Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Nachhaltige Kindermode für Mädchen und Jungen: Qualität, Design und eine gute Ökobilanz

Du möchtest nur natürliche Materialien an die Haut deiner Kinder lassen? Dann entscheide dich für ökologisch hergestellte Kleidung. Nachhaltige Kindermode wie Hosen, Jacken, Shirts oder Unterwäsche findest du hier.


Der Trend zur Nachhaltigkeit macht auch vor der Mode nicht Halt: Immer mehr Hersteller achten bei ihren Kollektionen auf ökologische Materialien und faire Produktionsbedingungen. Informiere dich hier über nachhaltige Kinderkleidung und bestelle Shirts, Hosen und Jacken, die mit Komfort und einer hervorragenden Ökobilanz überzeugen.

Was ist nachhaltige Kindermode und woran erkenne ich sie?

Mit dem Begriff nachhaltige Kindermode wird Kleidung bezeichnet, die aus umweltschonenden Materialien und unter fairen sowie ressourcenschonenden Produktionsbedingungen hergestellt wird. Die Ökomode, Eco Fashion oder auch Grüne Mode wird bei Eltern immer beliebter, sodass nachhaltige Kinderkleidung heute kein Nischenprodukt mehr ist. Viele bekannte Marken haben inzwischen eigene Ökolinien. Gekennzeichnet sind diese meist über besondere Label.

Hier im Sortiment findest du nachhaltige Kindermode, die mit dem GOODproduct-Label ausgezeichnet sind.

Für was steht das GOODproduct-Label?

Kinderkleidung, die mit dem GOODproduct-Label gekennzeichnet ist, wurde mit Respekt gegenüber dem Menschen und der Natur hergestellt. Zu den Zielen des Labels gehören

  • die Verarbeitung nachhaltig produzierter Baumwolle,
  • der schonende Umgang mit den natürlichen Ressourcen und
  • die soziale Verantwortung im Umgang mit den Geschäftspartnern.

Das GOODproduct-Label erhalten Kleidungsstücke, die mit folgenden Ökolabels versehen sind:

  • Cotton made in Africa: Die Initiative Cotton made in Africa fördert den Anbau nachhaltiger Baumwolle auf dem afrikanischen Kontinent und trägt damit zur Armutsbekämpfung bei.
  • GOTS – Global Organic Textile Standard: Kleidung, die zu mindestens 70 Prozent aus biologisch erzeugten Naturfasern gearbeitet ist, erhält das GOTS-Siegel.
  • Lenzing Tencel: Die natürliche Funktionsfaser Tencel wird aus Holz gewonnen. Das Herstellungsverfahren ist besonders umweltschonend.
  • bluesign: Der bluesign-Standard besagt, dass die Umwelt bei der Herstellung von Kleidung möglichst wenig belastet und ein nachhaltiger Umgang mit den natürlichen Ressourcen gefördert wird.

So kannst du schöne Kinderkleidung auswählen, die im Einklang mit der Natur hergestellt wurde. Nicht nur deine Kinder, sondern auch deine Kindeskinder werden es dir danken.

Warum ist nachhaltig hergestellte Mode besonders für Kinder so wichtig?

Bei der Herstellung von Textilien werden sehr viele Chemikalien eingesetzt. Nachhaltige Kindermode verzichtet bei der Herstellung ganz auf Chemikalien oder verwendet nur einige wenige, die von den Ökolabels zugelassen sind.

Babys und Kinder haben generell eine sehr empfindliche Haut und neigen immer öfter zu Allergien und zu Hautirritationen. Entscheidest du dich für nachhaltige Kinderkleidung, kommt die Haut deines Kindes mit so wenig Chemie wie möglich in Kontakt. Die meisten ökologischen Bekleidungshersteller achten außerdem auf eine ressourcenschonende Produktion und faire Arbeitsbedingungen in den Fabriken.

Nachhaltige Kinderkleidung: Welche Kleidungsstücke finde ich hier?

Du bist auf der Suche nach komfortabler Öko-Kindermode? Dann bist du hier absolut richtig: Entdecke nachhaltige Kinderkleidung für die ganz Kleinen sowie für Kita- und Schulkinder.

Babys und Krabbelkinder fühlen sich wohl in hautfreundlichen Bodys, Stramplern, Shirts, Hosen und Jäckchen aus weicher Bio-Baumwolle.

Ältere Mädchen und Jungs brauchen Kleidung zum Spielen und Toben. Dazu gehören:

  • Hosen wie Jeans, Cordhosen und Chinos
  • Shirts mit kurzen oder langen Ärmeln
  • Sweatshirts mit oder ohne Kapuze und Taschen
  • Hemden und Blusen in coolen Designs
  • Jacken für jede Jahreszeit

Bequeme Schnitte, weiche natürliche Materialien aus biologischem Anbau und ansprechende Muster, Farben und Schriftzüge – das zeichnet die nachhaltige Kindermode aus.

Was sollte ich beim Kauf von nachhaltiger Kindermode berücksichtigen?

Bevor du dich durch das umfangreiche Sortiment an nachhaltiger Kleidung für Mädchen und Jungen klickst, solltest du noch ein paar Punkte beachten:

  • Mit welchem Label beziehungsweise welchen Labels ist das Kleidungsstück ausgezeichnet? Auf der Produktinfoseite bekommst du in der Regel Informationen dazu.
  • Aus welchen Materialien wurden Hemd, Hose oder Shirt hergestellt? Stammt das Material aus biologischem Anbau? Auch hierzu liefert dir die Artikelseite detaillierte Informationen.
  • Wo wurde die Kleidung produziert? Hinweise zum Herstellungsort geben dir die Ökolabel.

Informiere dich auch auf den jeweiligen Herstellerseiten über die unterschiedlichen Labels und die Nachhaltigkeitsbemühungen des Unternehmens.

Welche Größe trägt mein Kind jetzt überhaupt?

Beim letzten Kauf trug deine Tochter noch Größe 128 – und jetzt soll es schon 140 sein? Du bist dir unsicher, was die richtige Größe angeht? Dann wirf doch schnell einen Blick auf die folgende Tabelle und hole dein Maßband noch einmal raus – sicher ist sicher!

KonfektionsgrößeKörpergröße in cmAlter in Monaten/Jahren

56 51 – 56 1 bis 2 Monate

62 57 – 62 2 bis 3 Monate

68 63 – 68 ca. 6 Monate

74 69 – 74 ca. 9 Monate

80 75 – 80 ca. 12 Monate

86 81 – 86 ca. 18 Monate

92 87 – 92 2

98 93 – 98 3

104 99 – 104 4

110 105 – 110 5

116 111 - 116 6

122 117 – 122 7

128 123 – 128 8

134 129 – 134 9

140 135 – 140 10

146 141 – 146 11

152 147 – 152 12

158 153 – 158 13

164 159 – 164 14

170 165 – 170 15

176 171 – 176 16

182 177 – 182 17

Generell gilt: Es ist sinnvoll, Kindermode immer eine Größe größer zu kaufen. Kinder mögen es lieber lässig und locker als zu eng. Außerdem wachsen sie sehr schnell aus ihrer Kleidung heraus. Entscheidest du dich für eine größere Konfektionsgröße, hast du länger etwas von dem jeweiligen Kleidungsstück!

Zum Newsletter anmelden & 15€ Gutschein sichern!