Wellness-Oase gestalten. Schaffe einen ruhigen, einladenden Raum, vielleicht mit sanften Farben, weichen Textilien und einer bequemen Liege oder einem Sessel. Hier kannst du dich zurückziehen, abschalten und neue Energie tanken.

Um Wellness in deinem Alltag zu integrieren, geben wir dir hier einige Tipps:

 

  1. Nimm dir bewusst Zeit für dich selbst, um den Alltagsstress hinter dir zu lassen und dich auf deine Bedürfnisse zu konzentrieren.
  2. Aromatherapie nutzen: Ätherische Öle oder Duftkerzen können die Stimmung verbessern und zur Entspannung beitragen.
  3. Entspannungsbäder: Füge deinem Badewasser Badesalze, -öle oder -schaum hinzu, um ein luxuriöses Spa-Erlebnis zu kreieren.
  4. Nutze moderne Massagegeräte oder klassische Techniken, um Verspannungen zu lösen.
  5. Körperpflegeprodukte wie reichhaltige Cremes und Lotionen, wohlriechende Badesalze und sanfte Peelings verwandeln deine tägliche Routine in ein verwöhnendes Ritual.
  6. Meditation und Achtsamkeit: Integriere kurze Meditationseinheiten oder Achtsamkeitsübungen in deinen Tag, um mentale Klarheit zu fördern.
  7. Leichte Yoga- oder Dehnübungen können helfen, den Körper zu entspannen und das Wohlbefinden zu steigern.
  8. Digitale Auszeiten: Schalte regelmäßig deine elektronischen Geräte aus, um dich voll und ganz auf die Erholung zu konzentrieren. In einer Welt, in der wir ständig "on" sein sollen, ist es geradezu revolutionär, einen Gang zurückzuschalten und sich selbst die Erlaubnis zu geben, einfach nur zu sein.

 

Zubehör wie flauschige Handtücher, ein weicher Bademantel und bequeme Hausschuhe runden das Gefühl des Luxus ab und machen den Unterschied zwischen einem einfachen Bad und deiner persönlichen Spa-Erfahrung. Nimm dir die Zeit, deine eigene Wellness-Routine zu entwickeln und genieße die Ruhe und den Komfort deiner persönlichen Erholungsoase.

Flexikonto Zahlpause
Shopping-Tipps
Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten.

© Otto GmbH, A-8020 Graz