Athleisure goes chilly: So wird der Freizeittrend wintertauglich

© Stocksnap

In Jogginghosen aus dem Haus? Spätestens seit dem so genannten Athleisure-Trend ist das salonfähig. Aber wie ist das im Winter? Heute zeigen wir euch, wie ihr eure freizeitlichen Sport-Looks  an kalte Temperaturen anpasst! 

Athleisure ist eine Wortkombination aus „athletic“ (sportlich) und „leisure“ (Freizeit). Gemeint ist damit das Tragen von Sportkleidung auch im normalen Alltag: seien es Trainings-Leggings zum Sweater, Yoga-Shirts zur Jeans oder einfach Sportschuhe zum Casual Office Look. Ein bisschen entsteht dabei der Eindruck, wir kämen direkt vom Laufen oder aus dem Fitnessstudio. Aber mal ehrlich – ist das so schlecht?

Warum Athleisure?

Warum wir den Look lieben, ist schnell erklärt. Er ist wahnsinnig bequem! Den ganzen Tag in elastischen Sporthosen zu stecken ist deutlich angenehmer als in engen Skinny Jeans. Und wer auch den Alltag in Sportschuhen bestreitet, wird merken, dass Füße, Knie und Wirbelsäule deutlich langsamer ermüden.

Nicht zuletzt überzeugt Sport Fashion im Sommer. Weil Funktionskleidung atmungsaktiv und schnelltrocknend ist, ist sie ein treuer Begleiter an schweißtreibenden Tagen. Dass wir in cool gemusterten und aerodynamisch geschnittenen Klamotten generell eine gute Figur machen, sei an der Stelle ebenfalls ergänzt.

Athleisure an kalten Tagen: Looks Winterfit machen

Aber was machen wir im Winter? Nachdem man es beim Sporteln ja nicht unbedingt warm braucht, taugen Athleisure-Looks bei Minusgraden wenig. Möchte man meinen! Wir haben ein paar Ideen, wie ihr eure Active Outfits isolieren könnt.

Layering

Wusstest du, dass dein Trainingstop das ideale Unterhemd gibt? Wer kennt das Problem nicht, sich morgens bei Minusgraden in drei+ dicke Schichten zu hüllen – nur um dann in der gut beheizten U-Bahn ins Schwitzen zu kommen. Funktionskleidung ist ein idealer Base Layer auch in der kalten Jahreszeit. Wer darüber echte Schurwolle trägt – und keine Kunstfaser – macht wirklich alles richtig.

Das Yogashirt – das bessere Unterhemd. Wetten? Sitzt eng, verzichtet auf rutschende Träger, Feuchtigkeit hat keine Chance.

XL Love

Oversize-Pullis sind im Winter irgendwie die Antwort auf alles. Und das Gute ist, dass sie auch richtig gut zu Sporttights, Leggings und Sneakers passen! Ein XL-Sweater aus Baumwolle wärmt vom Hals bis zum Oberschenkel und damit all jene Bereiche, die anfällig sind für Kälte.

Stulpen & Legwarmers

Aber die Füße werden kalt? Dann habt ihr noch keine Stulpen ausprobiert! Die molligen Legwarmers umhüllen unsere Unterschenkel und lassen dem Frösteln keine Chance. Bei Bedarf rollst du sie einfach bis über die Knie hoch, wo sie – erraten – an den Pulli anschließen. Isolierschicht perfekt!

Beanie, please

Wenn die sportliche Wollmütze dein Herz noch nicht erobert hat, solltest du ihr jetzt noch eine Chance geben. Sie rundet Athleisure Outfits perfekt ab und sorgt für die Extraportion Wärme. Knigge schön und gut – aber du darfst sie im Innenraum auch aufbehalten.

Sportjacken

Atmungsaktive Fasern verhindern Hitzestau bei plötzlichem Temperaturwechsel. Dank wetterbeständiger Außenhaut prallen Schnee und Regen eiskalt an uns ab. Und Sportjacken sind nicht nur praktisch, sondern auch ganz schön stylisch. Dänische und norwegische Trendsetter aus dem hohen Norden haben unsere Liebe für das nasskalte Wetter entfacht – und für die dazu passende Bekleidung gleich dazu. Inzwischen gibt es Outdoor- und Sportjacken in solcher Vielfalt und Detailverliebtheit, dass sie – gar nicht wählerisch – jedes Abenteuer mitmachen.

Hier geht es zur Damen-Sportmode im OTTO Online Shop!

Redaktions-Team von OTTOinSITE

OTTOinSITE ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs, eine Online-Plattform, die sich um deine tägliche Dosis Inspiration kümmert. Gemeinsam mit dir entdecken wir, diskutieren, hinterfragen und bestaunen. Unser Redaktionsnetzwerk umfasst Kreativköpfe verschiedenster Couleur: Journalisten, Influencer, Designer und Experten versorgen dich mit Insights, Livehacks und Trends rund um Fashion, Beauty, Living, Food, Travel und Adventure. Du willst deinen Ideenreichtum mit uns teilen? Wir freuen uns über deinen Input!