Samsung Waschmaschine WW4500 mit Nachlegefunktion – Top oder Flop?

Neben interessanten Extras bei den Waschprogrammen hat Samsung die Waschmaschine WW4500 mit einer AddWash-Tür zum Nachlegen von Wäsche ausgestattet. Außerdem lässt sich dieses Modell bequem per Smart Control App steuern und kontrollieren. Halten diese Funktionen, was der Hersteller verspricht? Und kann die Waschmaschine auch im Alltag überzeugen? Hier erfährst du mehr.

Die wichtigsten Daten im Überblick vorweg: Samsung Waschmaschine WW4500, 2000 Watt

Die wichtigsten Produktmerkmale im Überblick:

  • AddWash-Nachlegefunktion
  • 7 kg Fassungsvermögen
  • LCD-Display
  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Mindestens 10 % sparsamer als der Grenzwert zu A+++
  • Gewichteter Energieverbrauch pro Jahr: 157 kWh
  • Gewichteter Wasserverbrauch pro Jahr: 7.400 l
  • Schleuderdrehzahl maximal: 1.400 U/min
  • ECO-Trommelreinigung ohne Zusätze
  • Smart Check über Samsung App
  • Langlebiger Digital Inverter Motor mit 10 Jahren Herstellergarantie
  • Höhe: 85 cm
  • Breite: 60 cm
  • Tiefe: 63,5 cm
  • Gewicht: 61 kg

Hoher Bedienkomfort durch selbsterklärendes LCD-Display

Die Samsung Waschmaschine WW4500 eignet sich mit 7 kg Fassungsvermögen sehr gut für Familien mit drei bis vier Personen. Die Bedienung erfolgt über ein übersichtliches LCD-Display und einen Drehregler. Mit dem Drehregler wählst du das gewünschte Waschprogramm aus. Auf dem Display kannst du nun Dinge wie Temperatur, Schleuderdrehzahl, Spülgänge oder Zusatzfunktionen wie Einweichen und Intensiv-Wäsche einstellen.

Das Prinzip erklärt sich quasi von selbst und ist leicht verständlich.

Große Auswahl an Standard- und Zusatz-Waschprogrammen

Bei der Samsung Waschmaschine WW4500 stehen dir folgende Standardprogramme zur Verfügung:

  • Baumwolle
  • Pflegeleicht
  • Pflegeleicht
  • Schleudern
  • Vorwäsche

Dazu kommen neun nützliche Zusatzfunktionen:

  • Intensivwäsche
  • Dunkle Wäsche
  • Sportbekleidung
  • Wolle
  • Mischwäsche
  • Kurz 15 Min.
  • Eco Baumwolle
  • Trommelreinigung
  • Spülen+

Beachtlich ist hierbei die ECO-Trommelreinigung: Ohne weitere Zusatzstoffe ist die Waschtrommel der Samsung Waschmaschine WW4500 damit im Nu wieder blitzblank.

Bequemes Nachlegen von Wäsche mit der AddWash-Funktion

Du hast die Maschine bereits angeschaltet und noch Schmutzwäsche gefunden? Kein Problem: Mit der AddWash-Tür im Sichtfenster der Samsung Waschmaschine WW4500 kannst du nachträglich noch Wäschestücke in die Trommel geben. Dazu drückst du zunächst die Pause-Taste, um das Waschprogramm anzuhalten. Nun lässt sich die AddWash-Tür problemlos öffnen.

Die Nachlege-Option funktioniert bei Waschtemperaturen unter 50 °C. Bei höheren Temperaturen ist die Funktion aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Die AddWash-Tür bietet ebenso die praktische Möglichkeit, nachträglich Weichspüler in die Trommel zu geben oder mit Hand ausgewaschene Wäschestücke zum Schleudern hinzuzufügen. So sparst du dir einen zusätzlichen Waschgang.

Leider ist das Nachlegefach recht klein ausgefallen. Dadurch ist gerade bei größeren Wäschestücken wie einem dicken Pullover oder einer Jeans etwas Fingerspitzengefühl gefragt, bis das Teil komplett durch die Klappe rutscht. Ansonsten ist dieses Extra wirklich hilfreich und eine echte Bereicherung für die Waschmaschine.

Innovative Kontrolle via Smart-Home-App

Eine weitere Neuerung ist die Smart-Check-Funktion. Mithilfe einer App kannst du die Samsung Waschmaschine WW4500 in dein Heimnetzwerk einbinden und über Handy oder Tablet kontrollieren. Die App lässt sich einfach und schnell installieren. Danach stehen dir einige smarte Optionen zur Verfügung.

Zum Beispiel siehst du damit auf einen Blick, wie lange das aktuelle Waschprogramm noch dauert und was die Maschine gerade macht. Des Weiteren erinnert dich die App daran, wann es Zeit ist, Waschzusätze wie Weichspüler oder Fleckenentferner dazuzugeben. Oder sie meldet sich, wenn die Maschine fertig ist. Du kannst die Samsung Waschmaschine WW4500 auch komplett über die Smart Check App steuern und damit Waschprogramm und Zusatzfunktionen auswählen, das Programm starten und unterbrechen.

Was auf den ersten Blick wie eine nette Spielerei aussieht, bewährt sich im Alltag erstaunlich schnell. Durch die App bist du nicht an den Standort der Waschmaschine gebunden und hast dennoch die volle Kontrolle. Du kannst bequem vom Sofa aus nachsehen, wie lange sie noch wäscht. Oder du lässt sie von anderen Personen füllen, während du noch unterwegs bist. Anstatt umständlich zu erklären, welches Waschprogramm du haben möchtest, wählst du es selbst aus und gibst an, wann genau es losgehen soll.

Samsung Waschmaschine WW4500 – energieeffizient und sparsam

Die Samsung Waschmaschine WW4500 weist die Energieeffizienzklasse A+++ auf und punktet mit einem niedrigen Energieverbrauch von gerade einmal 157 kWh pro Jahr. Auch der Wasserverbrauch ist gerade im Eco-Betrieb mit rund 7.400 l im Jahr ausgesprochen niedrig. Trotzdem reinigt die Maschine die Wäsche makellos. Der einzige Wermutstropfen ist die Waschzeit: Da die Samsung WW4500 so wenig Wasser nutzt, benötigt sie zur Reinigung der Wäsche oft mehr Zeit. Da kann Bunt- oder Kochwäsche schon einmal drei bis vier Stunden und mehr dauern. Durch die Funktion Startzeitvorwahl kannst du das Problem allerdings leicht lösen: Du programmierst die Samsung Waschmaschine einfach schon am Abend vorher und gibst an, wann genau die Wäsche fertig werden soll. Dann berechnet die Maschine, wann sie starten muss, um dir zum gewünschten Zeitpunkt die frisch gewaschene Wäsche zu präsentieren. Und für den schnellen Waschgang zwischendurch steht dir zudem das 30-Minuten-Kurzprogramm zur Auswahl.

Das Betriebsgeräusch der Samsung Waschmaschine WW4500 liegt dagegen mit 54 dB beim Waschen und 74 dB beim Schleudern lediglich im Mittelfeld. Wenn das Gerät in der Wohnung steht, fällt das allerdings nur während des Schleuderns auf. Ansonsten wäscht die Maschine in der Regel erstaunlich leise und unauffällig.

Fazit

Von der einfachen Bedienung bis hin zum sehr sparsamen Verbrauch kann sich die Samsung Waschmaschine WW4500 wirklich sehen lassen. Lediglich die zum Teil recht langen Waschzeiten fallen negativ auf. Dafür liefert das Gerät selbst bei stärkeren Verschmutzungen ein ausgezeichnetes Waschergebnis. Dabei ist die Waschmaschine sogar bis zu 10 % sparsamer, als es für das Erreichen der Energieeffizienzklasse A+++ nötig ist.

Die AddWash-Klappe zum Wäschenachlegen könnte etwas geräumiger ausfallen. Doch sie erleichtert den Alltag spürbar und funktioniert einwandfrei. Und mit der einfach aufgebauten Smart Check App kommen selbst Technik-Neulinge schnell zurecht. Ob dieses Feature eine Bereicherung ist oder reine Spielerei, muss der Käufer für sich selbst entscheiden.

Im Großen und Ganzen ist die Samsung Waschmaschine WW4500 ein rundherum gelungenes Stück Technik mit fairem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Vor- und Nachteile im Überblick:

Vorteile
  • Große Auswahl an Waschprogrammen
  • Aufklappbares Fenster zum Nachlegen von Wäschestücken
  • Äußerst geringer Wasser- und Stromverbrauch
  • Übersichtliches, leicht verständliches Display mit einfacher Bedienung
  • Bedienung über Smart Home App möglich
  • ECO-Trommelreinigung
Nachteile
  • Zum Teil recht lange Waschzeiten
  • Relativ schmales Nachlegefach
  • Durchschnittliche Betriebslautstärke