Smalltalk, Geschenke, Dresscode: So punkten Sie auf der Firmen-Weihnachtsfeier

Smalltalk, Geschenke, Dresscode: So punkten Sie auf der Firmen-Weihnachtsfeier

0 1207
© Shutterstock
Wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt, bedankt sich in vielen Betrieben die Geschäftsführung bei den Mitarbeitern für die geleistete Arbeit mit einer Firmen-Weihnachtsfeier. Alle Kollegen kommen zusammen, Stress und Anspannung der vergangenen Monate fallen ab, die Stimmung ist ausgelassen. Doch Vorsicht: in der vermeintlich lockeren Atmosphäre lauern einige Fettnäpfchen, die Sie tunlichst umgehen sollten.

Unangemessene Kleidung, peinliche Tanzeinlagen und Gesprächsthemen, die völlig fehl am Platz sind – schnell sorgt man damit für Tuscheleien unter den Kollegen und wird zum Gespött der gesamten Belegschaft. Damit Ihnen so etwas nicht passiert, haben wir mit Knigge- und Benimm-Experten gesprochen, die Ihnen Tipps geben, wie Sie ohne Peinlichkeiten durch den Abend kommen. Außerdem zeigen Styling-Beraterinnen passende Outfits zu verschiedenen Dresscodes. Denn häufig werden schon auf der Einladungskarte Informationen angegeben, welchem Stil Ihr Outfit entsprechen sollte.

A. Verhalten auf der Weihnachtsfeier

Business Knigge Trainerin Caroline Seyer

 

01_Caroline_SeyerMuss ich zur Weihnachtsfeier hingehen, auch wenn ich keine Lust habe?

Überlegen Sie sorgfältig, ob Sie eine Einladung zur Firmen- oder Abteilungsweihnachtsfeier ablehnen. Das könnte Ihnen als Desinteresse, Arroganz oder gar als  mangelnde Teamfähigkeit ausgelegt werden. Eine Weihnachtsfeier dient neben anderem auch dem besseren Kennenlernen der Firmenangehörigen. Sollten Sie die Feier aus zwingenden Gründen erheblich eher als die anderen Firmenmitglieder verlassen, erklären Sie das am besten sowohl Ihrem Kollegium als auch Ihrem Vorgesetzen gegenüber. Gleiches gilt, wenn Sie nicht pünktlich erscheinen können.

Kann ich meinen Partner zur Weihnachtsfeier mitbringen?

Die betriebliche Weihnachtsfeier wird in erster Linie für die Mitarbeiter des Unternehmens organisiert. Oft verbindet die Geschäftsleitung damit ein Dankeschön für die geleistete Arbeit im ablaufenden Jahr. Diese Veranstaltung ist eine Möglichkeit, dass sich Kollegen auch neben der täglichen Arbeit besser kennenlernen und so das Team gestärkt wird. Generell gilt es als unhöflich, jemanden ungefragt zu einer Feier mitzubringen, der nicht explizit eingeladen wurde. Um Missverständnisse zu vermeiden, empfiehlt es sich immer, auch in der Einladung darauf hinzuweisen ob der Partner mit eingeladen ist.

Muss ich mich an Geschenken beteiligen?

Achten Sie zuerst auf die Gepflogenheiten in Ihrem Unternehmen, bzw. Ihrer Abteilung. Handelt es sich um ein Gruppengeschenk, erfordert es sehr viel Fingerspitzengefühl, sich daran nicht zu beteiligen ohne zu riskieren, im schlimmsten Fall von den anderen als unkollegial und geizig abgestempelt zu werden. Sollten Sie gute Gründe haben, sich nicht zu beteiligen, erklären Sie diese offen. Ein gemeinsames Geschenk, das von einer Gruppe Kollegen ausgeht, kann die Verbundenheit des Teams zeigen. Doch Vorsicht vor Last-Minute-Geschenkeinkäufen. Wer abgehetzt auf den letzten Drücker irgendetwas ersteht, nur um nicht mit leeren Händen dazustehen, wird dem Sinn richtigen Schenkens nicht gerecht. Eine Gabe drückt dann Wertschätzung für die beschenkte Person aus, wenn sie mit Blick auf deren Wünsche und Geschmack ausgesucht wird, dazu dient, Freude zu bereiten sowie die persönliche Bindung zu unterstreichen und zu festigen. Im Geschäftsleben sind Assistentinnen und andere aus dem Mitarbeiterstab gute Anlaufstellen, um über Vorlieben und Hobbies Erkundigungen einzuziehen. Es ist weder stillos noch unhöflich, sich Tipps für Geschenke zu holen. Achten Sie bei Geschenken an externe Geschäftspartner jedoch auf Ihre jeweiligen Firmenrichtlinien über den zulässigen Geldwert.

Wie viel „Feierei“ ist auf der betrieblichen Weihnachtsfeier angemessen?

Auch wenn sich die Firmenweihnachtsfeier manchmal sehr privat anfühlt, vergessen Sie bitte nicht, es handelt sich nach wie vor um eine betriebliche Veranstaltung. Schätzen Sie deshalb Ihre Alkoholverträglichkeit richtig ein. Es ist in der Regel wenig imagefördernd, wenn dank großzügig zur Verfügung gestellter alkoholischer Getränke Verhaltensweisen an den Tag gelegt werden, die Grenzen anderer oder die des guten Geschmacks überschreiten. Dazu zählen z.B. unerwünschte Flirtversuche, die schnell als unliebsame oder plumpe Anmache empfunden werden können. Distanzlosigkeit in jeder Form – etwa auch beim Tanzen – ist ein Fettnäpfchen erster Güte. Denken Sie bitte daran, eine Betriebsfeier, ganz gleich zu welcher Jahreszeit, ist etwas anderes als ein Familienfest – selbst wenn sich eine Belegschaft laut Wunsch der Firmenleitung als „große Familie“ fühlen soll! Ein Lapsus, der innerhalb der Verwandtschaft unter Umständen schnell verziehen wird, kann bei einem Betriebsfest zum Karriereknick führen.

Beitragsfoto_Weihnachtsfeier

Benimm-Coach Thomas Martin Köppl

02_Thomas_KoepplWas sind gute Smalltalk-Themen und worüber sollte ich auf keinen Fall reden?

Der Einstieg in ein Gespräch erscheint manchen sehr schwierig, da sie nicht wissen, wie sie es beginnen können. Ein Abend bei Tisch bietet hierbei eine Vielzahl von Möglichkeiten. Selbst mit banal wirkenden Fragen oder Aussagen kommt man hierbei weiter. Beispielsweise: „Die Auswahl ist viel zu groß, da weiß man gar nicht, was man bestellen soll.“ Oder: „Mmmm, mein Braten schmeckt sehr gut, gut dass ich den gewählt habe, wie schmeckt denn Ihr Essen?“ Und schon hat man einen Fuß in der Tür und kann das Gespräch fortsetzen. Auch Anstöße wie: „Wissen Sie, was heute noch so geplant ist?“ Oder: „Es war ja eine Katastrophe, um die Uhrzeit einen Parkplatz zu finden.“ Funktionieren sehr gut, da der baldige Gesprächspartner offen antworten wird.

Hierbei ist wichtig, darauf zu achten, niemanden auszufragen, und wenn vereinzelt Fragen gestellt werden, diese offen zu stellen. Fragen, deren Antwort stets ja oder nein sein wird, tragen nicht zur fortlaufenden Unterhaltung bei. Für das laufende Gespräch sind Themen wie Freizeit und Hobbys, der letzte Urlaub, die Familie oder auch ganz klassisch das Wetter optimal. Hierbei ist aber unbedingt darauf zu achten, dass es nicht prahlerisch wirkt. Themen wie Politik, Religion und Krankheiten sind eher zu vermeiden. Zu den ersten beiden hat jeder eine andere und eigene Meinung, welche auch jedem selbstverständlich zusteht, jedoch arten diese Gespräche dadurch gerne in Diskussionen aus, welche beim Smalltalk nichts zu suchen haben. Auch über Krankheiten sollte man nicht sprechen, auch wenn es manche gerne machen, da außer dem Arzt niemand wissen möchte, welche man hat. Dies ist ein Gedankenweg und eine Vorgehensweise, die besonders im deutschsprachigen Raum häufig zu finden ist. Viele sind der Meinung, wenn es mir nicht gut geht, muss ich alle sofort darüber informieren. Dies ist definitiv nicht so.

In der lockeren Atmosphäre kann ich endlich dem Kollegen näherkommen, auf den ich schon lange ein Auge geworfen habe. Ist das eine gute Idee?

Sicherlich bietet so ein Abend einen guten Rahmen um sich näher zu kommen. Hierbei sollte man jedoch nicht vergessen, es gibt auch ein Leben danach. Deshalb ist die übliche Distanz nicht ganz zu vernachlässigen. Gegen ein Kennenlernen spricht in keinster Weise etwas, jedoch sollte es nicht in einer despektierlichen Art enden.

Muss ich mich, wenn ich gehe, bei meinem Chef bedanken?

Hierbei kommt es auf die Größe der Belegschaft an. Bei einer Gästezahl von unter 30 sollte man sich in jedem Fall bei der Verabschiedung beim Chef persönlich bedanken. Bei einem größeren Gästestamm lässt man den Dank ins Gespräch mit dem Chef einfließen, sollte dieses zustande kommen.

Übrigens, wenn man die Feier verlässt, sollte man dies möglichst unauffällig tun, da hierbei ein Überbleibsel aus der Steinzeit aktiv wird. Der Mensch ist ein Rudeltier und sobald einer anfängt mit dem Gehen, werden sich sehr schnell die anderen anschließen.

Wie verhalte ich mich am nächsten Tag im Büro, wenn ich am Vorabend ein

wenig über die Stränge geschlagen habe?

Ist das passiert, kann man nur sagen: Die Einsicht kommt zu spät, jetzt nur nicht auffallen! Dies ist hierbei nicht nur amüsant, sondern auch ernst gemeint. Sich eher im Hintergrund halten, ist jetzt definitiv angesagt, um etwas ausloten zu können, wer was, und ob überhaupt jemand was mitbekommen hat. Sobald man dies analysiert hat, ist alles daran zu setzen, die Situation und das Erlebte vergessen zu machen. Am einfachsten ist es hierbei wohl, sich selbst nicht so ernst zu nehmen. Macht man selbst Witze darüber, verlieren die anderen in der Regel relativ schnell das Interesse an der Sache und sie gerät schnell in Vergessenheit. Durch unsere digitalisierte Zeit ist es jedoch möglich, dass Eskapaden verschiedenster Art aufgrund von Smartphones ins Internet gelangen, und wie man weiß, das Internet vergisst nie etwas! Meistens liegt einem solchen Verhalten ein überschwänglicher Alkoholkonsum zugrunde. Besonders bei solchen Veranstaltungen fällt es manchen schwer, sich

hierbei in Zaum zu halten, jedoch darf man nicht vergessen, auch der schönste Abend ist mal vorbei und der Alltag holt jeden von uns wieder ein. Gegen ein Glas Wein ist an sich nichts einzuwenden, jedoch muss man seine Grenzen kennen. Spaß und Unterhaltung kann man auch ohne Alkohol haben! Hierzu gibt es ein sehr passendes asiatisches Sprichwort: „Du sollst dann aufhören zu trinken, bevor du denkst, die anderen wollen dich singen hören.“

B. Dresscodes für die Weihnachtsfeier

#1 „Business Casual“:

Im Business casual  ist vieles erlaubt, denn gemeint ist damit ein entspannter Kleidungsstil.

Teilweise sind, natürlich im  angemessenen Rahmen, auch Elemente aus dem Freizeitlook passend. Möglich sind Kombinationen, Blazer, moderne Jackenformen, Cardigans, moderne Blusen, Kleider, Röcke, Pullover, T-Shirts, Bodys, Tops, Baumwollhosen. Auch offene Schuhe und Sandaletten sind häufig erlaubt.

Sechs Tipps, um gut anzukommen:

  • Verwenden Sie Ihre idealen Farben möglichst in Gesichtsnähe. Je offizieller der Anlass, desto dunkler und gedeckter sollten die Farben allerdings sein.
  • Achten Sie auf gute Passformen und Materialien.
  • Mixen Sie nicht zu viele Stilaussagen miteinander.
  • Wählen Sie gute Schuhe.
  • Tragen Sie Kleidung, in der Sie sich wohlfühlen.
Business Casual Outfit für die Frau:
01_Dietrich_Frau

BlazerSchuheKleidOhrringeTasche

Dieses Outfit ist einfach feminin und modern. Kleid und Blazer müssen unbedingt gut passen. Dann sind sie zusammen mit den Pumps großartige Stil- Basics. Sie lassen sich vielseitig kombinieren und stylen nicht nur  Betriebsweihnachtsfeiern. Am besten tragen Sie dazu hautfarbene Strümpfe oder Strumpfhosen.

Business Casual Outfit für den Mann:
01_Dietrich_Mann

AnzugHemdGürtelSchuhe

Das Outfit für den Mann ist modern und lässig elegant. Die Farbauswahl in Grau und Bordeaux steht für treffsichere Ästhetik und Stilsicherheit. Alle Teile zeichnen sich durch sehr gutes Material aus. Sie lassen sich vielseitig kombinieren. Achten Sie unbedingt auf gute Passformen.

Styling_01_DietrichDie Expertin:

Angela Dietrich inspiriert Ihre Kunden und schult ihren Blick für einen ganz persönlichen Kleidungs-Stil. Die Diplom-Modedesignerin und -Maskenbildnerin beflügelt mit dem Berliner Stilcoaching für stimmige persönliche Auftritte. Ihr Motto: Kleidung, Mode  und Stil können wirklich viel Freude machen.

www.berlinerstilcoaching.de

#2 „Casual“:

Die Bezeichnung casual steht für den lässigsten Dresscode. Die Dame geht weder im Kostüm noch im Abendkleid. Das Outfit darf gern ein wenig sexy sein, darum wähle ich die Hose im Lederimitat und das ärmellose Blusenshirt unter dem Blazer.
Der Look ist etwas sexy- rockig. Die Boots und auch der Gürtel sind mit Nieten versehen. Die silberfarbene Clutch mit Schmucksteinen ist ein Muss zu diesem Outfit.
Das Shirt kann über der Hose getragen werden, doch im vorderen Bereich wird es zugunsten der Gürtelschnalle eingesteckt. Die Ohrringe in Sternform unterstreichen das weihnachtliche Thema.

Casual Outfit für die Frau:
02_Ehlert_Frau

LongblazerOhrringeGürtelTascheHoseBluseSchuhe

Der casual Dresscode ist die lässigste Variante. Lässig, aber modisch und stylisch. Zur Weihnachtsfeier kann das Sakko etwas grober strukturiert sein, es korrespondiert hervorragend mit den Wildlederschuhen/Gürtel und der Chinohose. Ich wähle das weiße Hemd, weil es hervorragend zu dem Blau-/Grau-Thema passt. Der Schal mit dem Strukturmuster in Grau wird in dem Hemd getragen. Also einmal umgeschlagen, Hemd bis auf 2 Knöpfe schließen. Diese Variante ist ein besonderer  Hingucker und erntet garantiert Komplimente. Wenn der Glühwein Sie ordentlich durchgewärmt hat, können Sie die Jacken ausziehen, dass Halstuch ablegen und entsprechen noch immer dem Dresscode.

Casual Outfit für den Mann:
02_Ehlert_Mann

HemdGürtelSakkoHoseSchuheSchal

Styling_02_EhlertDie Expertin:

In ihrer Arbeit als Stylistin hebt Barbara Ehlert die Einzigartigkeit ihrer Kunden hervor und zeigt ihnen die Vielfalt an Möglichkeiten, die sich im Bereich Styling bieten. Im Zentrum ihrer beratenden Tätigkeit steht dabei die einmalige Persönlichkeit eines jeden Kunden.

http://stilberatung-be.de/

#3 „Come as you are“:

Dieser leger klingende Dresscode „Komm wie du bist“ ist nicht wörtlich zu nehmen. Der Knackpunkt ist, dass ich direkt nach der Arbeit komme, ohne mich umzuziehen. Was wird erwartet: Bürokleidung, denn ich komme nach Büroschluss zur Weihnachtsfeier, also Anzug oder Hosenanzug/Kostüm. Deshalb ist die Wahl am Morgen schlau zu treffen. Sodass ich erst meinen Bürotag meistere und abends noch in geselliger Runde mit meinen Kolleginnen und Kollegen zum Weihnachtsessen zusammenkomme.

„Come as you are“ für die Frau:
03_Zimmer_Frau

BluseKetteSchuheHosenanzugHutHandschuheTascheMantel

Ich habe für die Dame eine sehr modische Hosenanzugsvariante gewählt, die mit weihnachtlichen Effekten gespickt werden kann. Der winterliche Anzug im Boyfriendstyle wirkt lässig und ist zugleich chic und tragbar für einen langen Tag. Die Schuhe bringen feminine Eleganz als Gegenpol zum Oversized-Anzug. Die feine Bluse in Pink bringt Sie sofort in ein festliches Feeling. Wem das vom Farbton her too much ist, die Stehkragenbluse aus Viskose gibt es auch in sechs weiteren Farben und Mustern. Für den Anlass geeignet sind Indigo, Offwhite und Schwarz. Sehr schön ist auch die rosa-schwarz-Variante mit kleinen Sternen. Wer zur schwarzen oder weißen Bluse tendiert, mag einen roten Farbklecks bei Tasche oder Handschuhen für sich in Anspruch nehmen. Eine größere Tasche ist auf jeden Fall ein guter Griff für den Transport der kleinen und großen Geschenke und was Frau sonst noch so braucht an einem langen Tag. Die Wahl des Mantels ist bei Oversized-Hosenanzügen etwas tricky. Diese Wolljacke ist ein guter Mitspieler, der alles gut verpackt, ohne den Anzug zu knautschen. Zusammen mit dem schwarzen Hut entsteht ein cooler Look. Die Kette ist ein Allrounder und begleitet Sie gerne jeden Tag.

„Come as you are“ für den Mann:
03_Zimmer_Mann

MantelKrawatte/EinstecktuchAnzugHemdSchuhe

Für Ihn habe ich Jan gewählt, den modischen 2Knopf-Einreiher mit zwei Seitenschlitzen von Otto Kern. Das Muster wirkt über seine Struktur modisch und winterlich und hält Sie mit 100 % Schurwolle schön warm. Ein schwarzes Hemd und eine graue Krawatte lassen Sie im Büroalltag gut aussehen. Am Abend können Sie mit einem Klick, nein Griff, das Einstecktuch als festliche Variante nutzen. Die Schuhe sind ein echtes Schmuckstück. Hiermit können Sie großartig punkten. Dieser elegante Schnürschuh arbeitet mit Materialmix aus Velour- und Glattleder, eleganter Lyralochung und rahmengenähter Machart. Und für den Weg von A nach B brauchen Sie unbedingt diesen Mantel im Gentlemanlook. Dieser Klassiker schützt Sie mit 30% Wolle vor der Winterkälte und ist wegen seiner Kombinierbarkeit ein echtes Basicteil.

Styling_03_ZimmerDie Expertin:

Mit viel Engagement und Gespür für Farben und Formen sowie dem persönlichen Geschmack und den Wirkungswünschen ihres Gegenüber inszeniert Farb-, Stil- und Imageberaterin Kerstin Zimmer die verschiedenen Kleidungsrollen von beruflich bis privat und gestaltet den Spagat zwischen Mode und Authentizität auf Augenhöhe mit ihren Kundinnen und Kunden.

http://www.beauty-meets-you.de/

#4 „Business Look“:

Bei der Dame habe ich mich für das dunkelblaue Spitzenkleid entschieden. Dunkelblau ist diese Saison das „neue Schwarz“ und somit steht es hier für das sogenannte „Kleine Schwarze“. Es ist elegant und festlich, die Spitze unterstreicht die Feminität und trotzdem wirkt es nicht übertrieben „aufgestylt“. Das Kleid ist in der Länge perfekt, es umgarnt die Knie und es ist am Halsausschnitt höher geschlossen. Dadurch wirkt es nicht zu aufreizend für diesen Anlass. Bei diesem Outfit kann man auf eine Jacke verzichten, da die Schultern bedeckt sind und das Kleid sogar einen ¾ Ärmel hat. Auch auf einer Weihnachtsfeier ist das Tragen von Schmuck erlaubt, aber bitte dezent und passend zum gesamten Outfit! Daher würde ich zu dem Spitzenkleid die dunkelblauen Perlen für die Ohren und das passende Armband empfehlen. Strümpfe, bzw. Strumpfhosen in einer dezenten Farbe sind ein Muss! Kleiner Tipp: am besten immer ein Paar Ersatzstrümpfe in der Handtasche haben. Der Lackpumps rundet das ganze Outfit ab. Er passt in Farbe, Form und Stil zum Kleid und ist mit seinem 7cm-Absatz gerade noch angemessen. Die große Bürotasche wird an diesem Abend gegen ein kleines Täschchen in der passenden Farbe getauscht.

Business Look für die Frau:
04_Garvens_Frau

KleidPumpsOhrringeArmbandTasche

Beim Herrn ist der dunkle Anzug ein „Muss“ zur Business-Weihnachtsfeier. Die Passform des Anzugs und die Qualität des Stoffes spielen hierbei die wesentliche Rolle. Zudem sollte man darauf achten, dass die Hose unbedingt die korrekte Länge hat. Je weniger  Farben ein Mann trägt, umso seriöser wirkt er! Ich habe mich daher für den dunkelblauen Anzug mit einem weißen Hemd entschieden! Dazu empfehle ich dem Herrn eine unifarbene, mittelblaue Krawatte. Eine Krawatte sagt einiges über die Persönlichkeit des Trägers aus, so sollte man eher etwas Dezentes wählen, wenn man nicht wirklich stilsicher ist. Braune Glattlederschuhe und ein brauner Gürtel runden das Outfit ab. Kleiner Tipp: Der Herr sollte Kniestrümpfe tragen – ein nacktes Männerbein will man auch auf einer Weihnachtsfeier nicht sehen und immer darauf achten, dass das Unterhemd nicht am Kragen herausblitzt.

Die No-Gos sind schnell zusammengefasst: Für die Damen – achten Sie auf folgendes: nicht zu kurz, nicht zu tief, nicht zu eng, nicht zu bunt, keine High-Heels, keine offenen Schuhe und keine nackten Beine!
Für die Männer gilt – keine hellen Anzüge, keine schlecht sitzenden, ausgebeulten Anzüge. Ohne Krawatte geht’s nicht – aber bitte keine wilden Muster oder Comics –  lieber Kniestrümpfe als Socken und auf das Unterhemd achten – das sollte nicht zu sehen sein!

Ansonsten gilt: Viel Spaß beim Feiern und Merry X-mas!

Business Look für den Mann:
04_Garvens_Mann

AnzugHemdKrawatteGürtelSchuheStrümpfe

Styling_04_GarvensDie Expertin:

Sandra Garvens‘ ganzes berufliches Leben war von der Mode und Menschen aller Kulturen beeinflusst. In ihren 23 Jahren Berufserfahrung hat sie die Modebranche, von Trends über Kollektionen, Passformen, Preisen und Accessoires in all ihren Facetten kennengelernt. Vierzehn Jahre lang war sie (Chef-)Einkäuferin bei bekannten Modemarken. Zudem verfügt sie über eine Ausbildung als Farb- und Stilberaterin.

http://www.beyou-garvens.de/

Wir von OTTO wünschen Ihnen eine schöne Firmen-Weihnachtsfeier!

Share

Über den Autor

OTTO Online Team
Die Redakteurinnen und Redakteure vom OTTO Online Team haben sich verschrieben - und zwar den neuesten Trends aus Mode & Lifestyle! Wir berichten über Menschen und Stil und sammeln Inspirationen aus Fashion und Wohnen. Speziell für Sie holen wir die Meinung von Expertinnen und Experten für fundierte Typberatung ein. Themenwünsche? Schreiben Sie uns jederzeit!

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Loading Facebook Comments ...