Dyson – der Wirbelwind unter den Haushaltsgeräten

Haushaltsgeräte, die schön, funktional und langlebig sind – ein Wunsch, den uns die wenigsten Hersteller von Haushaltstechnik erfüllen? Nicht so bei Dyson! Alles begann mit dem Traum von einem Staubsauger, der ganz ohne Beutel und mithilfe von Zentrifugalkraft schnell, kraftvoll und ohne Saugkraftverlust funktioniert. Inzwischen produziert das britische Unternehmen, das 1993 von James Dyson gegründet wurde, längst nicht mehr nur Staubsauger: Haartrockner und Luftreiniger erweitern das Portfolio und begeistern Fans stylischer Haushaltstechnik.

 

Wie auch die Staubsauger beeindrucken Dyson Produkte mit einem ausgefeilten Produktdesign und einer völlig neuen Herangehensweise an die eigentlichen Anforderungen, die der Kunde hat. Wie sonst käme beispielsweise der Dyson Cool – ein Ventilator komplett ohne Rotorblätter – zustande? Die Innovationskraft Dysons ist ungebrochen, was auch das nächste Ziel verdeutlicht: Ab 2021 möchte das Unternehmen in die Elektroauto-Branche einsteigen. Eins ist gewiss – hier können wir uns auf richtig schicke und bis ins letzte Detail durchdachte Entwürfe freuen.

Das Geheimnis der Dyson-Dynastie: die besondere Saugmechanik

Dyson Staubsauger erfreuen aber nicht nur Designfans – auch die inneren Werte können sich sehen lassen. So arbeitet Dyson mit der sogenannten Zyklontechnologie – hierbei werden aufgesaugte Schmutzpartikel und Luft in Rotation versetzt, sodass die Fliehkräfte alle größeren Teilchen nach außen treiben und diese im vorgesehenen Auffangbehälter landen. Inzwischen werden meist mehrere Zyklone, also Rotationsstufen, eingebaut, die die Luft durchwandert, bevor sie wieder ausgestoßen wird – beim aktuellen Dyson v11 beispielsweise wird die Luft 14 Mal gefiltert und somit auch von Kleinstteilchen wie Staubkörnern und Pollen gereinigt.

Dyson Handstaubsauger – volle Kraft ohne Kabel

Wer sich die futuristisch anmutenden Dyson Staubsauger einmal genauer anschaut, merkt schnell – irgendetwas fehlt hier doch. Ganz genau: das Kabel! Dyson Handstaubsauger kommen ohne Kabel aus und werden mit einer Ladestation geladen. Die Akkulaufzeit variiert von Modell zu Modell – der Dyson v10 beispielsweise schafft stolze 60 Minuten Laufzeit, bevor er zurück an die Steckdose muss. Der Dyson v6, der schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat, war zu seiner Zeit mit einer Laufzeit von 20 Minuten schon legendär. Und wer saugt eigentlich viel mehr als eine halbe Stunde am Stück? Für diese Kandidaten eignet sich vielleicht auch ein Saugroboter von Dyson: Wie andere Modelle auch fährt dieser Dyson Akkusauger selbstständig durch Deine Wohnung und saugt Staub, Schmutz und Krümel, die ihm in die Quere kommen, auf. Selbstverständlich ist auch jede Menge Zubehör erhältlich, mit dem Du Deinen Dyson genau an Deine Bedürfnisse anpassen kannst!

Redaktions-Team von OTTOinSITE

OTTOinSITE ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs, eine Online-Plattform, die sich um deine tägliche Dosis Inspiration kümmert. Gemeinsam mit dir entdecken wir, diskutieren, hinterfragen und bestaunen. Unser Redaktionsnetzwerk umfasst Kreativköpfe verschiedenster Couleur: Journalisten, Influencer, Designer und Experten versorgen dich mit Insights, Livehacks und Trends rund um Fashion, Beauty, Living, Food, Travel und Adventure. Du willst deinen Ideenreichtum mit uns teilen? Wir freuen uns über deinen Input!

Alle Beiträge von Redaktions-Team ansehen.