Trachtenlook im Winter
Trachtenoutdoorjacken - Nicht nur für Schneehaserl!
Zur Hütten‘gaudi mit den sportlichen Trachtenoutdoorjacken von Almgwand. Funktionsjacken im coolen Trachtenlook, mit winddichtem Innenfutter. Bereit für den nächsten Hüttenbesuch?
Mit diesen 4 Tipps machst du dein Dirndl winterfit!
Tipp 1: Winterliche Dirndlblusen
Mit der passenden Dirndlbluse kombiniert kann das Dirndl das ganze Jahr über getragen werden. Im Winter wärmen ¾ oder Langarmblusen die Arme und Schultern. Hochgeschlossene Dirndlblusen wärmen zudem das Dekolleté. Durch Spitzeneinsätze bleibt das winterliche Trachtenoutfit dennoch verführerisch.
Tipp 2: Trachtiges zum Drüberziehen
Ein Cape oder kurzer, taillierter Trachtenblazer über Dirndl und Bluse hält nicht nur warm, sondern lässt den Look noch edler wirken. Achtung bei der Länge! Zu lange Blazer und Westen lassen das Dirndl schnell platt wirken! Mit Trachtenrock oder Hose lassen sie sich ebenfalls wunderbar kombinieren und setzen jedes winterliche Trachtenoutfit gekonnt in Szene.
Tipp 3: Warmes zum Darunterziehen
Das Drunter ist im Winter mindestens genauso wichtig wie das Drüber. Neben Strumpfhose und Stutzen ist der Unterrock nicht nur ein ausgefallenes Accessoire, das einem Dirndl mehr Schwung verleiht, sondern auch eine weitere Lage, die sich unter dem Dirndlrock versteckt und im Winter vor Kälte schützt.
Tipp 4: Gegen kalte Füße
Passend zur Jahreszeit bekommt man mit Trachtenstiefeletten garantiert keine kalten Zehen mehr. Stutzen und Strümpfe halten zudem nicht nur warm, sondern sind mit Zopfmuster oder Häkeloptik eine passende traditionelle Ergänzung zum Dirndl.
Was trägt Mann in der kalten Jahreszeit zu seiner Lederhose?
Für ein klassisches Trachtenoutfit geht der Janker oder das Trachtensakko natürlich immer. Wer es in diesem Winter aber etwas moderner und sportlicher haben möchte, greift zur Trachtenstrickjacke in Erdtönen. Auch in Kombination mit einer lässigen Jeans geht der Trachtenlook dennoch nicht verloren.
Wir machen es uns drinnen gemütlich: