Testbericht: Der De'Longhi Kaffeevollautomat Perfecta ESAM 5550 – endlich Creme-Kaffee für zu Hause?

Seit Jahrzehnten bringt De'Longhi mit seinem breiten Sortiment an Espressomaschinen und Kaffee-Automaten echte italienische Heißgetränk-Klassiker wie Cappuccino und Latte macchiato in die Haushalte aller Welt. Der Kaffee-Vollautomat Perfecta ESAM 5550 gehört preislich zu den Mittelklasse-Modellen des Geräteherstellers aus Italien. Neben der eleganteren Optik unterscheidet ihn vor allem eines von seinem Vorgänger, dem ESAM 3500: Das Milchaufschäumsystem verfügt über einen Regler, mit dem du die Konsistenz des Schaums verändern kannst. Damit scheint eines der Hauptprobleme des Selbstmach-Kaffees gelöst zu sein: Dein Getränk soll nun endlich die richtige Cremigkeit erhalten, die viele Kaffeemaschinen und -automaten vermissen lassen. In unserem Testbericht erfährst du, ob sich die Anschaffung des ESAM 5550 tatsächlich lohnt.

Die wichtigsten Eigenschaften des Perfecta ESAM 5550 im Überblick: De'Longhi Kaffeevollautomat Perfecta ESAM 5550

  • Kaffee-Vollautomat für die Verwendung mit Bohnen oder Pulver
  • Für Espresso, Cappuccino, Caffè Latte, Latte macchiato und Kaffee
  • Bedienung über Direktwahltasten
  • Zwei Tassen gleichzeitig zubereitbar
  • Kaffee- und Milchmenge stufenlos einstellbar
  • Mahlgrad/Kaffeestärke einstellbar
  • Milchschaumsystem mit Varioregler
  • Mit automatischen Reinigungsprogrammen, Energiesparfunktion und Abschaltautomatik
  • Kaffeeauslauf höhenverstellbar
  • Brühgruppe und Behälter einzeln herausnehmbar
  • Kapazität Bohnenbehälter: 250 g
  • Kapazität Wassertank: 1,7 l
  • Leistung: 1450 W
  • Spannung: 220–240 V
  • Maße: B 28,4 x T 44 x H 38 cm
  • Gewicht: 11,5 kg

Gewöhnliche Ausstattung, praktisch aufgebaut

Bei der ersten Betrachtung fällt auf, dass sich der Perfecta ESAM 5550 aus den üblichen Bestandteilen zusammensetzt. Neben den abnehmbaren Behältern für Milch und Wasser sowie einer Abtropfschale ist auch eine zusätzliche Auslauf-Düse für heißes Wasser mit dabei, welche einfach an den Anschluss der Milch-Zufuhr aufgesteckt werden kann. Ein einsetzbarer Wasserfilter ist hingegen nicht vorhanden.

Die Brüheinheit ist für die Reinigung herausnehmbar – dies gehört heutzutage zum Standard. Das Besondere beim ESAM 5550 ist aber, dass das Brühteil nach vorne herausgezogen wird, wohingegen bei anderen Modellen die Klappe an der Seite angebracht ist. Der Vorteil der Vorderklappen-Variante: Der Automat benötigt für den Zugang zum Fach keinen Seitenfreiraum mehr. Das Gerät kann also viel flexibler in der Küche platziert werden.

Großes Format, schick im Design

Als wirklich platzsparend kann man die Maschine allerdings nicht bezeichnen. Mit den Außenmaßen von B 28,4 x T 44 x H 38 cm ist der ESAM 5550 eines der voluminösesten Modelle von De'Longhi und damit für sehr enge Küchen weniger geeignet. Hat er jedoch einmal seinen festen Platz gefunden, macht er mit seinem stylishen, zweifarbig glänzenden Design einen durchaus ansehnlichen Eindruck. In dieser Hinsicht übertrumpft er seinen optisch eher schlicht gehaltenen Vorgänger eindeutig.

Bequeme Direktwahltasten

Ein schneller Espresso zum Wachwerden vor der Arbeit – eine komplizierte Bedienung mit langen Tastenkombinationen ist da völlig fehl am Platz. Das dachten sich auch die Konstrukteure des ESAM 5550. Das Gerät ist in seinen Grundfunktionen an Einfachheit kaum zu überbieten. Über One-Touch-Direktwahltasten wird einfach das gewünschte Getränk mit seinen Einstelloptionen (Tassengröße, Mahlgrad, Bohnen- oder Pulverzubereitung usw.) angesteuert und innerhalb weniger Sekunden zubereitet.

Individuelle Espresso-Gestaltung

Die Grundlage für jedes Kaffee-Getränk ist ein ausgezeichneter Espresso. Bei einem guten Kaffeeautomaten sollte die Kaffeestärke variabel sein, um verschiedenen Geschmäckern gerecht zu werden. Der ESAM 5550 lässt sich über ein Stellrad am Bohnenfach in 7 verschiedene Mahlgrad-Stufen einstellen, was der Aromastärke einen vergleichsweise hohen Spielraum erlaubt. Die höheren Stufen bieten einen außergewöhnlich feinen Mahlgrad und somit einen vollaromatischen Espresso-Geschmack, den man bei vielen anderen Kaffee-Geräten vergeblich sucht.

Ebenfalls praktisch: Die Kaffee- und die Milchmenge sind stufenlos regulierbar, sodass du deinen Cappuccino oder Milchkaffee mit deiner ganz eigenen Mischung kreieren kannst. Damit du nicht jedes Mal aufs Neue die richtigen Mengen aufeinander abstimmen musst, kannst du den ESAM 5550 einfach für deine Wunsch-Mischungen programmieren. Per Knopfdruck kannst du für jede Getränkeart die Milch- und Kaffeemenge deiner Wahl speichern – der Automat wird dein Getränk von nun an immer mit deiner Lieblings-Zubereitung ausschenken.

Milchschaum für Experimentierfreudige

Viele Geräte scheitern an der Konsistenz des Milchschaums. Beim De'Longhi Perfecta ESAM 5550 ist diesbezüglich etwas Geduld gefragt, denn die vorgesehenen Öffnungseinstellungen der Milchzufuhr für „Caffeelatte“ (kleine Öffnung) und „Cappuccino“ (große Öffnung) bringen noch nicht das ideale Ergebnis. Der Milchschaum wird bei der „Cappuccino“-Einstellung zu grobblasig, durch die „Caffeelatte“-Öffnung hingegen läuft die Milch langsamer und wird schnell heiß. Dadurch verliert sie an Eiweiß, wird flockig und bekommt einen bitteren Geschmack.

Zwischen den beiden Extremeinstellungen kann die Öffnung stufenlos vergrößert und verkleinert werden. Für die optimale Schaumqualität bleibt dir nichts anderes übrig, als solange mit der Öffnungsgröße zu experimentieren, bis das gewünschte Resultat zu sehen und zu schmecken ist.

Reinigung des Kaffeevollautomaten

Wie die meisten modernen Kaffeegeräte verfügt auch der ESAM 5550 über automatische Pflegeprogramme und erinnert dich über das Display, wenn zum Beispiel die Reinigung der Milchschaumdüsen oder die Entkalkung gestartet werden muss. Zusätzlich sollten die verschmutzbaren Einzelteile regelmäßig manuell gereinigt werden. Zu diesem Zweck sind der Milch- und der Wassertank, der Auffangbehälter und die Abtropfschale mühelos herausnehmbar und sogar spülmaschinengeeignet. Gründliches Ausspülen unter dem Wasserhahn sollte allerdings im Normalfall ausreichen. Das erfordert nur wenige Minuten Aufwand und schont zugleich die Bauteile.

Die Brüheinheit darf nicht in die Spülmaschine und sollte ohne Verwendung von Reinigungsmitteln abgespült werden. Bei starker Verschmutzung empfiehlt es sich, sie für eine Weile in Wasser zu legen, sodass sich hartnäckige Rückstände lösen können.

Weniger leicht zu reinigen ist das Kaffeepulver-Fach, da hier meist feine Pulverreste zurückbleiben. Doch wer sich einen mahlfähigen Automaten anschafft, der wird auf die Nutzung der Pulver-Kaffee-Option ohnehin verzichten können. Wesentlich störender ist das Fehlen eines Wasserfilters, wodurch die Maschine sehr häufig entkalkt werden muss.

Fazit

Unterm Strich kann sich der Perfecta ESAM 5550 in seiner Preisklasse absolut sehen lassen. Vor allem die vielen Einstellmöglichkeiten für die eigene Kaffee- und Milchschaum-Gestaltung sprechen ganz klar für den italienischen Heißgetränk-Automaten. Verbesserungswürdig ist hingegen die Voreinstellung der Milchzufuhr-Öffnung, die den Nutzer gewissermaßen in die Irre führt. Eine Kennzeichnung für eine sinnvolle mittlere Öffnungseinstellung würde mehr Orientierung schaffen und Experimentieraufwand ersparen.

Vorteile

  • Brühgruppe nach vorne ausziehbar
  • Einfache Bedienung per Direktwahl
  • Kaffee- und Milchschaummenge stufenlos einstellbar
  • Kaffeestärke und Schaumkonsistenz regulierbar
  • Edles Design
  • Leichte Reinigung

Nachteile

  • Benötigt viel Platz
  • Voreinstellung für Milchzufuhr nicht ideal
  • Kein Wasserfilter vorhanden
Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für dich kontinuierlich zu verbessern, ist deine Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden warst du mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen dir gerne folgende Produkte.