Ein Picknick im Midsommar

┬ę Sarah | wohnglueck.hamburg

Es l├Ąsst sich eindeutig nicht abstreiten, dass ich ein gro├čer Fan von skandinavischem Design bin. Aber mal ganz abgesehen von dem H├Ąndchen f├╝r gutes Design, haben die Skandinavier meiner Meinung nach tolle Traditionen. Nimm zum Beispiel die D├Ąnen, die immer an Weihnachten H├Ąndchen haltend und singend um den geschm├╝ckten Tannenbaum tanzen. Oder aber die Schweden mit ihrem traumhaften Midsommar. Ein Fest, bei dem wohl jeder von uns nur allzu gerne mal dabei w├Ąre.

Seitdem ich im vergangenen Jahr zweimal in Schweden war und in der atemberaubend sch├Ânen schwedischen Natur stand, umgeben von einem wundersch├Ânen See und den typischen roten Schwedenh├Ąuschen, ist mein Wunsch bei einem schwedischen Midsommarfest dabei zu sein, enorm gewachsen. Doch was machen, wenn der n├Ąchste Schwedenbesuch leider noch nicht geplant ist und man nichtsdestotrotz nicht darauf verzichten m├Âchte?

Genau das habe ich mich vor kurzem gefragt und bin zu dem Entschluss gekommen: Wenn ich nicht nach Schweden kann, muss Schweden eben zu mir kommen! Es sollte doch wohl m├Âglich sein, sich das leichte Gef├╝hl, was ein Midsommarfest mit sich bringt, ins triste deutsche Zuhause zu holen.

Also ging es f├╝r mich mit einer gro├čen Picknickdecke bepackt ab an die frische Luft. Einfach mal einen Tag drau├čen in der Natur verbringen, mit einem guten Buch, einem erfrischenden Sommerdrink und leckerer Wassermelone, sollte doch auch mir das Gef├╝hl von schwedischer Leichtigkeit geben.

Kannst du dich daran erinnern, wann du das letzte Mal ein ordentliches Picknick gemacht hast? Bei mir ist es definitiv schon einige Jahre her. Was macht ein perfektes Picknick denn ├╝berhaupt aus? Einfach nur eine olle Decke und eine Tupperdose voller Nudelsalat k├Ânnen es ja nicht gewesen sein.

Das wichtigste Accessoire: der Picknickkorb. Es passt alles rein und man hat alles dabei. Selbst f├╝r so vergessliche Leute wie mich, ist er der ideale Begleiter beim perfekten Picknick. Abgesehen davon eignet er sich noch super als kleine Ablagefl├Ąche.

Kissen, Kissen und noch mehr Kissen. Denn wer sitzt schon gerne unbequem? In dem Zusammenhang d├╝rfen nat├╝rlich auch die gro├če Decken nicht fehlen. Ich bin Fan davon gleich mehrere Decken ├╝bereinander zu legen. So sitzt du nicht nur weich sondern auch trocken.

Wer einmal eine kleine K├╝hlbox beim Picknick dabei hatte, wei├č sie sehr zu sch├Ątzen! Erfrischende Drinks und k├╝hle Lebensmittel, die nicht direkt bei Sonne verderben, sind die beste Abk├╝hlung.

Ein Sonnenhut. Der ideale Begleiter f├╝r einen k├╝hlen Kopf. Speziell f├╝r mich die beim ersten Anblick von Sonne direkt Krebsrot wird.

Sonnencreme. Wie bereits eben schon erw├Ąhnt, neige ich dazu schnell einen Sonnenbrand zu bekommen. Aus dem Grund darf eine gute Sonnencreme auf keinen Fall fehlen.

Ein gutes Buch. Was gibt es sch├Âneres als sich die Sonne auf den R├╝cken scheinen zu lassen und zu lesen.

 

 

Mein ganz pers├Ânliches Midsommarfest? Ein Picknick im Freien!

Mein Picknick im Freien hat mir ein unbeschreiblich gutes Gef├╝hl gegeben. Und auch wenn wallende Kleider, selbst gebundene Blumenkr├Ąnze im Haar, Barfu├č durch die Wiese tanzen, leckeres Essen und all das mit seinen liebsten Leuten der Inbegriff f├╝r Midsommar ist, hat mir dieser eine Tag mit leckerem Picknick in der freien Natur schon genau so ein Gef├╝hl vermittelt. Und dabei kommt es bei dem Fest ja wahrscheinlich haupts├Ąchlich an. Und jetzt kann ich nur sagen: Das n├Ąchste Picknick kommt bestimmt. Vielleicht sogar nicht nur zu zweit sondern mit all meinen Freunden­čŽő!

 

Sarah von Wohngl├╝ck

Hej!
ich bin Sarah und blogge seit Dezember 2016 auf wohn.gl├╝ck ├╝ber Interior- und Lifestylethemen. Auf meinem Blog kombiniere ich die Liebe zu Hamburg mit meiner Leidenschaft f├╝r Inneneinrichtung.
Viel Spa├č beim st├Âbern!

Alle Beitr├Ąge von Sarah ansehen.