Trend-Panorama: Der XL-Blazer als Übergangsjacke

Möbel aus Obstkisten, Schmuck aus Baumarkt-Zubehör: Dinge „zweckzuentfremden“ oder anders ausgedrückt, ihnen einen neuen Zweck zuzuweisen, ist nicht erst seit gestern en vogue. Trendsetter und Fashionistas wissen um das Potenzial von Dingen, die in einen neuen Kontext gebracht werden. Dort zeigen sie andere Stärken und entfalten eine frische, überraschende Wirkung. Im Bereich der Übergangsmode beobachten wir europaweit gerade einen besonderen Trend: Der Blazer avanciert zur Jacke! Und am schönsten finden wir den lässigen Oversize- oder Boyfriend Cut.

XL Blazer goes outdoor: Fashion Statement zwischen elegant und leger

We ♥ Blazer. Die Kostümjacke ist ein elegantes Evergreen, das wir längst nicht mehr ausschließlich zur Businessmode tragen. Blazer komplettieren chice Office-Outfits ebenso gut wie Casual Looks mit Shirt und Denims. Ähnlich gut, wie ihr das Cape kombinieren könnt, besticht der Blazer diese Saison als extra trendiges „Darüber“.

(Bild: Svetlana Pochatun/Unsplash)

Ein Blazer, der sich in den letzten Jahren immer wieder hervortut, ist der Longblazer oder Oversize-Blazer. Der „Boyfriend-Blazer“, wie das gute Stück auch genannt wird, ist lang und eher weit geschnitten – fast so, als wäre er ein paar Nummern zu groß. Aber eben nur fast. Denn der lässige Stil des Blazers ist die ideale modische Antithese zu seinem eleganten Erscheinungsbild.

Tipps für den perfekten Oversize-Blazer Look

1.)Ärmel krempeln. Um den Torso ist extra Länge gewünscht – aber nicht an den Armen. Dort solltest du überlange Ärmel bis zum Ellbogen hochkrempeln.

2.) Kluge Musterwahl. Wie bei allen Oversize-Kleidungsstücken gilt, dass sie nicht noch zusätzlich durch krasse Musterungen und besonders extravaganten Stilmix auffallen sollten. Wer sich neu an den Look wagt, lässt lieber die Finger von wilden Animal-Prints oder Velvet à la Omas Sofa.

(Bild: Landovan/Unsplash)

3.) Achtung, Ertrinkungsgefahr! Sehr kleine und zierliche Frauen können ebenfalls zum XL-Blazer greifen, sollten aber auf eine schmale Passform achten. Der Blazer darf bis über die Hüfte reichen, sollte deine Silhouette aber betonen und dich nicht darin verschwinden lassen!

4.) Weit trifft eng. Die Kombi aus XL-Blazer zu Leggings oder Skinny Jeans funktioniert immer. Beim Oberteil hast du die Wahl – ein lockeres Chiffontop passt genauso gut wie ein eng anliegendes Shirt oder ein dünner Pullover.

XL-Blazer als Übergangsjacke tragen

Die Vielfalt lang geschnittener Damenblazer ist inzwischen nahezu so groß wie das Jacken- und Mantel-Sortiment. Was allen Blazern gemein ist: Sie sind den Tick eleganter! Ob sportlich aus Sweatstoff, edel im Brokatmuster oder hochgeschlossen im Military Look – dem Blazer haftet eine Raffinesse an, die jedes Outfit im Handumdrehen zum Style macht. Und das Beste: Es gibt keinen Anlass, zu dem du deine Übergangsjacke nicht durch eine lässige oder aparte Blazerjacke ersetzen kannst.

Outfit-Ideen für die Oversize Blazer-Jacke

Hol dir Fashion-Inspiration und probiere dich aus! So setzt du deinen XL-Blazer mal ganz neu in Szene: Ob Ton in Ton zum Midi-Skirt, die Blazerjacke in Eggshape auch mal casual über die Schultern gehängt, oder indem du der Oversize-Form durch einen Gürtel mehr Kontur verleihst.

(Bilder (v.l.n.r.): Vicky Cheng, Tamara Bellis, Roland Denes / Unsplash)


Noch mehr Jackenblazer und trendige Looks findest du im OTTO Online Shop!

Redaktions-Team von OTTOinSITE

OTTOinSITE ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs, eine Online-Plattform, die sich um deine tägliche Dosis Inspiration kümmert. Gemeinsam mit dir entdecken wir, diskutieren, hinterfragen und bestaunen. Unser Redaktionsnetzwerk umfasst Kreativköpfe verschiedenster Couleur: Journalisten, Influencer, Designer und Experten versorgen dich mit Insights, Livehacks und Trends rund um Fashion, Beauty, Living, Food, Travel und Adventure. Du willst deinen Ideenreichtum mit uns teilen? Wir freuen uns über deinen Input!

Alle Beiträge von Redaktions-Team ansehen.